Pressemitteilung

18.12.2013 11:30 Uhr in Europa und Verkehr

Rückblick Mietwagen-Branche 2013

(Mynewsdesk) Die europäische Mietwagen-Branche meldete 2013 nicht nur den Verkauf eines großen Mietwagen-Brokers sondern auch die Etablierung zahlreicher Low Cost-Marken unter den Autovermietern. Die endgültige Absage der Mietwagen-Ökosteuer auf Mallorca freute Reisende ebenso wie ein wachsendes CarSharing-Angebot und neue Anbieter im Bereich Online-Mitfahrzentralen.

Der Mietwagen-Broker Holiday Autos hat sich nach 25 Jahren aus den Reisebüros zurückgezogen. Seit die Marke von lastminute.com an den irischen Mietwagen-Broker CarTrawler verkauft worden ist, sind Holiday Autos-Angebote nur noch über Internet buchbar.

Internationale Autovermieter tendierten dazu, ihr Angebot durch Low Cost-Marken auszuweiten. Mit Budget, Firefly und Interrent reagierten die großen Mietwagenfirmen Avis, Hertz und Europcar auf preisorientierte, meist regionale Konkurrenten, die aufgrund älterer Fahrzeugflotten und für den Kunden ungünstige Tankregelungen besonders niedrige Preise anbieten.

Autovermieter und -kunden auf Mallorca wurden von der Balearen-Regierung bis zuletzt im Unklaren darüber gelassen, ob die für den 1. April 2013 geplante Mietwagen-Ökosteuer auf der Insel wirklich durchgesetzt würde. Die Besteuerung mit bis zu 52 Euro pro Miet-Woche wurde jedoch zunächst verschoben und schließlich ganz abgelehnt.

Die Beliebtheit des Auto-Teilens ist 2013 weiter gewachsen. Neben den kommerziellen CarSharing-Anbietern DB Flinkster, DriveNow, Car2Go und cambio bieten nun auch Privatleute ihr Fahrzeug auf Plattformen wie autonetzer.de oder tamyca an. Im Bereich der Online-Mitfahrzentralen begann das Portal mitfahrgelegenheit im März, eine Gebühr von 11 % der Einnahmen zu erheben. Das französische Portal BlaBlaCar expandierte jedoch wenig später nach Deutschland: Gebührenfrei vermittelt es Anbieter an Mitfahrer und stellt zudem Angaben zur Gesprächigkeit der Reisenden zur Verfügung, um Missstimmungen während der Fahrt zu vermeiden.

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist der größte Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen in Deutschland. Nutzer sparen bis zu 50 Prozent und profitieren von der transparenten Darstellung der Angebote: Versicherungen und Zusatzleistungen sind auf einen Blick vergleichbar. Kunden können sich von Reisefachleuten über eine kostenlose Infoline beraten lassen. Bis 24 Stunden vor Anmietung ist die Stornierung des Mietwagens kostenfrei. 2014 kürte "FOCUS-MONEY" das Internetportal zum 5. Mal in Folge zum "besten Mietwagenvermittler". Beim "umfangreichsten Test" deutscher Mietwagen-Portale erhielt es von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) und N24 in der Kategorie "Transparenz" die Bestnote 1,3 und wurde Gesamtsieger aus 14 Portalen. Bei "Service-Champions" erreichte billiger-mietwagen.de unter 7 Mietwagen-Vergleichsportalen Platz 1. TÜV SÜD zeichnete billiger-mietwagen.de 2014 zum 10. Mal in Folge mit dem "s@fer-shopping"-Zertifikat für geprüfte Qualität, Sicherheit und Transparenz aus. Über 180.000 Mietwagen-Kunden bewerten billiger-mietwagen.de durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen.

<h1>Rückblick Mietwagen-Branche 2013</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

DB reduziert Autoreisezug-Angebot - Reisende müssen sich nach Alternativen umsehen

Die Deutsche Bahn hat ihr Autoreisezug-Angebot deutlich gekürzt, plant weitere Streichungen von Verbindungen und stellt teilweise auf Autotransport per Lkw um. Für Reisende bedeutet das die ...

28.07.2015 12:30 Uhr in Europa und Verkehr
 

Mietwagen-Buchungen in Griechenland aktuell reibungslos

Mietwagen-Kunden in Griechenland sind aktuell von der wirtschaftlich unsicheren Lage im Land nicht betroffen. Fahrzeuge können wie gebucht abgeholt werden und die Benzinversorgung ist gesichert. ...

02.07.2015 13:03 Uhr in Europa und Verkehr
 

Die 9 wichtigsten Tipps, um Zusatzkosten beim Mietwagen zu vermeiden

Wer früh genug den Mietwagen für seinen Sommerurlaub bucht, hat eine große Auswahl an günstigen Angeboten. Damit der preiswerte Mietwagen jedoch nicht nach der Buchung zur ...

30.06.2015 13:24 Uhr in Europa und Verkehr