Pressemitteilung

28.10.2014 11:33 Uhr in Politik und Gesundheit

Arbeit an Zukunftsthemen - VKD-Praxisberichte stellen IT-Projekte der Krankenhäuser vor

(Mynewsdesk) Berlin, d. 28. Oktober 2014. „Wenn IT auf Krankenhaus trifft, entsteht eine neue Qualität der Gesundheitsversorgung“. Das schreibt der Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), Dr. Josef Düllings, in den neuen Praxisberichten zu aktuellen Fragen des Krankenhausmanagements des Verbandes. In diesem Jahr widmen sich die Beiträge des jährlich erscheinenden Heftes ausschließlich den Informationstechnologien. Die Überzeugung dahinter: Ohne IT ist die Beherrschung der komplexen Prozesse in den Kliniken nicht mehr möglich.

Vorgestellt werden Projekte aus den Jahren 2008 bis 2014, an denen Kliniken, IT-Firmen und Beratungsunternehmen gemeinsam im Rahmen der Entscheiderfabrik gearbeitet haben. Der VKD ist Gründungsmitglied der Brancheninitiative, die das Ziel hat, den Nutzen von Informations- und Medizintechnik für die Krankenhäuser an konkreten Beispielen zu demonstrieren. 

Die wachsenden Herausforderungen, die Krankenhäuser zu bewältigen haben, spiegeln sich auch in den Themen wider, die als besonders wichtig erachtet und als so genannte Schlüsselthemen jeweils für ein Jahr von den Projektgruppen der Entscheiderfabrik intensiv bearbeitet wurden. Nur einige Beispiele in Stichworten: Personalentwicklung im IT-Bereich, Schnittstellenprobleme, IT-Beschaffung und Ausschreibungen, strategische Fragen, schnelle Verfügbarkeit von Informationen, intersektoraler Austausch von Behandlungsinformationen, Verknüpfung von IT und Medizintechnik, Arzneimittelsicherheit und Patientenaufklärung, mobile Visite, Management der wachsenden Datenmassen, Austausch diagnostischer Bilddaten, universeller Lösungsansatz für klinikweite medizinische Befundung, Dokumentation und Geräteanbindung oder das KlinikNet 2.0 – ein webbasiertes Kliniknetzwerk.

„Wesentlich für unseren Verband war dabei immer, dass die  erarbeiteten Lösungen nicht nur für die beteiligten Kliniken von Nutzen waren, sondern auch für andere Häuser, die vor ähnlichen Fragestellungen stehen. Erfahrungsaustausch sehen wir als eine unserer wichtigsten Verbandsaufgaben“, erklärt VKD-Geschäftsführerin Gabriele Kirchner. Und eine wichtige Erkenntnis habe sich in den Jahren ebenfalls bestätigt: Krankenhäuser, Industrie und Beratungsunternehmen können und müssen gemeinsam an den Entwicklungen arbeiten. Sie sind als Systempartner aufeinander angewiesen, wenn sie erfolgreich sein wollen.

Die Praxisberichte des Jahres 2014 stellen 48 Projekte – davon viele ausführlich – sowie die daran beteiligten Partner vor.  Sie dokumentieren damit, wie intensiv die Krankenhäuser an Zukunftsthemen arbeiten.

Praxisberichte

Zu aktuellen Fragen des Krankenhausmanagements 2014
„Unternehmenserfolg durch optimalen IT-Einsatz“

Herausgeber: Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD)
72 Seiten
ISBN: 978-3-00-046505-5
14,90 Euro

Zu bestellen unter
Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD)
Geschäftsstelle
Oranienburger Str. 17
D-10178 Berlin
EMail: vkdgs@vkd-online.de









Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V..

Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.

Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD) vertritt mit rund 2.500 Mitgliedern das Management fast aller deutschen Krankenhäuser einschließlich der Rehabilitationskliniken und Pflegeeinrichtungen. Er versteht sich als Ansprechpartner insbesondere in Fragen der Krankenhauspraxis und des Klinikmanagements. http://www.vkd-online.de/

<h1>Arbeit an Zukunftsthemen - VKD-Praxisberichte stellen IT-Projekte der Krankenhäuser vor</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City (Pressemitteilung)

VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City

Die Unternehmensreise bringt die Medienunternehmer des Standorts zu den wichtigsten Virtual- und Augmented Reality-Anlaufpunkten (VR/AR) im Big Apple. Organisiert wird die Reise im Rahmen des Internationalisierungsvorhabens von media.connect brandenburg, einer Initiative von media:net berlinbrandenburg. Im Zuge der viertägigen Reise vom 22. bis 25. Oktober hat media:net/media.connect ...

19.10.2017 14:18 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild