Pressemitteilung

02.10.2014 19:27 Uhr in Politik und Wirtschaft

Tarifverhandlungen in der Systemgastronomie

(Mynewsdesk) München, 2. Oktober 2014 – Zu den aktuellen Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erklärt der Bundesverband Systemgastronomie e.V. (BdS):

Nach der zweiten Verhandlungsrunde sind wir sehr zuversichtlich, einen für beide Seiten zufriedenstellenden Abschluss zu erreichen. Für uns ist dabei selbstverständlich, dass wir in unseren Mitgliedsrestaurants die Vorgaben zum gesetzlichen Mindestlohn sowie tarifliche Bestimmungen umsetzen. Schon ohne weitere Erhöhungen bedeutet der gesetzliche Mindestlohn ein Gehaltsplus. Insbesondere das Tarifgebiet Ost wird davon erheblich profitieren. Gleichzeitig ist klar, dass auch bei neuen Strukturen im Entgelt- und Manteltarifvertrag selbstverständlich niemand weniger bekommen darf als jetzt. Anderslautende Behauptungen entsprechen nicht der Realität.

Valerie Holsboer, BdS-Hauptgeschäftsführerin erklärt: „Wir sind nach der zweiten Verhandlungsrunde ein großes Stück weitergekommen und glauben an die Vorteile der Tarifpartnerschaft. Im Interesse unserer Mitglieder und der Beschäftigten muss es das gemeinsame Ziel sein, die Tarifbindung auch weiterhin attraktiv zu halten und die Sozialpartnerschaft zu stärken.“ 



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) .

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)

Der Bundesverband der Systemgastronomie
e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende
Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 750
Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Autogrill, Allresto, Burger King, coa,
Ginyuu, KFC, Kruschina, Joey’s Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe,
McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut, REWE, Starbucks, Vapiano zund Yaz ählen,
erwirtschafteten im Jahr 2013 in über 2.600 Restaurants  mit mehr als 100.000
Beschäftigten und rund 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von mehr als fünf
Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsunternehmen sind tarifgebunden.  

<h1>Tarifverhandlungen in der Systemgastronomie</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City (Pressemitteilung)

VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City

Die Unternehmensreise bringt die Medienunternehmer des Standorts zu den wichtigsten Virtual- und Augmented Reality-Anlaufpunkten (VR/AR) im Big Apple. Organisiert wird die Reise im Rahmen des Internationalisierungsvorhabens von media.connect brandenburg, einer Initiative von media:net berlinbrandenburg. Im Zuge der viertägigen Reise vom 22. bis 25. Oktober hat media:net/media.connect ...

19.10.2017 14:18 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild