19.06.2013 14:48 Uhr in Reise und Städtereisen

Kulturschätze an den Küsten Frankreichs und Italiens

Marseille als europäische Kulturhauptstadt 2013 entdecken – Vielfältige Museen im trendigen Nizza erkunden – Badeurlaub mit kulturellen Touren in Rimini kombinieren


(Mynewsdesk) Bad Homburg, 19. Juni 2013: Den Sommerurlaub in den Nachbarländern verbringen, bei mediterranem Klima das lebendige Treiben der Küstenstädte beobachten und das kulturelle Erbe Europas hautnah erleben – Ameropa-Reisen offeriert in Frankreich und Italien komfortable Hotels in geschichtsträchtigen und wunderschönen Städten.

Marseille: mit dem ICE in die französische Kulturmetropole

Eine interessante Alternative für eine Städtereise nach Frankreich ist die über 2600 Jahre alte Hafenstadt Marseille, die bequem mit dem ICE ab Deutschland erreicht werden kann. Marseille, in der Antike von griechischen Seefahrern gegründet, besitzt eine Vielzahl an sehenswerten Museen, Kirchen, wie die im neobyzantinischen Stil entworfene Notre-Dame de la Garde, Theatern sowie Stränden und ist 2013 europäische Kulturhauptstadt. Auch der Alte Hafen „Vieux Port“ und die Altstadt gehören zum kulturellen Erbe und verleihen der Stadt ihr einzigartiges Flair. Eine Übernachtung im Drei-Sterne Hotel Holiday Inn Express St Charles inklusive Frühstück im Herzen der Stadt ist ab 47 Euro pro Person buchbar.

Nizza: die Grande Dame der französischen Riviera

Zwischen Cannes und Monaco an der Côte d’Azur am Mittelmeer gelegen, ist Nizza ein Hotspot für Sommerurlauber. Die Stadt hat mehr zu bieten als die weltweit bekannten exklusiven Shoppingmöglichkeiten. Durch ihre wechselhafte Vergangenheit finden Besucher in Nizza ein reiches architektonisches Erbe: Spuren aus der Zeit der Savoyer und der Belle Époque finden sich in vielen Villen, Palästen und Barockkirchen wieder. Die Vielfalt der Museen ist beeindruckend, darunter das Musée des Beaux-Arts, das Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain oder das Musée Matisse mit der Privatsammlung von Henri Matisse. Im zentral gelegenen Drei-Sterne Hotel Azurea können Ameropa Gäste eine Übernachtung inklusive Frühstück ab 32 Euro pro Person buchen.

Rimini: Geschichte zwischen Hügeln und Meer

Auch Italien bietet Geheimtipps für Kulturinteressierte – dazu zählt Rimini an der Adriaküste in der Emilia-Romagna. Immer mehr Museen sowie kulturelle Veranstaltungen eröffneten in den letzten Jahren, so dass Rimini schon lange nicht mehr nur als ein Ort für einen entspannten Badeurlaub bekannt ist. Bauwerke wie die Tiberius Brücke, das Stadtmuseum mit 40 Ausstellungssälen sowie das Fellini-Museum, das dem berühmten Regisseur und seiner Familie gewidmet wurde, sind nur einige Highlights. Im Ortsteil Miramare in direkter Strandnähe befinden sich die meisten Unterkünfte, darunter auch das Vier-Sterne Hotel Due Mari mit Swimmingpool, in dem eine Übernachtung inklusive Halbpension ab 37 Euro pro Person buchbar ist.

Informationen zu den aktuellen Angeboten in Frankreich und Italien sowie dem gesamten Ameropa Programm sowie Beratung und Buchung gibt es im Reisebüro, im Bahnhof oder unter www.ameropa.de.

Preisbeispiele

Nizza/Frankreich: Hotel Azurea***
1 Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück
Sparangebot: 3=2 bei Aufenthalt vom 15.10. bis 28.12.2013
Preis: ab 32 Euro p. P.

Rimini/Italien: Hotel Due Mari****
1 Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Halbpension
Preis: ab 37 Euro p. P.

Marseille/Frankreich: Hotel Holiday Inn Express St Charles***
1 Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück
Preis: ab 47 Euro p. P.

Über Ameropa-Reisen

Ameropa-Reisen wurde vor über sechs Jahrzehnten im Jahr 1951 gegründet. Geschäftszweck damals: Kunden aus Amerika für Europa zu begeistern. So entstand auch der Name. Als Incoming-Veranstalter wandte sich das Unternehmen insbesondere an die Angehörigen der in Deutschland stationierten US-Streitkräfte. Doch bald wurden die Programme für Deutschland und die Nachbarstaaten auch heimischem Publikum näher gebracht. Nach einem kurzen Ausflug in die Welt des Charterflugs, konzentrierte sich Ameropa-Reisen schon früh auf erdgebundene Reisen. Im Jahr 1973 wurde das Unternehmen über die Deutsche Verkehrs-Kreditbank AG vom Bahn-Konzern übernommen. Nachdem in den 80er Jahren die DB-Touristik die gesamte Palette ihrer „Städtetouren“ an Ameropa-Reisen übertragen hatte, beteiligte sich die Deutsche Bahn AG 1993 schließlich direkt und zu 100 Prozent an dem Reiseveranstalter.

Heute hat Ameropa-Reisen im DB-Konzern die Rolle des touristischen Kompetenzzentrums übernommen und konnte einen hervorragenden Ruf als zuverlässiger Veranstalter im Deutschlandtourismus erwerben.

In mehr als zehn verschiedenen Reisekatalogen kann man sich von Urlaub in Deutschland und Europa über Wellness-Ferien bis zu Bahnerlebnisreisen informieren, im zwei-monatlich aktuellen Prospekt auf Last Minute Angebote zurückgreifen – oder natürlich auch ganz einfach online buchen. Den Schwerpunkt im Ameropa Vertrieb bilden die Reisebüros. Produkte von Ameropa-Reisen sind, kombiniert mit fachkundigem Rat, seit vielen Jahren in rund 7.400 Reisebüros sowie in den DB Reisezentren und DB Reisebüros im Bahnhof erhältlich.

Ameropa-Reisen hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, den Mittelstand zu fördern und zu unterstützen. Der Veranstalter ist daher Mit-Initiator der Kooperation „Wir – die Spezialisten“, die sich seit 2007 mit gemeinsamen Aktionen an den Reisebürovertrieb wendet. Zum Kooperationskreis zählen neben Ameropa-Reisen: A-Rosa Flussreisen, Bentour, Club Med und Olimar.

Ameropa-Reisen hat seinen Firmensitz in Bad Homburg im Taunus. Als Arbeitgeber bietet der Reiseveranstalter seinen 120 Mitarbeitern, darunter auch Kollegen, die seit über 30 Jahren für das Unternehmen tätig sind, interessante Arbeitsplätze und gute Entwicklungsmöglichkeiten. Der Bahn-Veranstalter wird von Geschäftsführer Kai de Graaff geleitet. Vorsitzende des Aufsichtsrates ist Birgit Bohle.

<h1>Kulturschätze an den Küsten Frankreichs und Italiens</h1><h2>Marseille als europäische Kulturhauptstadt 2013 entdecken – Vielfältige Museen im trendigen Nizza erkunden – Badeurlaub mit kulturellen Touren in Rimini kombinieren</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Ameropa-Reisen GmbH Pressemappe zur Pressemappe
 
Winterträume auf 140 Seiten: Ameropa-Reisen sorgt für erlebnisreiche Festtage und Pistenspaß (Pressemitteilung)

Winterträume auf 140 Seiten: Ameropa-Reisen sorgt für erlebnisreiche Festtage und Pistenspaß

Bad Homburg, 13. Juli 2016 – Erlebnisreiche Festtagspakete mit Kulturhighlights, Party oder Schifffahrt sowie Winterabenteuern in den Bergen – der Kurzurlaub-Spezialist Ameropa-Reisen wartet im neuen Katalog „Winterwelten“ mit mehr als 240 Reiseideen für die Reisezeit von November 2016 bis April 2017 auf. Ein facettenreiches Hotelangebot aus dem Zwei- bis ...

13.07.2016 10:03 Uhr in Reise und Städtereisen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Es ist noch Platz im Strandkorb: Mit Ameropa-Reisen den Sommerurlaub an der Nord- und Ostsee genießen (Pressemitteilung)

Es ist noch Platz im Strandkorb: Mit Ameropa-Reisen den Sommerurlaub an der Nord- und Ostsee genießen

Bad Homburg, 21. Juni 2016 – Wer denkt, die Nord- und Ostsee seien für die kommende Sommersaison schon komplett ausgebucht, der irrt. Der renommierte Kurzurlaub-Spezialist Ameropa-Reisen hat sich zusätzliche Kapazitäten gesichert und sorgt so für entspannte Tage am Meer im eigenen Land. Ob Ostfriesische Inseln, Sylt, Rügen, Usedom oder die Nord- und Ostseeküste ...

21.06.2016 10:33 Uhr in Reise und Deutschland
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Sommer-Feeling für Kurzentschlossene: Über 180 Last Minute-Angebote bei Ameropa-Reisen für Juli und August  (Pressemitteilung)

Sommer-Feeling für Kurzentschlossene: Über 180 Last Minute-Angebote bei Ameropa-Reisen für Juli und August

Bad Homburg, 02. Juni 2016 – Für eine Auszeit in den Sommermonaten hält Ameropa-Reisen über 180 verschiedene Urlaubsvorschläge für seine Gäste im neuen Last Minute: https://www.ameropa.de/angebote/last-minute-reisen-Prospekt bereit. 31 Städte in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Frankreich, Tschechien und Österreich stehen im Juli ...

02.06.2016 10:03 Uhr in Reise und Städtereisen
Pressemitteilung enthält BilderBild