Albers Food | Gourmetfleisch

Wenn in Deutschland die Rede von hochwertigem Fleisch ist, führt kein Weg an Albers Food vorbei. Im Düsseldorfer Unternehmen, das bereits seit 1962 auf Fleischwaren spezialisiert ist, ist mit den beiden Inhabern Frank und Udo Albers geballte Fleischkompetenz vereint.

Sie wissen: Umso natürlicher und nachhaltiger Rind, Schwein, Lamm und Huhn aufwachsen, gefüttert und gehalten werden - desto geschmackvoller, aromatischer, zarter und edler wird am Ende ihr Fleisch.

Jedes Jahr 2.500 Ton­nen Fleisch importiert Albers Food aus von ausgewählten Farmen aus aller Welt: Rinderhälften aus den USA, dem Mutterland der Steaks. Wagyu Beef aus Australien mit perfekter Marmorierung, Iberico Schweinerücken aus Spanien. Und vieles mehr.

Jedes einzelne Stück Fleisch muss dabei allerhöchsten Ansprüchen genügen - erst dann taugt es zum Gour­met­fleisch der abso­lu­ten Spit­zen­klasse, das von der Top-Gastronomie ebenso nachgefragt ist wie bei ambitionierten Fleischgenießern zu Hause. Highlight bildet fraglos das legendäre Kobe Wagyu - original und einzigartig aus Japan, das Albers Food als einer der Pioniere schaffte, nach Deutschland und Europa importieren zu dürfen.

Das Besondere: Albers Food kann stolz darauf sein, jeden Züchter und Partner persönlich zu kennen und ausgewählt zu haben. Ganz danach, wo die allerbesten Fut­ter, Auf­zucht– und Schlacht­be­din­gun­gen herrschen. Dazu zählen legendäre Farmer wie die Greater Omaha Packers Company aus den USA, ebenso wie John Stone in Irland oder die Warmolls mit ihrer Marke "Jack's Creek". Zu allen besteht persönlicher Kontakt und zahlreiche Treffen vor Ort auf den Farmen gehören zur echten Partnerschaft dazu.

Die­ses Sys­tem macht Albers zu einem der wich­tigs­ten Fleisch­lie­fe­ran­ten sowohl für die Premium-Gas­tro­nomie und die Ster­ne­kö­che Deutschlands als inzwischen auch für geneigte Endverbraucher.

Neue Dimensionen des Fleischgenusses - nach Deutschland geholt von Albers Food.

Albers Food im Internet:
http://www.albersfood.de