10.05.2012 11:00 Uhr in Medien und Sport

dapd kooperiert bei Sportbüchern mit dem Verlag „Die Werkstatt“

(Mynewsdesk) Berlin, 10. Mai 2012. Die dapd nachrichtenagentur und der Verlag „Die Werkstatt“ starten eine Kooperation im Sportbuch-Bereich. Erstes gemeinsames Werk wird ein Buch zur Fußball-Europameisterschaft 2012, das wenige Tage nach dem Finale auf den Markt kommen wird. „Mit dieser Kooperation werden wir unsere Sport-Kompetenz in einem Premium-Segment unter Beweis stellen“, sagt dapd-Sportkoordinator Ulrich Kühne-Hellmessen.

Das EM-Buch „Das Turnier“ (ISBN-Nummer 978-3-89533-891-5, Verkaufspreis 19,90 Euro) wird weit über die übliche Ereignis-Berichterstattung hinausgehen. Es werden Themen wie die Entwicklung des modernen Fußballs recherchiert und analysiert, das wachsende Geschäft rund um den Fußball in allen Facetten beleuchtet sowie die Besonderheiten der Europameisterschaft unter die Lupe genommen, die erstmals im Osten Europas ausgetragen wird. Ein Schwerpunkt wird auch auf den Bildern liegen: Der dapd-Sport ist nicht nur mit 17 Redakteuren vor Ort, sondern auch mit 12 Fotografen. Zudem hat die Nachrichtenagentur Zugriff auf das Korrespondentennetz der Associated Press, die mit weiteren rund 20 Redakteuren und 30 Fotografen aus Polen und der Ukraine berichten wird.

Mit dem EM-Titel, herausgegeben von Ulrich Kühne-Hellmessen und Chefreporter Detlef Vetten, startet die Buchkooperation. Weitere Sportbücher werden noch im Jahr 2012 folgen. Die Partnerschaft umfasst sowohl das Thema Olympische Spiele in London als auch ein Jahrbuch des Sports. Der Verlag „Die Werkstatt“, 1981 gegründet und seit 1992 mit dem Schwerpunkt auf Fußball-Büchern, wagt sich mit diesen Ereignisbüchern ebenfalls auf neues Terrain. Geschäftsführer Bernd Weidmann: „Auf Grund der engen Produktionstermine hatten wir bisher diese Art von Büchern ausgeklammert. Mit dem Partner dapd, der über enorme Kompetenz im Text- und Fotobereich verfügt, wollen wir uns nun auch dieser Herausforderung stellen und unser Sortiment komplettieren.“ Beide Partner sehen das Sportjahr 2012 als Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit.

Über dapd nachrichtenagentur

Die dapd ist eine der führenden Nachrichtenagenturen. Sie beliefert ihre Kunden mit weltweit lückenloser Berichterstattung in Text und Bild - darunter sind ein Großteil der deutschen Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften und Magazine, Onlinemedien, TV- und Radiosender, Parteien und Regierungen. Die dapd ist aus der Nachrichtenagentur ddp und dem ehemaligen deutschen Dienst der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) hervorgegangen. Sitz der dapd ist Berlin. Weitere Informationen finden Sie unter www.dapd.de.

<h1>dapd kooperiert bei Sportbüchern mit dem Verlag „Die Werkstatt“</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen von dapd nachrichtenagentur Pressemappe zur Pressemappe
 

DAPD NACHRICHTENAGENTUR-GRUPPE – Tagesgeschäft läuft unverändert weiter

Berlin, 17. Oktober 2012 – Das Tagesgeschäft der insolventen Tochtergesellschaften der dapd media holding AG läuft unverändert weiter. Die Arbeit der Nachrichtenagentur und die ...

17.10.2012 10:15 Uhr in Medien und Wirtschaft
 
Welche Perspektive hat der Qualitätsjournalismus? dapd startet Serie mit Gastbeiträgen prominenter Autoren (Pressemitteilung)

Welche Perspektive hat der Qualitätsjournalismus? dapd startet Serie mit Gastbeiträgen prominenter Autoren

Berlin, 12. Oktober 2012. Die dapd nachrichtenagentur startet eine Serie mit Gastbeiträgen über die Chancen von Qualitätsjournalismus. Prominente Vertreter aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft setzen sich mit den schwierigen Marktverhältnissen und dessen Folgen auseinander. Welche Perspektiven hat die Branche? Was ist uns Journalismus wert? Wie kann eine ...

12.10.2012 10:27 Uhr in Medien und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

In eigener Sache

Liebe Kunden und Kollegen, wir, die Mitarbeiter der dapd, wollen Sie wissen lassen, dass wir ungeachtet der überraschenden wirtschaftlichen Entwicklung der dapd nachrichtenagentur GmbH weiter ...

05.10.2012 08:12 Uhr in Unternehmen und Medien