Chemie-Verbände Baden-Württemberg - Informationen für die Medien

Über uns:

Unter dem Dach der Chemie-Verbände Baden-Württemberg arbeiten mehrere Verbände mit Sitz in Baden-Baden zusammen. Es handelt sich dabei um
• den tarif- und sozialpolitisch tätigen Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e.V. (agvChemie)
• den wirtschaftspolitischen Verband der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Baden-Württemberg (VCI).
Der VCI hat in Baden-Württemberg zwei eigenständige Fachverbände:
• den Landesverband Baden-Württemberg des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), und
• die Bezirksgruppe Baden-Württemberg des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. (VdL).

In diesen Verbänden sind derzeit insgesamt 445 Mitgliedsunternehmen mit 96.300 Beschäftigten organisiert. Der Jahresumsatz betrug 2010 ca. 29,6 Milliarden Euro. Die größten Teilbranchen sind Pharma (38 Prozent), Lacke, Farben und Bautenschutz (12 Prozent) und Klebstoffe, Mineralöl und Chemiefasern (8 Prozent). Derzeit bilden die Unternehmen mehr als 3.000 Jugendliche in etwa fünfzig Ausbildungsberufen und Studiengängen aus.

Noch mehr über uns im Web:

http://medien.chemie.com (unsere Medienzentrale)
http://twitter.com/chemie_bw (Kurznachrichten aus der Chemie - und schnelle Kontaktmöglichkeit)
http://facebook.com/chemiebw (aktuelle Informationen im Stream)
http://youtube.com/chemiebw (Kampagnen-Videos und Nachrichten-Statements)
http://flickr.com/chemiebw (unser ausführliches "Fotoarchiv")

Chemie-Verbände Baden-Württemberg im Internet:
http://www.chemie.com