Nachricht

  • Interessante Nachrichten zum Thema Gesundheit

  •  02.09.2013 17:20 Uhr

    14 Referenten bei Hallenser Spinosium dabei

    Das zwölfte Hallenser Spinosium findet vom 5. bis 7. September an den BG Kliniken Bergmannstrost und im Weiterbildungszentrum für klinische Anatomie und Zellbiologie statt. Veranstaltet wird es von Dr. med. Klaus Röhl und Dr. Med. Volker Mall vom Zentrum für ...

  •  30.08.2013 17:50 Uhr

    Gegen Cellulite, für eine straffere Haut

    Fettgewebe kann auch von innen heraus abgebaut werden. Das bewirkt das neuartige Wirkstoffkomplex Botanisches Silizium aus der Hirse, das in Kombination mit Tanninen aus der Eiche die Neubildung von Kollagen vorantreibt. Die positive Folge: Die Haut wirkt straffer und Cellulite wird somit ...

  •  30.08.2013 15:50 Uhr

    Altersgerechte Hörakustik

    Kinder, die nicht gut hören, drohen in vielen Belangen ins Hintertreffen zu geraten. Hinzu kommt, dass eine Hörschwäche häufig zu spät erkannt wird - etwa dann, wenn in der Schule die Lernleistungen nachlassen oder das Kind in der Klasse isoliert wirkt. „Für eine ...

  •  22.08.2013 15:30 Uhr

    Hören in „High Definition“

    Die „Woche des Hörens“, die zwischen dem 16. und 21. September bundesweit stattfinden wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „die neue HörDimension: Hören in HD“. Information und Aufklärung über den Hörsinn und die Leistungen des ...

  •  16.08.2013 09:00 Uhr

    Schmerzen durch Klopfen beseitigen

    Rückenschmerzen, Migräne, Rheuma und vieles mehr: Mehr als zehn Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum leiden unter Schmerzen. Allein in Deutschland belaufen sich die Kosten für die Schmerzpatienten und deren Schmerzen auf 30 Millionen Euro im Jahr. Mit der sogenannten ...

21.08.2013 13:50 Uhr in Gesundheit

Fehltage durch psychische Belastung

Derzeit werden 12,5 Prozent aller betrieblichen Fehltage in Deutschland durch psychische Erkrankungen verursacht. Der Anteil der Fehltage an allen Krankschreibungen hat sich laut Deutscher Bundestherapeutenkammer seit dem Jahr 2000 etwa verdoppelt. Psychische Gesundheit und psychische Erkrankungen werden mittlerweile auch von Politik und Wirtschaft thematisiert. Es wird bis hin zu einer sogenannten „Anti-Stress-Verordnung“ diskutiert, um mit verpflichtenden Maßnahmen gegen psychische Belastungen am Arbeitsplatz vorzugehen. Die Unternehmen sind über die Regelungen im Arbeitsschutz verpflichtet, bei bekannten Gefährdungspotenzialen Maßnahmen für ihre Mitarbeiter zu ergreifen.

„Viele Arbeitgeber scheuen die Bearbeitung psychosozialer Themen im Betrieb wegen ihrer Komplexität und fehlenden Vorstellungen über eine sinnvolle Vorgehensweise“, wissen die Mitarbeiter- und Führungskräfteberater der B•A•D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge. Die B•A•D GmbH unterstützt Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen und bietet aus der Toolbox der Bundesanstalt für Arbeitsschutz (BAuA) zwei Verfahrenstypen an. Das Vorgehen basiert auf einem Leitfragenkatalog mit 15 Fragen aus vier Themenbereichen. Das B•A•D-Verfahren wurde zusammen mit der Universität Wuppertal entwickelt.