05.11.2012 11:24 Uhr in Deutschland

40 Jahre Ringhotels

Gelungener Spagat zwischen jung-dynamisch und individuell-traditionell – Gelebte Gastlichkeit im Wandel der Zeit


(Mynewsdesk) 40 Jahre gelebte Gastlichkeit: 2013 feiern die Ringhotels ihr 40-jähriges Jubiläum. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich als starke und dynamische Hotelkooperation auf dem deutschen Markt zu etablieren und den anspruchsvollen Spagat zwischen „Trend und Tradition“ konsequent umzusetzen.

Und mit der Kooperation feiern auch alle Mitgliedshotels, deren Inhaber und Mitarbeiter. Darunter gibt es fünf Ringhotels-Wegbegleiter, die sich besonders auf das kommende Jahr freuen, denn sie erleben ihr 40 jähriges Betriebsjubiläum in einem Ringhotel. Und bei einem Mitgliedshaus jährt sich 2013 nicht nur die Zugehörigkeit zu der Kooperation zum 40. Mal, sondern auch sein Bestehen.

Das Ringhotel Ahrensburg wurde im Frühjahr 1973 erbaut. Bereits unter der damaligen Leitung schloss sich das Hotel mit seiner Entstehung der Hotelkooperation an. Eine Entscheidung, die auch die heutige Eigentümerin Monika Schmitz nie bereut hat. Sie übernahm das Ringhotel am 1.5.1998. Die Ringhotels waren ihr schon damals bekannt. „Für mich hat sich damit ein Kreis geschlossen, denn ich habe schon während meiner Hotelfachschulzeit auf meinen Reisen immer in einem Ringhotel gewohnt. Das habe ich bei der Hotelübernahme als ein gutes Zeichen gesehen“, so Gastgeberin Monika Schmitz.

Besondere Ringhotels Mitgestalter sind auch die Hausdamen Ursula Minnerup vom Ringhotel Teutoburger Wald in Tecklenburg-Brochterbeck und Margret Broschinski vom Ringhotel Sellhorn in Hanstedt sowie Ute Weik vom Ringhotel Winzerhof in Rauenberg und die Oberkellner Christoph Schulz vom Ringhotel Weißer Hirsch in Wernigerode und Franz Hug vom Ringhotel Johanniterbad in Rottweil. Alle fünf zelebrieren nächstes Jahr ihr persönliches 40-jähriges Ringhotels Betriebsjubiläum.

Berlin, 25. Januar 1973: Hier schlug die Geburtsstunde der Ringhotels. Drei Einkaufsgenossenschaften genannt „Einkaufsringe“ - aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern – schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. Erklärtes Ziel war es, einen Gegenpol zu den sich am deutschen Markt etablierenden internationalen Hotelketten zu bilden. Die Gruppe zählte schon damals über 90 Mitgliedshäuser.

Heute steht der Name Ringhotels für eine abwechslungsreiche Hotelkollektion im deutschsprachigen Raum. Denn alle Ringhotels – so unterschiedlich sie auch sind– haben einen unverwechselbaren individuell-familiären und regionaltypischen Charakter. Ein konstant hoher Qualitätsstandard, aufmerksamer Service und eine hervorragende Küche sind wesentliche Merkmale der privat geführten Häuser im gehobenen Drei- bis Vier-Sterne Superior Bereich.

Aber das ist nicht alles: Denn eine zentrale Rolle spielen emotionale Werte wie Tradition, Regionalität und der "Faktor Mensch" Bei Ringhotels erleben Gäste eine authentisch-herzliche Gastfreundschaft. Dabei reicht die Bandbreite von Wellness-, Golf- und Ferienhotels bis zu Geschäftsreise-, Tagungs- und Stadthotels. Rund 130 nun insgesamt an der Zahl.

Jubiläums-Aktionen
Mit dem Jubiläumsjahr beginnt eine Zeit, in der Ringhotels die Entwicklung der Hotelkooperation Revue passieren lässt und gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft geben möchte. Eben ganz gemäß dem Ringhotels Credo: Trend & Tradition. Und dabei spielen insbesondere die Mitarbeiter und die Gäste eine große Rolle. Denn sie alle haben Ringhotels zu dem gemacht, was die Kooperation heute ist. So werden viele Jubiläums-Aktionen das Geburtstagsjahr begleiten.

Jubiläums-Menü
Eine davon ist das Jubiläums-Menü: Eine kulinarische Reise, die sich die Chefköche der Ringhotels ausgedacht haben. Für 40,40 Euro gibt es diese Vier-Gang Gourmet-Überraschung inklusive einem Glas Champagner und dabei lassen sich über die RinghotelsCard – das Ringhotels Gastbindungsprogramm – gleichzeitig auch Jubiläumsringe sammeln.

Charity – 40 Familien mit Kindern bekommen kostenlosen Aufenthalt
Anderen Menschen Freude zu schenken, vor allem Familien mit kranken Kindern. Dafür machen sich die Ringhotels schon seit mehreren Jahren durch ihre Partnerschaft mit dem Dachverband „Clowns für Kinder im Krankenhaus“ sowie dem neuen Spendenpartner „Kinderhilfe Organtransplantation (KiO)“ stark. Im Oktober 2012 konnte einer alleinerziehenden Mutter mit ihrem 11-jährigen nierentransplantiertem Sohn eine Kurzreise in das Ringhotel in Dresden ermöglicht werden. Präsident der Ringhotels, Marc Arendt und Gastgeber im Ringhotel Residenz Alt Dresden sowie Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels e.V., freuen sich über diese Möglichkeit praktische Hilfe leisten zu können. KiO-Botschafter Klaus Wolfermann berichtet: „Für Mutter und Sohn war diese kurze Auszeit ein absoluter Lichtblick. Ohne familiäre Hilfe in finanziellen und gesundheitlichen Schwierigkeiten mit einem transplantierten Kind auf sich allein gestellt zu sein, bringt die Betroffenen oft an ihre physischen und psychischen Grenzen. Die Kinderhilfe Organtransplantation unterstützt in diesen Fällen mit verschiedenen sozialen und finanziellen Maßnahmen.

Im Jubiläumsjahr 2013 schenken dann 40 weitere Ringhotels 40 Familien mit kranken Kindern einen Aufenthalt in einem Ringhotel, um für ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen und wieder neue Kraft zu schöpfen.

Gast-Geschichten sind Ringhotels-Geschichten
Gäste sind aufgerufen, den Ringhotels ein paar Zeilen zu schreiben. Einfach, was sie mit Ringhotels und den Aufenthalten dort verbinden oder eine Anekdote, die sie in einem Ringhotel erlebt haben. Unter allen Einsendungen wird ein Jubiläumsmenü in einem Ringhotel verlost.

Längster Stammgast
Besonders stolz sind die Ringhotels auf ihre hohe Stammgast-Quote. Sie liegt bei 50 Prozent. Und nun ist die Kooperation natürlich neugierig, wer wohl der längste Stammgast ist und ob es jemanden mit 40 Jahren Ringhotels-Erfahrung gibt. Der längste Stammgast wird dann zur Ringhotels Jubiläumsgala im Frühjahr 2013 in das Ringhotel Zum Stein in Wörlitz eingeladen.

Weitere Infos zu den Jubiläumsaktionen der Ringhotels finden sich unter www.ringhotels.de/40jahre.


Ringhotels

Die Hotelkooperation der Ringhotels, 1973 gegründet, vereinigt heute rund 130 Ringhotels im vier und gehobenen drei Sterne Bereich in Deutschland sowie eins in Österreich. Zur Riege der "Ein Gast im Schloss-Ringhotels" zählen außergewöhnliche Herrenhäuser und Schlösser. Dabei finden sich in beiden Hotellinien professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für vielfältige Städtereisen. Private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente sowie eine hervorragende Küche zeichnen die Häuser aus. Die Ringhotels sind Mitglied bei den "PHE - Pleasant Hotels Europe", einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in fünf europäischen Ländern.

Frau Maren Tamoschat

Ringhotels Servicebüro
Balanstr. 55
81541 München
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.ringhotels.de
Telefon:08945870318
Fax:08945870331
<h1>40 Jahre Ringhotels</h1><h2>Gelungener Spagat zwischen jung-dynamisch und individuell-traditionell – Gelebte Gastlichkeit im Wandel der Zeit</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Ringhotels e.V. Pressemappe zur Pressemappe
 
Ringhotels wird 40 (Pressemitteilung)

Ringhotels wird 40

Auftakt zum 40.: Kurz vor dem Beginn des Jubiläumsjahres gibt es im Ringhotels Webshop eine besondere Rabattaktion zu Weihnachten. So werden spezielle Vergünstigungen auf Hotelgutscheine und das Ringhotels Monopoly angeboten. Erstmals ist auch ein Gutschein für das Jubiläums-Champagner-Menü im Verkauf, der ab Januar 2013 in jedem Ringhotel eingelöst werden kann. So ...

04.12.2012 14:24 Uhr in Deutschland und Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Mit dem E-Bike unterwegs durch Deutschland

Fahrradfahren macht jede Menge Spaß: Ob groß oder klein – auf zwei Rädern ist bei gutem Wetter jeder gerne unterwegs und erkundet die Natur oder auch größere und ...

11.07.2012 10:35 Uhr in Deutschland und Lifestyle
 
Nostalgie auf dem Wasser (Pressemitteilung)

Nostalgie auf dem Wasser

Nostalgie auf dem Wasser: Sie verkehren auf großen Flüssen und sind auf Binnengewässern zu Hause – Raddampfer. Oft noch zu Kaiserzeiten vom Stapel gelassen, bezaubern sie bis heute mit faszinierender Technik und dem Charme vergangener Zeiten. Ob Elbe, Kieler-Förde Bodensee oder Ammersee – für viele Ausflüge über deutsche Gewässer sind die ...

14.05.2012 10:20 Uhr in Deutschland und Europa
Pressemitteilung enthält BilderBild