Frankfurter Rotkreuz-Krankenhäuser


Die Frankfurter Rotkreuz Krankenhäuser mit den beiden Betriebsstätten Klinik Rotes Kreuz und Klinik Maingau befinden sich in Trägerschaft der beiden Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften. Es handelt sich um zwei zentral gelegene Klinken mit Haupt- und Belegabteilungen, 365 Betten und ca. 15 000 Fallzahlen jährlich sowie 400 Beschäftigten. Neben der modernen Ausstattung der Häuser und der exzellenten Pflege durch hochqualifizierte Rotkreuzschwestern und Pflegekräfte bieten die Häuser über den Schwerpunkt des Belegarztsystems den Vorteil, dass die Patienten durch niedergelassene erfahrene Fachärzte ihrer Wahl behandelt werden und zwar sowohl ambulant in der Praxis, als auch stationär in der Klinik. Die Patienten sind von Anfang an in guten Händen. In der jüngsten Patientenumfrage der Techniker Krankenkasse belegten die Rotkreuz Krankenhäuser einen der ersten drei Plätze der besten Kliniken im Rhein-Main Gebiet.

Frankfurter Rotkreuzkrankenhäuser e.V. im Internet:
www.rotkreuzkliniken.de