Pressemitteilung

29.09.2014 09:00 Uhr in Europa und Verkehr

Die häufigsten Beschwerdegründe für Mietwagen-Kunden im Sommer 2014

(Mynewsdesk) Durch die vermehrte Rückgabe von Mietwagen zum Sommerferienende reicht die Vermittlungsplattform billiger-mietwagen.de für seine Kunden zurzeit besonders viele Reklamationen bei den entsprechenden Mietwagen-Anbietern ein. Aus diesem Anlass hat billiger-mietwagen.de nun die häufigsten Beschwerdegründe von Kunden in der Sommersaison 2014 analysiert und zusammengestellt.

Das hat Mietwagen-Kunden im Sommer 2014 am meisten gestört:

- der Vermieter vor Ort hat unnötige Zusatzversicherungen verkauft: 27 % aller Beschwerden

- unzureichender Zustand des Mietwagens: 22 % aller Beschwerden

- unfreundliches Personal am Mietwagen-Schalter: 15 % aller Beschwerden

- lange Wartezeiten bei der Mietwagen-Abholung: 13 % aller Beschwerden

billiger-mietwagen.de hatte bereits im Vorfeld begonnen, in seinem Portal die Kunden-Bewertungen über Vermieter deutlicher darzustellen. Die wichtigsten Aspekte wie Zustand des Autos und Wartezeiten und Service am Mietwagen-Schalter werden dabei hervorgehoben, weitere Verbesserungen sollen folgen. Diese Informationen helfen dem Kunden bei der Entscheidung, ob er für einen geringen Aufpreis bei einem Vermieter mit sehr guter Bewertung buchen möchte. Damit können Kunden selbst bestimmen, ob sie sich einen sorglosen Reiseantritt gönnen oder für einen niedrigeren Mietpreis bei der Mietwagen-Übernahme Ärger riskieren. Eine weitere Hilfestellung sind Handzettel, die der Kunde von billiger-mietwagen.de dem Vermieter in dessen Landessprache vorlegen kann, damit dieser ihm keine unnötigen Zusatzversicherungen verkauft.

Die Häufigkeit einiger Beschwerdegründe konnte billiger-mietwagen.de durch Maßnahmen wie neuer Filter-Funktionen und Erklärungstexte bereits verringern. So war mittlerweile nur noch bei 7 % der Beschwerden die Tankregelegung des Vermieters die Ursache.

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist der größte Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen in Deutschland. Nutzer sparen bis zu 50 Prozent und profitieren von der transparenten Darstellung der Angebote: Versicherungen und Zusatzleistungen sind auf einen Blick vergleichbar. Kunden können sich von Reisefachleuten über eine kostenlose Infoline beraten lassen. Bis 24 Stunden vor Anmietung ist die Stornierung des Mietwagens kostenfrei. 2014 kürte "FOCUS-MONEY" das Internetportal zum 5. Mal in Folge zum "besten Mietwagenvermittler". Beim "umfangreichsten Test" deutscher Mietwagen-Portale erhielt es von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) und N24 in der Kategorie "Transparenz" die Bestnote 1,3 und wurde Gesamtsieger aus 14 Portalen. Bei "Service-Champions" erreichte billiger-mietwagen.de unter 7 Mietwagen-Vergleichsportalen Platz 1. TÜV SÜD zeichnete billiger-mietwagen.de 2014 zum 10. Mal in Folge mit dem "s@fer-shopping"-Zertifikat für geprüfte Qualität, Sicherheit und Transparenz aus. Über 180.000 Mietwagen-Kunden bewerten billiger-mietwagen.de durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen.

<h1>Die häufigsten Beschwerdegründe für Mietwagen-Kunden im Sommer 2014</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

DB reduziert Autoreisezug-Angebot - Reisende müssen sich nach Alternativen umsehen

Die Deutsche Bahn hat ihr Autoreisezug-Angebot deutlich gekürzt, plant weitere Streichungen von Verbindungen und stellt teilweise auf Autotransport per Lkw um. Für Reisende bedeutet das die ...

28.07.2015 12:30 Uhr in Europa und Verkehr
 

Mietwagen-Buchungen in Griechenland aktuell reibungslos

Mietwagen-Kunden in Griechenland sind aktuell von der wirtschaftlich unsicheren Lage im Land nicht betroffen. Fahrzeuge können wie gebucht abgeholt werden und die Benzinversorgung ist gesichert. ...

02.07.2015 13:03 Uhr in Europa und Verkehr
 

Die 9 wichtigsten Tipps, um Zusatzkosten beim Mietwagen zu vermeiden

Wer früh genug den Mietwagen für seinen Sommerurlaub bucht, hat eine große Auswahl an günstigen Angeboten. Damit der preiswerte Mietwagen jedoch nicht nach der Buchung zur ...

30.06.2015 13:24 Uhr in Europa und Verkehr