Pressemitteilung

18.09.2014 10:12 Uhr in Multimedia

Kompetenzen in innovativen Energiespeichern: Sachsen-Anhalt auf der Battery SHOW 2014

(Mynewsdesk) Sachsen-Anhalt präsentiert Vorreiter-Lösungen für intelligente Energieversorgung in Deutschland

Vom 16. bis 18. September 2014 nimmt die Investitions-und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt an der weltweit größten Messe für innovative Ideen und neue Produkte auf dem Gebiet der Batterien teil, der "BATTERY SHOW '2014 in Novi, Michigan (USA). Als wichtiges Zentrum der Forschung und Entwicklung im Bereich der Energieversorgung von morgen präsentiert sich das Bundesland Sachsen-Anhalt als Zukunftsstandort für Forschung, Investitionen und Innovationen im Herzen Deutschlands.

Hohe Leistungsfähigkeit, lange Lebensdauer und vor allem Versorgungssicherheit sind die aktuellen Herausforderungen, die die Energiespeichertechnologien von morgen lösen müssen. „Sachsen-Anhalt ist schon immer Vorreiterland der Energiewende – über 40 Prozent der Nettostromerzeugung im Land stammt bereits aus erneuerbaren Energien. Die Forschung und Entwicklung im Bereich innovativer Energiespeicher ist hierfür eine wichtige Voraussetzung und geht in Sachsen-Anhalt Hand in Hand,“ betont Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. „Bei der Entwicklung zukunftsweisender Lösungen auf dem Energiespeichermarkt nimmt Sachsen-Anhalt daher deutschlandweit eine wichtige Stellung ein. Auf der Messe in Novi wollen wir unsere Kompetenz als Batteriestandort international weiter profilieren“

Vor allem die attraktiven Wissenschafts- und Forschungsbedingungen in Sachsen-Anhalt bieten beste Perspektiven für Kooperationen und zukünftige Investitionen. Mit dem Start einer der größten Batteriesysteme in Deutschland, unterstreicht Sachsen-Anhalt seine starke Position in der Entwicklung intelligenter Energieversorgungssysteme. Die feierliche Eröffnung markierte den Startschuss für eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem südkoreanischen Unternehmen SK Innovation und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung (IFF) in Sachsen-Anhalt. Der neue Massenspeicher auf Lithium-Basis hat eine Kapazität von 0,5 Megawattstunden und eine Leistung von 1 Megawatt.

Die Kooperation ist eine der Erfolgsgeschichten von Sachsen-Anhalts Kompetenz als wichtiges Forschungszentrum für eine sichere und zuverlässige Energieversorgung von morgen. Eine weitere ist ifak. Neuestes Projekt des ifak – Institut für Automation und Kommunikation ist "Interop". Zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft hat sich das Institut zum Ziel gesetzt, eine Lösung für das induktive Laden zu entwickeln, bei der zukünftig herstellerunabhängig verschiedene Kontaktlos-Ladetechnologien miteinander verknüpft werden können.
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entwickelt derzeit einen so genannten Super-Kondensator. "Super-Kon-" ist ein besonders sicheres, flexibles und leistungsfähiges Energiespeichermodul, das sich durch eine lange Lebensdauer sowie niedrige Produktions- und Wartungskosten sowie Verschleißfreiheit auszeichnet.

Sachsen-Anhalt punktet aber auch mit Zukunftslösungen für Elektromotoren und elektrisches Laden. Zahlreiche Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette profitieren bereits erfolgreich von den idealen Standortbedingungen in Sachsen-Anhalt um die Forschung und Entwicklung neuer Produkte voranzutreiben. Die FuelCon AG aus Barleben in der Nähe von Magdeburg beispielsweise hat sich einen Namen als weltweit führender, unabhängiger Hersteller von Test- und Diagnosesystemen für Brennstoffzellen gemacht. Die ERO Edelstahl-Rohrtechnik GmbH aus Salzwedel hat eine E-Tanksäule entwickelt, die eine smarte und einfache Lösung für den alltäglichen Tank- und Zahlungsvorgang für Elektrofahrzeuge bietet.

Besuchen Sie Sachsen-Anhalt an Stand B1832 und entdecken Sie Sachsen-Anhalts Zukunftspotentiale.

Hintergrund BATTERY SHOW

Die Battery Show 2014 ist die weltweit wichtigste Messe für die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet innovativer Batterietechnologien. Sie ist ein prominenter Treffpunkt für Batteriehersteller und Wissenschaftler, um neue Produkte vorzustellen und Geschäftskontakte pflegen. Auf der BATTERY SHOW werden ebenfalls zukunftsweisende Batterielösungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge und erneuerbare Energien präsentiert sowie Innovationen auf den Bereichen tragbare Elektronik, Medizintechnik sowie Militär und Telekommunikation vorgestellt.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IMG Sachsen-Anhalt mbH.

IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

<h1>Kompetenzen in innovativen Energiespeichern: Sachsen-Anhalt auf der Battery SHOW 2014</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild