Pressemitteilung

25.01.2016 08:06 Uhr in Online und Gesundheit

17. Benchmark-Studie der Pharmaunternehmen im Internet 2015 - Beste Anbieter sind Roche, B. Braun Melsungen und MSD

Ungefähr 200 Pharmaunternehmen sind derzeit mit ca. 2000 Homepages bzw. Themenseiten im Internet vertreten. Sie wurden im Rahmen der Benchmark-Studie 2015 durch Consert untersucht.


(Mynewsdesk) Die Karten beim Internetauftritt der deutschen Pharmaunternehmen werden aufgrund der anhaltenden Konsolidierungsphase neu gemischt. Wie in den Vorjahren war fast kein Zuwachs an neuen Web-Angeboten zu verzeichnen. Ungefähr 200 Pharmaunternehmen sind derzeit mit ca. 2000 Homepages bzw. Themenseiten im Internet vertreten. Sie wurden im Rahmen der Benchmark-Studie 2015 durch Consert zum 17. Mal in Folge untersucht und bewertet. Die besten Anbieter aus dem Kreis von jeweils 75 Herstellern von rezeptpflichtigen (Rx) und rezeptfreien Medikamenten (OTC) wurden in der Studie ermittelt. Die Bewertung der Internetpräsenz erfolgte hinsichtlich Inhaltsspektrum, Qualität und Aktivität in den Sozialen Netzen.

Aufgrund einer Konsolidierung hat sich das Spitzenfeld im Benchmark erheblich geändert. Nur der Top-Anbieter im rezeptpflichtigen Rx-Bereich, die Roche Pharma AG, ist auf Platz eins gleich geblieben, es folgen 2015 die Anbieter B. Braun Melsungen, MSD, Sanofi-Aventis und HEXAL. Im OTC-Bereich sind Klosterfrau, Johnson & Johnson und Schwabe die Spitzenreiter.

Bei der Benchmark-Studie werden vier wichtige Aspekte eingehend untersucht:

Präsenz im Internet - Angebotsbreite von Firmen-/ Themensites
Auch 2015 hielt sich bei den Pharmaunternehmen die Zahl der Zu- und Abgänge an Websites im Netz von 200 zu 170 fast die Waage. Die marktführenden Unternehmen sind seit Jahren die Platzhirsche bei der Präsenz an Websites und mit Angeboten in nahezu allen Krankheitsbildern vertreten. Roche Pharma, B. Braun Melsungen, Sanofi-Aventis sowie Bayer Vital und GlaxoSmithKline dominierten dieses Jahr das Angebot. Bei den OTC-Herstellern waren Schwabe, Klosterfrau und Johnson & Johnson wie im Vorjahr führend im Angebot an Gesundheitsinformationen, es folgen STADA und PASCOE.

Angebotsqualität der Websites
Zahlreiche Websites zeichnen sich durch hochwertige Inhalte und Serviceleistungen aus, die gezielt auf die Bedürfnisse der Patienten und Ärzte ausgerichtet sind. Eine durchgängig hohe inhaltliche Qualität weisen seit Jahren die Websites von Merz Pharma, HAL ALLERGIE, ribosepharm, B. Braun Melsungen, MSD und Roche auf. Bei den Anbietern im Bereich Selbstmedikation ist das Bild nicht so konstant, 2014 ragten v.a. Hartmann, Köhler Pharma und Dr. Kade heraus.

Soziale Netzwerke und Apps
Der Zuwachs bei den Sozialen Netzen stieg weiterhin auf einen neuen Rekord von über 110 neuen Angeboten auf Facebook, Google+, Twitter und Youtube. Wie in den Vorjahren gab es auch wieder erhebliche Abgänge − besonders bei Facebook wurden 25 Prozent aller Fanseiten wieder aus dem Netz genommen. Das Wachstum der Anzahl an Gesundheits-Apps hat sich 2015 mit ca. 50 Zugängen etwas verlangsamt, jede zweite App wurde für Ärzte konzipiert.

Ranking für einzelne Therapiegebiete
Ein Schwerpunkt der Studie ist die Angebotsbewertung für 18 wichtige Therapiegebiete, wie Herz-Kreislauf oder Neurologie, die insgesamt über 200 Krankheiten umfassen. Bei der Präsenz in den Therapiegebieten sind die Marktführer deutlich im Vordergrund, denn die Plätze eins bis fünf belegen Hexal, Pfizer, Bayer Vital, Roche und Sanofi-Aventis.

Einige Auszüge: im stark vertretenen Therapiegebiet Onkologie sind die Anbieter Roche, ribosepharm und Amgen führend. Bei der Neurologie sind UCB Deutschland, Merz und mundipharma führend, und beim Therapiegebiet Infektionskrankheiten belegen GlaxoSmithKline, Roche und Sanofi Pasteur MSD die ersten Plätze.

Unter den OTC-Herstellern sind Schwabe, PASCOE und STADA bei den meisten Therapiegebieten, vor Klosterfrau und HEEL, führend. Das breiteste Angebot bei der Selbstmedikation weist das Therapiegebiet Innere Medizin & Verdauungsstörungen auf. Hier sind die Unternehmen Steigerwald, Klosterfrau, und Hevert die Top-Anbieter. Auch zum Thema Atmungssystem, Lunge, Erkältung sind besonders viele Websites vorhanden, führend im Angebot sind hier Klosterfrau, Pohl-Boskamp und Köhler Pharma.

Die Ergebnisse der Studie dienen als Grundlage für die Auswahl der Preisträger für den @AWARD Benchmark Pharma 2015. Wichtige Ergebnisse zum Benchmark werden im Gesundheitsportal gesundheitsregister.de im Bereich @AWARD ausführlich veröffentlicht. Die Website gesundheitsregister.de dient mit über 7000 Angeboten zu 200 Krankheiten als Navigationshilfe für Patienten und Ärzte, um schnell, zielsicher und nach Qualität geordnet, medizinische Websites zu finden.

Der @AWARD

Der @AWARD zeichnet Onlineangebote von 150 Pharmaunternehmen aus. Über 7000 Angebote zu Krankheiten, Patienten- und Ärzteservices werden dabei durch das Beratungsunternehmen Consert Online Service bewertet und vom Verlag MCP Wolff GmbH publiziert. Der @AWARD wird von der Jury gesundheitsregister.de vergeben, einem Navigations-Service für Patienten, Angehörige und Fachkreise mit umfangreichen Krankheits- und Gesundheitsinformationen.

gesundheitsregister.de ist ein Navigations-Service für Patienten, deren Angehörige sowie für medizinische Fachkreise. Hier werden Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Krankheits-, Behandlungs- und Gesundheitsinformationen gebündelt und zur Verfügung gestellt. Es wird ein schneller und übersichtlicher Zugriff auf Krankheitsinformationen, gesplittet auf unterschiedliche Rubriken, geboten. Über die Rubrik A - Z kann im Freitext nach beliebigen Begriffen gesucht werden.
Eine thematische Gliederungen nach den Krankheitsgebieten wie Herz-Kreislauf-, Haut- oder neurologische Beschwerden bietet die Rubrik Krankheiten. Auf Websites mit Informationen zu Krankheiten mit rezeptfreien Medikamenten gelangt der Interessierte über die Menü Selbstmedikation. Alle Websites eines Arzneimittelherstellers werden über die Rubrik Pharma-Unternehmen gelistet. Der Premium-Services bietet v.a. den Fachkreisen neben den Websites auch Detailinformationen zu den Indikationsangeboten, wie Kongresskalender, Kasuistiken oder Praxismanagement. Über das LogIn Fachkreise gelangt man zu den Websites für Ärzte und Apotheker. Die umfangreiche Analyse wird im jeweiligen Vorjahr ausgeführt, der Preis im folgenden Jahr vergeben.

<h1>17. Benchmark-Studie der Pharmaunternehmen im Internet 2015 - Beste Anbieter sind Roche, B. Braun Melsungen und MSD</h1><h2>Ungefähr 200 Pharmaunternehmen sind derzeit mit ca. 2000 Homepages bzw. Themenseiten im Internet vertreten. Sie wurden im Rahmen der Benchmark-Studie 2015 durch Consert untersucht.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Benchmark-Studie Pharmaunternehmen im Internet 2012: Die Markführer auch bei Sozialen Netzwerken führend.

Bei Gesundheitsinformationen im Netz sind die Arzneimittelhersteller sehr produktiv. Die Anzahl der Websites der Pharmaunternehmen ist auch 2012 gestiegen, mittlerweile sind über 200 Anbieter ...

17.01.2013 16:54 Uhr in Gesundheit und Online
 

@AWARD Benchmark Pharma geht an Roche, Hexal und Bayer Vital

Das unüberschaubare Angebot an Websites für Patienten, Ärzte und Apotheker zu medizinischen Themen wird auch für dieses Jahr durch die Benchmark Studie Pharmaunternehmen im ...

20.11.2012 19:27 Uhr in Gesundheit und Online