Pressemitteilung

  • Interessante Meldungen zum Thema Reise

  •  11.10.2017 16:06 Uhr

    „Immer wieder gerne!“ – Auf Kreuzfahrt zu den Inselperlen der Ostsee

    Exklusive Inforeise mit TransOcean und Schmetterling auf der MS Astor Geschwand, 11.10.2017. 18 Schmetterlinge und Theresa Krieg aus der Schmetterling Zentrale genossen in Begleitung von TransOcean-Regionalverkaufsleiter Nord Udo Kaminski die Inselperlen der Ostsee während einer traumhaften ...

  •  10.10.2017 10:42 Uhr

    Eröffnung der Gurlitt-Ausstellung im Kunstmuseum Bern

    Am 2. November eröffnet im Kunstmuseum Bern die Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. „Entartete Kunst“ – beschlagnahmt und verkauft. In einer Doppelausstellung präsentieren das Kunstmuseum Bern und die Bundeskunsthalle in Bonn zeitgleich eine Auswahl von Werken aus dem ...

  •  10.10.2017 10:21 Uhr

    Schmetterling bringt kreuzfahrtaffine Reisebüros nach Kuba

    Über dreimal größere Nachfrage als Teilnehmerplätze für die exklusive Seminarreise ab Havanna Geschwand, 10. Oktober 2017. In der vergangenen Woche lud Schmetterling gemeinsam mit dem Partner PLANTOURS Kreuzfahrten zu einer neuntägigen Inforeise an Bord der MS ...

  •  10.10.2017 10:18 Uhr

    Zwei neue Hotels für Arosa Lenzerheide

    Arosa Lenzerheide zählt zu den größten Skigebieten Graubündens. Gleich zwei neue Hotels erwarten dort die Wintergäste: Das Valsana Hotel & Appartements und die Revier Mountain Lodge. Die weiße Jahreszeit in Arosa Lenzerheide bietet Wintersportlern alles, was ihr ...

  •  10.10.2017 10:18 Uhr

    Frühe Wintersaison-Starts in der Schweiz

    Bereits im Herbst in die Skisaison starten? In der Schweiz ist das möglich – dank hoher Gipfel und innovativer Technik. Wegen der guten Schneeverhältnisse in den Alpen haben einige Bergbahnen ihre Lifte und Pisten sogar früher in Betrieb genommen als ursprünglich geplant. ...

27.09.2017 10:27 Uhr in Reise

Kanada setzt ein Zeichen

Mit einem „X“ im Pass, anstatt „M“ für Mann und „F“ für Frau, gibt Kanada der Welt ein Beispiel für Toleranz


(NL/1291728523) Kanadas Weltoffenheit drückt sich jetzt auch im Reisepass und im Ausweis aus. Dort, wo zuvor nur ein Kästchen mit dem Buchstaben „M“ für „Mann“ und eines mit „F“ für „Frau“ zu finden war, gibt es ab sofort eine weitere Option mit „X“. Das „X“ kreuzt an, wer sich selbst als „geschlechtsneutral“ oder transsexuell definiert wissen möchte. Damit ist Kanada weltweiter Vorreiter für Weltoffenheit, Toleranz und gelebter Vielfalt und gibt im Jubiläumsjahr der 150-jährigen Unabhängigkeit Rückenwind für die Gleichstellung von Minderheiten.

Es lebe die Vielfalt!
Es ist ein kleines X im Pass, aber eines von großer Bedeutung für die Weltgemeinschaft. Mit der von Premierminister Justin Trudeau durchgesetzten Änderung in den Ausweisdokumenten der Kanadier sind ab 31. August 2017 in Kanada drei Geschlechter denkbar: männlich („M“), weiblich („F“) und unbestimmt („X“). Damit findet die freiheitliche und aufgeschlossene Lebensart Kanadas Eingang in staatliche Dokumente. Angestoßen wurde diese kleine Revolution auf dem Papier von der LGBTQ-Bewegung (englische Abkürzung für lesbisch-schwul-bisexuell-transgender-queer), die in Kanada großes Ansehen genießt und sich für ein individuelles Geschlechtszugehörigkeitsempfinden einsetzt.

Sei du selbst
Die gesetzliche Änderung tritt pünktlich im Jubiläumsjahr in Kraft, in dem Kanada 150 Jahre Unabhängigkeit mit hochkarätigen Veranstaltungen und nun auch mit neuen Gesetzestexten feiert – und die Welt nach Kanada schaut. „Jeder Kanadier sollte in seinem Heimatland einen Freiraum erfahren dürfen, in dem sich alle, trotz ihrer Unterschiede, sicher fühlen können, sie selbst zu sein“, sagte Ahmed Hussen, kanadischer Minister für Immigration und Staatsbürgerschaft in einer offiziellen Verlautbarung. „Dazu gehört auch die Wahl der Geschlechtsidentität. Mit der Einführung des ‚X‘ zur Kennzeichnung des Geschlechts in amtlichen Dokumenten geht Kanada einen wichtigen Schritt auf dem Weg der Gleichberechtigung aller Kanadier, unabhängig davon, wie sie selbst ihr Geschlecht definieren und ausdrücken möchten“, so Minister Ahmed Hussen.

Unter den Top-Ten der Welt
Mit der Einführung einer dritten Option zur Definition der Geschlechtsidentität gehört Kanada zu den weniger als zehn Staaten dieser Erde, die ein Denken jenseits der Kategorien von männlich und weiblich ermöglichen. Neben Australien und Neuseeland gehört auch Deutschland zu den wenigen Ländern, in denen ein eingetragenes „X“ im Pass als Symbol für „unbestimmt“, anstelle eines „M“ für männlich oder eines „F“ für weiblich, erlaubt ist. Mit der Definition einer dritten Geschlechtsidentität in den kanadischen Reisedokumenten setzt sich Kanada für die Durchsetzung der Menschenrechte und die Gleichstellung der Menschen ein, unabhängig ihrer Geschlechtlichkeit, und trägt sein freiheitliches Denken hinaus in die Welt.

Über Destination Canada
Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.
Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer ‚News‘, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.canada.travel/corporate

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>Kanada setzt ein Zeichen</h1><h2>Mit einem „X“ im Pass, anstatt „M“ für Mann und „F“ für Frau, gibt Kanada der Welt ein Beispiel für Toleranz</h2><br/>