Universität Vechta

Über 3.500 Studierende und fast 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden die junge Campushochschule im Städtedreieck Bremen-Oldenburg-Osnabrück. Elf verschiedene Studiengänge spiegeln den Profilierungsanspruch eines klaren, attraktiven und unverwechselbaren Studienangebots. Bewusst stellt die Universität Vechta relevante Zukunftsfragen der Gesellschaft in den Mittelpunkt: Bildung, Altern, sozialer und kultureller Wandel sowie der Ländliche Raum eröffnen Perspektiven für Forschung und Lehre. Die Fokussierung auf den ländlichen Raum erfolgt hierbei bewusst standortbezogen zur Abgrenzung gegenüber urbanen Räumen und eröffnet eine zusätzliche Forschungsperspektive auf internationaler Ebene.
Die Basis von Forschung und Lehre an der Universität Vechta bilden langjährige Erfahrungen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Der Bachelor mit seinem derzeit 17 Fächer umfassenden Angebot kann mit und ohne Lehramtsoption studiert werden. Der Master of Education bietet die Fortführung in der Lehrerausbildung. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die Sozialen Dienstleistungen mit der Gerontologie, der Sozialen Arbeit sowie dem Dienstleistungsmanagement für Soziale Dienstleistungen dar. Disziplinenübergreifende Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind zudem Kulturwissenschaften, Agrar- und Ernährungswissenschaften, Regionalentwicklung und Landschaftsökologie.

Universität Vechta im Internet:
http://www.uni-vechta.de