Nachricht

  • Interessante Nachrichten zum Thema Gesundheit

  •  02.09.2013 17:20 Uhr

    14 Referenten bei Hallenser Spinosium dabei

    Das zwölfte Hallenser Spinosium findet vom 5. bis 7. September an den BG Kliniken Bergmannstrost und im Weiterbildungszentrum für klinische Anatomie und Zellbiologie statt. Veranstaltet wird es von Dr. med. Klaus Röhl und Dr. Med. Volker Mall vom Zentrum für ...

  •  30.08.2013 17:50 Uhr

    Gegen Cellulite, für eine straffere Haut

    Fettgewebe kann auch von innen heraus abgebaut werden. Das bewirkt das neuartige Wirkstoffkomplex Botanisches Silizium aus der Hirse, das in Kombination mit Tanninen aus der Eiche die Neubildung von Kollagen vorantreibt. Die positive Folge: Die Haut wirkt straffer und Cellulite wird somit ...

  •  30.08.2013 15:50 Uhr

    Altersgerechte Hörakustik

    Kinder, die nicht gut hören, drohen in vielen Belangen ins Hintertreffen zu geraten. Hinzu kommt, dass eine Hörschwäche häufig zu spät erkannt wird - etwa dann, wenn in der Schule die Lernleistungen nachlassen oder das Kind in der Klasse isoliert wirkt. „Für eine ...

  •  22.08.2013 15:30 Uhr

    Hören in „High Definition“

    Die „Woche des Hörens“, die zwischen dem 16. und 21. September bundesweit stattfinden wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „die neue HörDimension: Hören in HD“. Information und Aufklärung über den Hörsinn und die Leistungen des ...

  •  21.08.2013 13:50 Uhr

    Fehltage durch psychische Belastung

    Derzeit werden 12,5 Prozent aller betrieblichen Fehltage in Deutschland durch psychische Erkrankungen verursacht. Der Anteil der Fehltage an allen Krankschreibungen hat sich laut Deutscher Bundestherapeutenkammer seit dem Jahr 2000 etwa verdoppelt. Psychische Gesundheit und psychische Erkrankungen ...

17.07.2013 12:20 Uhr in Gesundheit

Fachkongress für Gesundheitsexperten

Gesundheitsexperten aus unterschiedlichen Einrichtungen kommen am 25. und 26. Oktober in Mannheim zusammen, um über Themen wie Gesundheitsförderung und Prävention zu diskutieren. Bei dem siebenten „Aufstiegskongress 2013“ sollen die Teilnehmer Aspekte rund um das Motto der Veranstaltung, „Aufstieg gestalten: Menschen:Macher:Märkte“, besprechen. Erwartet wird nicht nur Fachpersonal aus Fitness- und Gesundheits-Studios, Sportvereinen, Arztpraxen und Krankenkassen, sondern auch Studierende, Hochschulabsolventen und Quereinsteiger, die sich für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit interessieren. Der Kongress findet erstmals im „m:con Congress Center Rosengarten“ statt.
Die Gesundheitsbranche ist mit 11,8 Prozent aller Erwerbstätigen im Jahr 2011 (Bundesministerium für
Gesundheit, 2012) und rund acht Millionen Mitgliedern in deutschen Fitness- und Gesundheitsanlagen (DSSV, 2013) eine dynamische Branche mit großem Potenzial. Auf dem Aufstiegskongress in Mannheim sollen im Herbst die Erfolgsfaktoren unter die Lupe genommen werden. Im Mittelpunkt der Gespräche steht die Frage, wie man als Unternehmen, Trainer oder Berater die aktuellen Chancen nutzen kann, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern. Den Kongress eröffnet Prof. Dr. Winfried Schlaffke von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und der BSA-Akademie. Den ersten Kongressvortrag hält Prof. Dr. Oliver Schumann, ebenfalls von der DHfPG/BSA, der praxisnah schildern wird, welche Bedeutung die strategische Unternehmensführung für Unternehmen hat. Anschließend erläutert Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, u. a. Sport-Psychologe der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die Bedeutung des Glücksempfindens für Mitarbeiter sowie Führungskräfte und welche Auswirkungen dies auf den Erfolg eines Unternehmens haben kann. Zu den Highlights am zweiten Kongresstag gehören unter anderen der Eröffnungsvortrag „Erfolgreich sein – Erfolgreich bleiben“. Dabei versuchen die Teilnehmer, Antworten auf die Frage „Wie gelingt es, Erkenntnisse aus dem Spitzensport ins Berufsleben zu übernehmen, um langfristig erfolgreich zu werden oder zu bleiben?“ zu finden. Fach-Foren bieten den Teilnehmern die Chance, sich mit aktuellen Entwicklungen der Branche aus wissenschaftlicher Sicht zu beschäftigen.

Die Teilnahme bei Anmeldung vor Kongressbeginn kostet ab 69 Euro. Studierende, Absolventen und Ausbildungsbetriebe der Deutschen Hochschule sowie BSA-Lehrgangsteilnehmer profitieren von einem vergünstigten Preis von 49 Euro. Auf dem Programm stehen unter anderen auch noch eine Kongress-Party mit Live-Musik, das Entspannen in der Kongress-Lounge, Gespräche in der „Speakers Corner“, u.v.m.