Pressemitteilung

19.01.2016 11:03 Uhr in Reise

Es geht wieder los: Großer, europaweiter Fährticket-Verkauf

(Mynewsdesk) Wie bereits im Januar 2015 startet Stena Line wieder mit tollen Angeboten ins neue Jahr: Bis zu 50 Prozent können Reisende beim Ticketkauf sparen. Europaweit werden ab dem 20. Januar 100.000 reduzierte Tickets erhältlich sein.



„Die letztjährige Aktion war ein großer Erfolg, und auch dieses Jahr wird es sicherlich wieder einen großen Ansturm geben“, so Martin Wahl, Marketing Manager von Stena Line. Nach den meist kostspieligen Feiertagen sind die Portemonnaies im Januar recht leer. Zugleich packt viele das Fernweh und man sehnt schon den ersten Frühlingstrip herbei.

„Mit Europas größtem Fährticket-Verkauf will Stena Line möglichst vielen Interessierten ermöglichen, sich eine Seereise leisten zu können“, berichtet Martin Wahl.

Die Ticket-Aktion findet vom 20. bis 27. Januar statt. Letztes mögliches Abfahrtsdatum mit einem reduzierten Ticket ist der 14. Juni. Stena Line gewährt bis zu 50 Prozent Ermäßigung.



Preisbeispiele :

  • Minitrip Göteborg ab 37 Euro

Economy-Tarife für eine einfache Überfahrt für ein Auto inklusive Fahrer:

  • Schweden ab 16 Euro
  • Norwegen ab 25 Euro
  • England ab 38 Euro

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten unter www.stenaline.de


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Stena Line Scandinavia AB .

Stena Line Scandinavia AB

Über Stena Line


Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line: http://www.stenaline.de mit aktuell etwa 5.500 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2014 transportierte die Flotte über 7 Millionen Passagiere, 1,5 Millionen Autos und 2 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 35 Schiffen, die Ziele auf 22 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie Stena Line in Kiel als Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.
www.StenaLine.de: http://www.stenaline.de/

<h1>Es geht wieder los: Großer, europaweiter Fährticket-Verkauf</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
 Telepass rozszerza elektroniczny system poboru op?at na Polsk? (Pressemitteilung)

Telepass rozszerza elektroniczny system poboru op?at na Polsk?

Telepass zapowiada interoperacyjno?? urz?dzenia pok?adowego Telepass EU z polsk? sieci? Stalexportu. Stalexport zarz?dza cz??ci? A4 b?d?cej jedn? z najbardziej ucz?szczanych autostrad w towarowym ruchu drogowym. Od 20 lipca elektroniczne urz?dzenie pok?adowe Telepass EU dzia?aj?ce ju? interoperacyjnie we Francji, Hiszpanii, Portugalii, W?oszech i Belgii (tunel Liefkenshoek) b?dzie kompatybilne ...

18.07.2016 20:12 Uhr in Bio
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
EFFIZIENTES LADUNGSTRÄGERMANAGEMENT: POOLING PARTNERS WEITET PAKI-SERVICES NACH RUMÄNIEN AUS (Pressemitteilung)

EFFIZIENTES LADUNGSTRÄGERMANAGEMENT: POOLING PARTNERS WEITET PAKI-SERVICES NACH RUMÄNIEN AUS

PALETTEN-POOLING ALS LANGFRISTIGE WIN-WIN SITUATION FÜR ALLE BETEILIGTEN Im Rahmen seiner europaweiten Aktivitäten im offenen Pool koordiniert Pooling Partners Europaletten und Gitterboxen so, dass diese stets in der richtigen Qualität, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen. Um den steigenden Anforderungen der immer größer werdenden Kundenzahl ...

18.07.2016 20:06 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Telepass weitet elektronischen Mautdienst auf Polen aus (Pressemitteilung)

Telepass weitet elektronischen Mautdienst auf Polen aus

Telepass kündigt die Interoperabilität des Mautgerätes Telepass EU mit dem polnischen Netz Stalexport an. Stalexport bewirtschaftet einen Teil der A4, die eine der meistgenutzten Autobahnen im Straßengüterverkehr ist. Am 20. Juli wird das in Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und Belgien (Liefkenshoek-Tunnel) bereits interoperable elektronische Mautgerät ...

18.07.2016 15:36 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild