Pressemitteilung

17.10.2013 14:00 Uhr in Europa und Verkehr

So reisen Studenten günstig zwischen Studienort und Heimat

(Mynewsdesk) Der Mobilitätsbedarf Studierender ist nach Vorlesungsbeginn an deutschen Universitäten und Fachhochschulen so hoch wie nie. Aufgrund der doppelten Abiturjahrgänge mussten viele Studienanfänger auf Hochschulen fernab ihrer Heimat ausweichen. Für günstiges Pendeln zwischen Studien- und Heimatort stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung.

Wer am Wochenende vom Studienort aus Familie und Freunde besuchen möchte, kann nun aus besonders vielen und preiswerten Verkehrsmittel wählen. Während die Deutsche Bahn bisher nur auf wenigen Strecken wie Leipzig-Berlin-Rostock und Köln-Hamburg Konkurrenz durch private Bahnunternehmen hatte, locken seit Anfang 2013 Fernbus-Betreiber in ganz Deutschland mit günstigen Angeboten. Auch ein Mietwagen kann eine preiswerte Alternative sein, wenn Studenten Leihgebühr und Benzin mit Mitfahrern teilen. Bei dieser Möglichkeit können Studenten die Abfahrtszeiten selbst wählen und zusätzliches Gepäck zwischen Wohn- und Studienort transportieren.

Bei sämtlichen Verkehrsmitteln gilt in der Regel, dass Reisende nur bei rechtzeitiger Buchung die günstigsten Angebote bekommen. Der folgende Vergleich gibt Überblick über die Preise verschiedener Anbieter.

Strecke Köln - Hamburg
Deutsche Bahn Normalpreis: 172,00 Euro
Deutsche Bahn Sparpreis: 114,00 Euro
Privatbahn HKX: 81,00 Euro
Busunternehmen FlixBus: 34,00 Euro
Mietwagen: 48,72 Euro

Strecke Berlin - München
Deutsche Bahn Normalpreis: 250,00 Euro
Deutsche Bahn Sparpreis: 118,00 Euro
Privatbahn HKX: -
Busunternehmen FlixBus: 38,00 Euro
Mietwagen: 57,29 Euro

Strecke Hamburg - Frankfurt
Deutsche Bahn Normalpreis: 236,00 Euro
Deutsche Bahn Sparpreis: 138,00 Euro
Privatbahn HKX: -
Busunternehmen FlixBus: 30,00 Euro
Mietwagen: 54,19 Euro

[Preise gelten für Hinfahrt am Freitag, 15.11.2013, und Rückfahrt am Sonntag, 17.11.2013. Für den Mietwagen berechnet: ein Kombi, Versicherungen ohne SB, unbegrenzte Kilometer, 3 Mitfahrer inkl. geschätzter Treibstoffkosten, Preis pro Person, Abfrage über billiger-mietwagen.de. Stand aller Preise: 14.10.2013]

Linktipps für preiswertes Reisen zwischen Studien- und Heimatort:
- Sparpreisfinder der Bahn: http://ps.bahn.de
- Fernbus-Preisvergleich: http://fernbus.focus.de
- Kostenpflichtige und kostenlose Mitfahrer-Portale: http://www.stern.de
- Mietwagen-Preisvergleich: www.billiger-mietwagen.de

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 13 Jahren Branchenerfahrung und über 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln, Freiburg und Leipzig sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote "sehr gut". Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 – 2014) als "bester Mietwagenvermittler".

<h1>So reisen Studenten günstig zwischen Studienort und Heimat</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Flughafentransfer: Taxifahrt oft teurer als ganze Mietwagenreise

Wenn Urlauber am Flughafen ihren letzten Koffer vom Gepäckband heben, möchten sie so schnell wie möglich weiter zum eigentlichen Reiseziel – und das am liebsten günstig und ...

14.07.2016 12:45 Uhr in Europa und Verkehr
 

Bettensteuer auf Mallorca tritt in Kraft: Wie Urlauber trotzdem sparen

Das Parlament in Palma de Mallorca hat entschieden: Ab Freitag, 1. Juli 2016, muss jeder Balearen-Urlauber eine Bettensteuer bezahlen, die pro Übernachtung und Person berechnet wird. Davon ...

29.06.2016 09:12 Uhr in Europa und Verkehr
 

Abwechselnd fahren: Was Mietwagen-Urlauber über den Zusatzfahrer wissen müssen

Autofahren im Urlaub ist nicht nur praktisch, sondern bedeutet auch Spaß und Abenteuer. Wer zu zweit oder mit einer Gruppe unterwegs ist, kann sich beim Fahren abwechseln. Für den Urlaub ...

22.06.2016 09:36 Uhr in Europa und Verkehr