Pressemitteilung

19.11.2014 10:03 Uhr in Multimedia

Magdeburg zeigt Spitzenforschung auf der Fachkonferenz Wissenswerte

(Mynewsdesk) Die Landeshauptstadt Magdeburg wird in der nächsten Woche zum Treffpunkt des Wissenschaftsjournalismus. Deutschlands wichtigste Konferenz für Wissenschaftsjournalisten – die WISSENSWERTE – ist vom 24. bis 26. November 2014 in der Ottostadt zu Gast.

Für drei Tage wird die WISSENSWERTE rund 400 Fachgäste aus ganz Deutschland in die Ottostadt locken. „Die Tagungsteilnehmer erwartet ein spannender Mix aus Trends und Themen aus Wissenschaft und Journalismus sowie hautnahen Einblicken in die Forschungspraxis. Für uns bietet die Tagung die besondere Gelegenheit, unsere hiesige Wissenschaftslandschaft einem bundesweiten Fachpublikum vorzustellen", freut sich Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper auf die Teilnehmer.

Denn neben dem Tagungsprogramm präsentieren sich rund 40 Wissenschaftsorganisationen und -einrichtungen auch aus Sachsen-Anhalt als Aussteller auf der WISSENSWERTE. Das Land Sachsen-Anhalt und die Landeshauptstadt Magdeburg werden dabei mit ausgewählten Themen der Spitzenforschung präsent sein.

Auf einem gemeinsamen Stand präsentieren sich das Land Sachsen-Anhalt und die Landeshauptstadt Magdeburg als innovativer Standort. Neben der Otto-von-Guericke-Universität (OVGU) und der Hochschule Magdeburg-Stendal sind alle großen Institute als Mitaussteller dabei: das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, das Leibniz-Institut für Neurobiologie, das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme sowie das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ. Die Magdeburger Forschungseinrichtungen präsentieren ihre Aktivitäten in den Themenkomplexen Dynamische Systeme, Immunologie, Medizintechnik, Mobilität, Neurowissenschaften und Ressource Wasser. Im Rahmen des WISSENSWERTE-Programmpunktes „Meet the Experts!" stehen zudem Prof. Notger Müller vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Professor für Wasserbau Prof. Dr. Ing. Bernd Ettmer von der Hochschule Magdeburg-Stendal für vertiefende Gespräche direkt am Stand zur Verfügung.

Das ausführliche Programm der Fachkonferenz WISSENSWERTE, Hintergrundinformationen zur Veranstaltung und den Organisatoren finden Sie mit einem Klick auf folgenden Link: http://lsaurl.de/Wissen


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

<h1>Magdeburg zeigt Spitzenforschung auf der Fachkonferenz Wissenswerte</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Sebastian Vettel siegt beim Großen Preis von Bahrain 2017 (Pressemitteilung)

Sebastian Vettel siegt beim Großen Preis von Bahrain 2017

Die Formel 1-Saison 2017 verspricht schon jetzt eine der spannendsten aller Zeiten zu werden. Am 16. April wurde die dritte Runde im Duell zwischen Silber und Rot, zwischen Mercedes und Ferrari auf dem Bahrain International Circuit ausgetragen und begeisterte insbesondere deutsche Motorsportfans. Sebastian Vettel (Ferrari) siegte nach einem spannenden Rennen vor Lewis Hamilton und Valtteri Bottas ...

18.04.2017 12:21 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Revolution auf dem Energiespeichermarkt (Pressemitteilung)

Die Revolution auf dem Energiespeichermarkt

Tesvolt aus Wittenberg entwickelt Batteriesysteme neuester Generation Die Energiewende wirft viele Fragen auf. Die Tesvolt Speichertechnologie GmbH aus Lutherstadt Wittenberg hat Antworten – explizit für Gewerbetreibende, Industrieunternehmen und Kommunen. Das Startup-Unternehmen entwickelt Batteriespeíchersysteme für den aus der Natur gewonnenen Strom und hat sich damit ...

18.04.2017 11:27 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
The revolution on the energy storage market has started in Saxony-Anhalt (Pressemitteilung)

The revolution on the energy storage market has started in Saxony-Anhalt

The company Tesvolt from Wittenberg develops battery systems with an effectiveness level which is ten percent higher than that of other storage systems The energy revolution is raising several questions. The company Tesvolt Speichertechnologie GmbH from the German federal state of Saxony-Anhalt has some answers – particularly for trading businesses, industrial companies and municipal ...

18.04.2017 11:27 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild