Pressemitteilung

17.09.2013 12:00 Uhr in Europa und Verkehr

Auswertung Mietwagen-Sommer 2013: Preisexplosion in Italien und Portugal

(Mynewsdesk) Die Sommerferien 2013 bescherten Mietwagen-Urlaubern in Italien und Portugal Preise, die im Schnitt ungefähr ein Fünftel teurer waren als im letzten Jahr. Wer seinen Mietwagen für Portugal zudem erst kurz vor der Reise buchte, zahlte mehr als viermal so viel wie Urlauber, die weiter im Voraus reserviert hatten. Ähnliche Preiserhöhungen für Last Minute-Buchungen trafen auch Mietwagen-Reisende an anderen Zielen. Dies ergab die Analyse von rund 10 Millionen Mietwagen-Angeboten durch billiger-mietwagen.de.

Die folgende Übersicht zeigt die Veränderungen der Mietwagen-Preise im Sommer 2013 gegenüber 2012 in den 10 beliebtesten Urlaubsländern. Während die Preise in Italien, Portugal und Griechenland deutlich höher waren, blieben sie in Spanien auf ähnlichem Niveau wie im letzten Jahr, obwohl sich dort sonst größere Jahresschwankungen ergeben.

Land: Italien
Tagespreis 2013: 38,15 €
Veränderung zu 2012: 20,6 %

Land: Portugal
Tagespreis 2013: 39,65 €
Veränderung zu 2012: 19,1 %

Land: Griechenland
Tagespreis 2013: 35,57 €
Veränderung zu 2012: 13,0 %

Land: USA
Tagespreis 2013: 34,65 €
Veränderung zu 2012: 5,5 %

Land: Deutschland
Tagespreis 2013: 41,31 €
Veränderung zu 2012: 5,3 %

Land: Österreich
Tagespreis 2013: 35,61 €
Veränderung zu 2012: 5,1 %

Land: Großbritannien
Tagespreis 2013: 27,52 €
Veränderung zu 2012: 2,2 %

Land: Spanien
Tagespreis 2013: 28,09 €
Veränderung zu 2012: 2,1 %

Land: Frankreich
Tagespreis 2013: 38,09 €
Veränderung zu 2012: -1,3 %

Land: Kanada
Tagespreis 2013: 42,30 €
Veränderung zu 2012: -3,7 %

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (z. B. VW Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

Sparen konnte in den Sommerferien 2013 vor allem, wer seinen Mietwagen früh genug buchte. In Italien und Portugal z. B. waren Mietwagen nicht nur allgemein gegenüber dem Vorjahr teurer, kurzfristige Buchungen kosteten besonders viel: Auf Sardinien stiegen die Preise für Mietwagen ab Olbia in den 10 Wochen vor den Sommerferien um 153 %, für Faro binnen 3 Wochen um 148 %. Auf Sardinien lag dies an der unerwartet starken Mietwagen-Nachfrage auf der Insel, die für die ansässigen Vermieter schwieriger zu befriedigen war als auf dem Festland. In Portugal war besonders die kurzfristige Nachfrage stärker. Aufgrund von Finanzierungsproblemen hatten viele Vermieter ihre Mietwagen-Flotten verkleinert, was zu den starken Preissteigerungen führte.

Auch in anderen Städten zeigten sich Preissteigerungen bei Last Minute- gegenüber kurzfristigen Buchungen, wie folgende Übersicht verdeutlicht.

Stadt: Olbia
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 76 €
Steigerung: 153 %
Preisanstieg 10 Wochen vor Ferien

Stadt: Faro
Tagespreis vor Anstieg: 23 €
Max. Tagespreis in Ferien: 57 €
Steigerung: 148 %
Preisanstieg 3 Wochen vor Ferien

Stadt: Wien
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 74 €
Steigerung: 147 %
Preisanstieg 4 Wochen vor Ferien

Stadt: Hamburg
Tagespreis vor Anstieg: 31 €
Max. Tagespreis in Ferien: 68 €
Steigerung: 119 %
Preisanstieg 5 Wochen vor Ferien

Stadt: Frankfurt
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 62 €
Steigerung: 107 %
Preisanstieg 4 Wochen vor Ferien

Stadt: München
Tagespreis vor Anstieg: 31 €
Max. Tagespreis in Ferien: 62 €
Steigerung: 100 %
Preisanstieg 4 Wochen vor Ferien

Stadt: Catania
Tagespreis vor Anstieg: 31 €
Max. Tagespreis in Ferien: 60 €
Steigerung: 94 %
Preisanstieg 3 Wochen vor Ferien

Stadt: Berlin
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 47 €
Steigerung: 57 %
Preisanstieg 6 Wochen vor Ferien

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (z. B. VW Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

Bei den meistgebuchten Mietwagen-Ländern lag im Sommer 2013 erstmals Deutschland vor Spanien. Dies zeigt, dass mehr Reisende mit dem Auto in die Ferien fuhren, statt per Flug anzureisen und den Mietwagen vor Ort abzuholen. Urlauber tendierten in diesem Sommer außerdem zu kürzeren Reisen, die sie kurzfristiger buchten. Durchschnittlich dauerte eine Mietwagen-Reise 8,9 Tage und war damit 2,8 % kürzer als 2012. Urlauber buchten ihre Wagen im Schnitt 38,8 Tage vor Abfahrt und damit 3,9 % kurzfristiger als im Jahr zuvor, Spanien-Reisende entschieden sich im Schnitt sogar 10 % später. Diese Entwicklungen könnten an den Unruhen in Ägypten liegen, aufgrund derer sich viele Urlauber für eine spontane Umbuchung entschieden.

Die folgende Übersicht zeigt die beliebtesten Mietwagenreise-Länder im Sommer 2013 sowie Reisedauer und Vorbuchungszeit und die jeweiligen Veränderungen gegenüber 2012.

Rang: 1
Reiseland: Deutschland
Reisedauer: 5,4 Tage
Veränderung zu 2012: -3,9 %
Vorbuchungszeit: 18,6 Tage
Veränderung zu 2012: -6,2 %

Rang: 2
Reiseland: Spanien
Reisedauer: 9,7 Tage
Veränderung zu 2012: -2,7 %
Vorbuchungszeit: 44,6 Tage
Veränderung zu 2012: -9,9 %

Rang: 3
Reiseland: Italien
Reisedauer: 9,9 Tage
Veränderung zu 2012: -3,2 %
Vorbuchungszeit: 47,1 Tage
Veränderung zu 2012: -2,1 %

Rang: 4
Reiseland: USA
Reisedauer: 11,9 Tage
Veränderung zu 2012: 1,6 %
Vorbuchungszeit: 48,5 Tage
Veränderung zu 2012: 7,7 %

Rang: 5
Reiseland: Portugal
Reisedauer: 10,1 Tage
Veränderung zu 2012: -3,4 %
Vorbuchungszeit: 46,2 Tage
Veränderung zu 2012: 1,2 %

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (z. B. VW Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

Die Analyse ergab weiterhin, dass immer mehr Kunden Wert auf eine gute Mietwagen-Versicherung legen: 87,3 % der Kunden entschieden sich für eine Diebstahl- und Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, womit sie im Schadensfall zwischen 500 und 2.000 Euro sparen. In Ländern, in denen Kunden noch zwischen den Optionen „mit“ und „ohne Selbstbeteiligung“ wählen können, entschieden sich viele für mehr Sicherheit: In Italien buchten 92,8 % ohne Selbstbeteiligung, in Portugal 88,2 %. In Spanien und den USA werden kaum noch Mietwagen mit Selbstbeteiligung angeboten.

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist der größte Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen in Deutschland. Nutzer sparen bis zu 50 Prozent und profitieren von der transparenten Darstellung der Angebote: Versicherungen und Zusatzleistungen sind auf einen Blick vergleichbar. Kunden können sich von Reisefachleuten kostenlos über eine Infoline beraten lassen. Bis 24 Stunden vor Anmietung ist die Stornierung des Mietwagens kostenfrei. billiger-mietwagen.de wurde mit der Gesamtnote "sehr gut" (1,4) Testsieger bei einer Untersuchung von 16 Buchungsportalen von der Stiftung Warentest (Heft 5/2016). 2014 kürte "FOCUS-MONEY" das Internetportal zum 5. Mal in Folge zum "besten Mietwagenvermittler". Beim "umfangreichsten Test" deutscher Mietwagen-Portale erhielt es von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) und N24 in der Kategorie "Transparenz" die Bestnote 1,3 und wurde Gesamtsieger aus 14 Portalen. TÜV SÜD zeichnete billiger-mietwagen.de 2015 zum 11. Mal in Folge mit dem "s@fer-shopping"-Zertifikat für geprüfte Qualität, Sicherheit und Transparenz aus. Über 215.000 Mietwagen-Kunden bewerten billiger-mietwagen.de durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen.

<h1>Auswertung Mietwagen-Sommer 2013: Preisexplosion in Italien und Portugal</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Stark sinkende Preise bei Mietwagen in Mittelmeerländern, Last-Minute-Buchungen könnten teuer werden

Köln, 25. Mai 2016 Wer in den kommenden Sommerferien verreist, kann sich über besonders günstige Mietwagen-Angebote freuen. Die Preise liegen aktuell deutlich unter Vorjahresniveau, ...

25.05.2016 12:48 Uhr in Europa und Verkehr
 

Benzinversorgung in Frankreich blockiert: Was Mietwagen-Reisende dazu wissen müssen

Köln, 24. Mai 2016 Aus Protest gegen die Arbeitsmarktreform haben bis heute mehrere Gewerkschaften die Benzinversorgung in Frankreich blockiert. Davon betroffen sind entsprechend auch ...

24.05.2016 17:42 Uhr in Europa und Verkehr
 

Größerer Mietwagen für wenig Aufpreis: Wo ein Upgrade besonders günstig ist

Wenn Urlauber einen preisgünstigen Mietwagen buchen möchten, entscheiden sie sich häufig für eine kleine Fahrzeugklasse und verzichten dafür auf Komfort. An vielen beliebten ...

11.05.2016 10:12 Uhr in Europa und Verkehr