27.06.2012 12:45 Uhr in Medien und Transport

„News on Board“: dapd kooperiert weltweit mit Daimler AG

(Mynewsdesk) Berlin, 27. Juni 2012. Die dapd-Gruppe hat einen langjährigen Vertrag mit der Daimler AG zur Nachrichtenbelieferung abgeschlossen. dapd liefert mit ihrem neuen Dienst „News on Board“ künftig Nachrichten und Fotos aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Entertainment direkt ins Fahrzeug. Mit dem System sollen weltweit mehrere Millionen Kraftfahrzeuge der Marke Mercedes-Benz ausgestattet werden.

Die Tochtergesellschaft dapd International Service hat für das Produkt „News on Board“ bilaterale Verträge mit Kooperationspartnern in 22 Ländern abgeschlossen und bietet die Nachrichten in insgesamt 28 Sprachen an, darunter auch Tschechisch, Flämisch oder Koreanisch. Zu den dapd-Partnern gehören neben AP u. a. ANP (Niederlande), ANSA (Italien), RIA Novosti (Russland), PAP (Polen), Kyodo (Japan) und Yonhap (Korea). Für die technische Umsetzung ist die Münchner dapd-Tochter Airmotion verantwortlich. Die Inhalte, auf die dapd exklusiv Zugriff hat, werden von Airmotion bewertet, sortiert und in einem eigens entwickelten Verfahren konfektioniert und in digitaler Form an Daimler ausgeliefert. Zu der Dienstleistung gehört auch ein laufender Qualitätscheck der Nachrichteninhalte durch Muttersprachler.

Bereits seit 2011 verfügen Mercedes-Benz-Fahrzeuge mit COMAND Online über ein Multimediasystem, das den Zugriff auf das Internet und Web-basierte Dienste erlaubt. Das Angebot der Mercedes-Benz-Apps wird nun ergänzt durch aktuelle „News on Board“- Tickermeldungen, die aus Headlines, Subheadlines und ausführlichen Texten sowie Bildern bestehen. „Als Premium-Autohersteller brauchen wir auch Premium-Inhalte, um unseren Kunden weltweit aktuelle Informationen bieten zu können“, sagt Peter Häußermann, Leiter Elektrik/Elektronik und Telematik der Daimler AG. „Wir freuen uns auf die Kooperation, weil die international operierende dapd als einzige Nachrichtenagentur die hohen Anforderungen für unsere News-App erfüllt.“

„Die Herausforderung, mit digitalen und mobilen Nachrichtenangeboten neue Geschäftsfelder zu erschließen, stellt sich nicht nur für Verlags- und Medienhäuser, sondern auch für Nachrichtenagenturen“, sagt Dr. Martin Vorderwülbecke, Vorstandsvorsitzender der dapd media holding AG. „Unsere Zusammenarbeit mit der global operierenden Daimler AG zeigt, dass es angesichts der dramatischen Umwälzungen im Medienmarkt wichtig ist, international neue Wege zu gehen.“ Der neue Dienst „News on Board“ wird künftig auch anderen Automobilunternehmen und Industriekunden zur Verfügung stehen.

Über dapd media holding AG

Die dapd media holding AG ist eine unabhängige internationale Nachrichtenagentur-Gruppe mit Sitz in Berlin und München. Zu ihr gehören mit dapd, ddp images und Picture Press die führenden deutschen Agenturen. Diese beliefern insgesamt rund 700 Kunden mit aktuellen Texten, sowie aktuellen und historischen Bildern. Dazu gehören ein Großteil der deutschen Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften, Onlinemedien, TV- und Radiosender, Parteien und Regierungen. Im Juli 2011 übernahm die dapd media holding die französische, 1973 gegründete, Fotoagentur Sipa Press, die täglich 6000 Bilder in mehr als 40 Länder liefert.

<h1> „News on Board“: dapd kooperiert weltweit mit Daimler AG </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen von dapd media holding AG Pressemappe zur Pressemappe
 

HQTA AG überträgt Pressebildagentur ddp images an Geschäftsführer

Die Münchner HQTA AG (ehemals dapd media Holding AG) hat ihre Beteiligung an der Hamburger Pressebildagentur ddp images GmbH im Rahmen eines Management-Buy-Outs übertragen. Die ...

13.12.2012 16:03 Uhr in Unternehmen
 

HQTA AG überträgt französische Nachrichtenagentur SIPA an Investorengruppe um SIPA-Manager Monjalous

Die Münchner HQTA AG (ehemals dapd media Holding AG) hat ihre Beteiligung an der französischen SIPA-Gruppe im Rahmen eines Management-Buy-outs übertragen. Eine Investorengruppe um den ...

12.12.2012 16:42 Uhr in Unternehmen
 

HQTA AG verkauft ddp direct an norwegische NHST Media Group

Die Münchner HQTA AG hat den Leipziger PR-Dienstleister ddp direct an die norwegische NHST Media Group veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der ...

05.12.2012 18:33 Uhr in Unternehmen und Medien