23.05.2013 12:15 Uhr in Naturmedizin und Gesundheit

„Endlich - ein Gefühl, wie schon lange nicht mehr“

Osteopathie – Ganzheitliche Rückentherapie im Ligamenta Wirbelsäulenzentrum


(Mynewsdesk) Frankfurt – 23. Mai 2013. „Nach der Behandlung habe ich mich so locker und leicht gefühlt, wie schon lange nicht mehr“, bekundet Karl Heinz Kaiser mit einem Lächeln. Nach einem Autounfall vor fast dreißig Jahren hatte er chronische Schmerzen. Die Behandlung von Osteopathin Dorothea Metcalfe, Ligamenta Wirbelsäulenzentrum in Frankfurt, konnte dazu beitragen, seine Schmerzen zu lindern. Eine Wirbelsäulenoperation bleibt dem 52-Jährigen so erspart. Karl Heinz Kaiser ist jetzt regelmäßiger Patient bei Ligamenta und von dem ganzheitlichen Ansatz der osteopathischen Heilmethode überzeugt. „Ich kann das gar nicht richtig beschreiben, es ist wie ein Talent, das man haben muss, um über die Fingerspitzen die Schmerzen so genau lokalisieren zu können! Es ist so, als ob Dorothea Metcalfe mit ihren Fingern sehen kann“, sagt der Frankfurter.
1979 hatte Karl Heinz Kaiser einen schweren Autounfall. Was damals genau passierte, ist nicht mehr nachvollziehbar. Möglicherweise war ein Reifen geplatzt. Nachdem Karl Heinz Kaiser in ein künstliches Koma versetzt wurde, wachte er nach zwei Wochen wieder auf und musste feststellen, dass nichts mehr so wie vorher war. Er hatte etliche Verletzungen und war fast sechs Monate an sein Bett gebunden. Erst nach einem Jahr, und unter Begleitung von Schmerzen, konnte er die Klinik verlassen. „Ich brauchte Gehhilfen und die Ärzte teilten mir mit, dass dies das Endstadium meines Rehabilitierungsprozesses sei.“
Damit gab sich der damals 20-Jährige nicht zufriedengeben! Engagiert betrieb Karl Heinz Kaiser täglich bis zu acht Stunden Krankengymnastik. Sein Zustand verbesserte sich. Erst nach zehn Monaten erfuhr er, was wirklich mit seinem Rücken passiert war. Denn bei der Erstbehandlung im Krankenhaus wurden am Rücken keine Verletzungen festgestellt. Nun war die Diagnose: Eine Luxationsfraktur des vierten Lendenwirbels, damit einhergehende seitliche Verschiebung und Fehlstellung der Wirbelsäule. Zur Schmerzlinderung bekam er Spritzen in den Rücken. In Kombination mit dem täglichen Training gelang es ihm, die Schmerzen „im Rahmen des Erträglichen zu halten“.
Zwischen 2008 und 2010 kamen die Schmerzen zurück und die Sensibilitätsstörungen in den Beinen nahmen zu. „Beruflich war es eine stressig Zeit, die mit langem Sitzen verbunden war.“ Trotz Spritzen und weiterer Gutachten trat keine wirkliche Besserung auf. Karl Heinz Kaiser machte sich im Internet auf die Suche und fand Dr. Ralf Wagner und das Ligamenta Wirbelsäulenzentrum in Frankfurt. Bereits nach dem ersten Gespräch fühlte er sich gut aufgehoben und konnte sehen, dass der Wirbelsäulenchirurg ein klares Bild über den möglichen Behandlungsverlauf hatte.

„Dr. Ralf Wagner hat gerade mich als Laien sehr gut über meinen Gesundheitszustand aufgeklärt. Eine Operation ist für ihn nur das letzte Mittel der Wahl, daher empfahl er mir alternativ die Behandlung bei Dorothea Metcalfe – zum Glück!“ Karl Heinz Kaiser kannte Osteopathie und war von dem Teamwork beeindruckt: Er braucht ihr gar nicht viel zu erklären, die Osteopathin war von Dr. Wagner gebrieft, konnte dem Verlauf der Schmerzen genau folgen und weitere Schmerzquellen identifizieren. „Das richtige Gefühl in den Fingerspitzen und im Umgang mit den Menschen kann man nicht erlernen. Natürlich gibt es Techniken und ein gewisses Wissen über den Körperaufbau und das Nervensystem, doch die Kompetenz von Frau Metcalfe geht darüber hinaus“, da ist sich der Frankfurter sicher. Eine Operation ist bei der Schwere der Verletzung von Karl Heinz Kaiser zwar nie ganz ausgeschlossen, doch die Behandlung bei Dorothea Metcalfe und die ärztliche Betreuung durch Dr. Ralf Wagner haben diese Option in die Ferne gerückt.

<h1>„Endlich - ein Gefühl, wie schon lange nicht mehr“</h1><h2>Osteopathie – Ganzheitliche Rückentherapie im Ligamenta Wirbelsäulenzentrum</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Ligamenta Wirbelsäulenzentrum Pressemappe zur Pressemappe
 
Medizin plus Fitness (Pressemitteilung)

Medizin plus Fitness

(Frankfurt, 1. Juli 2013) – Innovativ, ganzheitlich und kompetent – nach zweijähriger Planungs- und  siebenmonatiger Bauzeit öffnet heute im Frankfurter Westend mit LIGAMENTA move das modernste Fitness- und Therapie-Zentrum der Region. In dem stilvollen und entspannten Ambiente von über 1.400 qm auf zwei Ebenen hat der Wirbelsäulenchirurg und leitende Arzt von ...

 

„Nach vier Monaten war ich endlich wieder schmerzfrei!“

Frankfurt/Butzbach. 12. Juni 2013. – Es konnte nicht wahr sein! Mitten im Silvesterurlaub bekam Anneli Kartmann plötzlich starke Rückenschmerzen. „Den Urlaub konnte ich dann ...

 

Lange Reise mit Happy Ending

Frankfurt/Perth (Australien) – 6. Juni 2013 „Meine Rückenschmerzen wurden immer schlimmer, als mir mein australischer Hausarzt die Diagnose Bandscheibenvorfall: ...

06.06.2013 11:57 Uhr in Gesundheit