Pressemitteilung

13.10.2015 06:42 Uhr in Multimedia

Sachsen-Anhalts Pharmaindustrie präsentiert neue Wege auf der CPhI Worldwide 2015

(Mynewsdesk) Magdeburg / Madrid. Eine etablierte Pharma- und Impfstoffindustrie, Geburtsort der Homöopathie, eine lange Tradition als Chemiestandort, ein enges Hand-in-Hand von Forschungsunternehmen, Fertigungsstandorten und Hochschulbildung entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie leistungsstarke Cluster und Netzwerke im Land. Diese Mischung ist es, die Sachsen-Anhalt als Standort für die pharmazeutische Industrie so erfolgreich macht. In Madrid zeigt das deutsche Bundesland vom 13. – 15. Oktober die Stärken seiner pharmazeutischen Industrie auf der Messe CPhI worldwide 2015, eine der weltgrößten Pharma-Messen.

Im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes in Halle 1 Stand H19 präsentiert die IMG – Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH als Wirtschaftsförderungsagentur den Life Science-Standort Sachsen-Anhalt und die hervorragenden interdisziplinären Arbeitsbedingungen und Forschungsaktivitäten im Land. „In Sachsen-Anhalt ist die Pharmabranche ein erfolgreicher Wachstumssektor. Die Eröffnung eines neuen Verpackungs- und Logistikzentrums der esparma Pharma Services GmbH in Osterweddingen, derzeit laufende Unternehmenserweiterungen in Sachsen-Anhalt wie die der Oncotec Pharma Produktion GmbH oder der Pharma Wernigerode GmbH, aber auch das stetige Wachstum von Branchenriesen wie Bayer in Bitterfeld oder der Sandoz-Tochter Salutas Pharma in Barleben sind ein überzeugender Beleg dafür“, erläutert Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH. „Auf der CPhI in Madrid wollen wir weitere interessierte Investoren dazu einladen, von den Standortfaktoren in Sachsen-Anhalt zu profitieren“, so Uhle weiter.

Neben großen Pharmakonzernen sind es innovationsstarke kleine und mittelständische Unternehmen, die sich durch spezialisierte Lösungen und Produkte national und international einen Namen gemacht haben. Zu diesen Pionieren, die auf dem Sachsen-Anhalt-Stand der CPhI präsentiert werden, gehört auch die Heppe Medical Chitosan GmbH. Das Unternehmen gehört zu den Weltmarktführern für hochreines Chitin, pharmazeutische Chitosane und Chitosanderivate mit eigenem Know-How. Als weltweit einziger Chitosanhersteller bietet die Firma aus der Stoffgruppe der Chitosane eine Produktpalette mit mehr als 100 verschiedenen Standard-Produkten.

Die Wissenschaftler der Hallenser Firma OntoChem GmbH sind europaweite Pioniere auf ihrem Gebiet. Die Firma hat eine Suchmaschine entwickelt, die die Eigenschaften von bestimmten Substanzen zusammenträgt und so die Entwicklung neuer Wirkstoffe und Arzneimittel vorantreibt. Dabei werden weltweit aus wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Büchern, Fachzeitschriften, Webseiten oder Beipackzetteln von Medikamenten Informationen gefiltert. Zu den Kunden zählen u.a. DSM, Beiersdorf und Novartis. Auf dem Gemeinschaftsstand von Sachsen-Anhalt auf der CPhI präsentiert das Unternehmen eine Software-Neuheit, die Pharma-Unternehmen eine enorme Erleichterung in der Umsetzung der neuen REACH-Verordnung der Europäischen Union zum Transport von Chemikalien auf der Straße bietet. Dazu müssen Daten zur Toxizität der Substanzen vorgelegt werden, um deren Giftigkeit für den menschlichen Organismus einzuschätzen. Die neue OntoChem-Software kann mit nur wenigen Klicks diese Daten automatisch generieren und einen Report erstellen.

Der Technologiepark Weinberg Campus gehört zu den Top 10 der Technologieparks in Deutschland und ist der zweitgrößte Wissenschafts- und Technologiepark in Ostdeutschland. Der Weinberg Campus ist spezialisiert auf Biotechnologie, Biomedizin, Medizintechnik, Umwelt- und Verfahrenstechnik, Nanotechnologie sowie Informations- und Automatisierungstechnik. Dank erstklassiger Forschungsinfrastruktur und starker Netzwerke ist er der ideale Standort für Unternehmen, um ihre Position im Wettbewerb zu forcieren. Partner auf dem Weg zum Erfolg ist dabei die TGZ Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH. Sie informiert am Stand über die Möglichkeiten des Standortes.

Nähere Informationen zum Messeauftritt am Sachsen-Anhalt Gemeinschaftsstand, Halle 1 Stand H 19 finden Sie hier: www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/cphi-2015

Weitere Aussteller aus Sachsen-Anhalt auf der CPhI worldwide 2015:

  • Stand 3 C40: IDT Biologika GmbH
  • Stand 3 C40: Oncotec Pharma Produktion GmbH
  • Stand 3 H40: Pharma Wernigerode GmbH
  • Stand 3 H40: esparma Pharma Services GmbH
  • Stand 3 J11: Serumwerk Bernburg AG
  • Stand 5 J60: Solvay Chemicals GmbH und Solvay P&S GmbH (am Stand der Solvay Fluor GmbH)
  • Stand 6 H50: Salutas Pharma GmbH (am Stand der Sandoz GmbH)
  • Stand 7 F60: Evonik Industries (am Stand der Evonik Industries AG)
  • Stand 9 C11: SYNTHON Chemicals GmbH & Co. KG
  • Stand 9 C11: ORGANICA Feinchemie GmbH Wolfen
  • Stand 9 C75: Scil Protein Production GmbH (am Stand der Wacker Chemie AG)
  • Stand 14 J30: Chemische Fabrik Berg GmbH
  • Stand 14 D20: Bayer Bitterfeld GmbH (am Stand der Bayer Pharma AG)

Hintergrund: Die Pharma-Branche in Sachsen-Anhalt

Rund 40 Firmen mit einer Herstellererlaubnis für Arzneimittel prägen die vielfältige Life Science-Landschaft in Sachsen-Anhalt. Rund 4.600 Beschäftigte sind hier tätig. Bekannte Firmen wie der Aspirin-Hersteller Bayer und Pharmaunternehmen wie Salutas/Hexal, Serumwerk, IDT Biologika oder Oncotec schreiben in Sachsen-Anhalt seit Jahren Erfolgsgeschichte. In den Jahren 1999 bis 2010 konnte die ansässige Branche ihre Einnahmen verdreifachen. Allein 2014 erwirtschaftete sie insgesamt 1,3 Milliarden Euro Umsatz.

Hintergrund: Die CPhI Worldwide Madrid 2015

1990 als internationale Chemie- und Pharmaziemesse ins Leben gerufen, zählt die CPhI heute zu den größten pharmazeutischen Fachmessen weltweit. Sie ist Forum für Produzenten, Lieferanten und Abnehmer in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Das Spektrum umfasst alle pharmazeutische Wirkstoffe, Outsourcing-, Geräte- und Bio-Lösungen.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

<h1>Sachsen-Anhalts Pharmaindustrie präsentiert neue Wege auf der CPhI Worldwide 2015</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Ein klares „Ja“ für den Memminger: Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert (Pressemitteilung)

Ein klares „Ja“ für den Memminger: Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert

Ein klares „Ja“ für den Memminger Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert Memmingen (jm). Von hier für hier – unabhängig und bürgernah: Seit Samstag hat die Stadt Memmingen offiziell einen echten Memminger Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters im Oktober. Bei der Nominierungsversammlung im ...

19.07.2016 14:03 Uhr in Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Gestalter der Energiewende: e-con AG erhält Umwelt-Auszeichnung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums

Worddownload: http://www.jensen-media.de/download/mueller/plakette.docx: http://www.jensen-media.de/download/mueller/... Gestalter der Energiewende e-con AG erhält Umwelt-Auszeichnung des ...

19.07.2016 13:51 Uhr in Vermischtes und Energie
 
Endlich Ferien! Endlich Sylt! (Pressemitteilung)

Endlich Ferien! Endlich Sylt!

In den Sommerferien freiwillig die Schulbank drücken? Den Klassenclown spielen und dafür auch von den Eltern Beifall bekommen? Bis zu den Knien im Schlick stecken und trotzdem alles im Griff haben? Ob als Schüler im Ocean Camp, als Clown im InselCircus, als Entdecker im Watt – auf Sylt dürfen Kinder `ne richtige Welle machen. Es muss ja nicht gleich die perfekte Welle ...

19.07.2016 11:36 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild