Pressemitteilung

17.04.2015 11:51 Uhr in Reise

Mallorquinisch essen im Steinbruch, die Folterkammer im alten Herrenhaus und das grü?ne Monster am Golfplatz.

(Mynewsdesk) Das exklusive Hochglanzmagazin MALLORCAS SCHÖNE SEITEN überrascht mit außergewöhnlichen Restaurants, Ausflugszielen und Tipps, wo selbst langjährige Inselkenner staunen (Lesermeinung).

Wer bei Mallorca nur an Ballermann und Sangria aus Putzeimern denkt, kennt die anderen Seiten der Insel nicht. Die romantischen Oliven- und Orangenhaine zum Beispiel. Endlose Wanderwege in unberührter Natur mit wunderbaren Panoramablicken, Strände mit türkisblauem, glasklarem Wasser, wo man selbst im Sommer fast alleine ist oder jahrhundertealte Sehenswürdigkeiten, historische Herrenhäuser, wo die Zeit schon lange stehen geblieben ist und die Folterkammer aus dem Mittelalter dem Besucher eiskalte Schauer über den Rücken laufen läßt. Golfer erzählen sich gern die Geschichte vom grünen Monster an Loch Nr. 6 eines Golfplatzes, dem mit 609 Metern längsten Abschlag Europas.

In alten Klöstern, wo heute noch Mönche leben, geht es dagegen etwas gemächlicher zu und naturverbundene Besucher finden hier eine unvergessliche Alternative zum Allinklusive-Urlaub. Die anderen Seiten der Sonneninsel sind auch abenteuerliche Canyoningtouren durch wilde Schluchten im Tramuntanagebirge, Kayakfahrten entlang der Küste mit unvergesslichen Sonnenuntergängen oder der Segeltörn auf einem Oldtimer-Segler von 1841. Und selbst, wer einmal Tauchen gehen will, ohne die Haare naß zu machen oder seine Brille abnehmen zu müssen, kann mit den Unterwasserscootern von Cooldivers die Unterwasserwelt Mallorcas erkunden. Auch die Besuche der weltweit einmaligen Tropfsteinhöhlen mit unterirdischen Seen und tausenden von Stalagmiten, darunter der mit über 20 m höchste Stalagmit Europas, sind einzigartig. Vor allem, wenn zu einer Lichtinstalation in den Gewölben Carl Orffs Carmina Burana hallt.

Entdecken Sie eine kulinarische Vielfalt von der einfachen Fischerkneipe bis zum Sternerestaurant, außergewöhnliche Locations wie das Restaurant im ehemaligen Steinbruch mit traditioneller mallorquinischer Küche im zwanzig Meter hohen Bergwerksstollen, wo auch Hochzeiten mit über tausend Gästen gefeiert werden. Die wunderbar zarte Lammschulter oder das saftige Spanferkel im urigen Berggasthof bei Alaró mit Panoramablick über die Insel. Den tagesfrischen Fisch im Salzmantel gegart in der ersten Reihe im Hafen von Port d'Andratx. Oder das exklusive Candelightdinner im Bens d'Avall bei Deia 100 Meter über dem Meer mit Blick über die Steilküste Mallorcas und einem Sonnenuntergang, der an Romantik nicht zu überbieten ist. Der Kreativität in Sachen Gastronomie ist auf Mallorca keine Grenzen gesetzt und Köche wie Restaurantbetreiber überbieten sich gegenseitig mit immer ausgefalleneren Ideen. Genauso die vielen Eventlocations, die jedes Fest zu einem unvergeßlichen Erlebsnis machen wie Feier für hunderte Gäste in dem 700 Jahre alten Weingut oder die Hochzeit im Pavillon von Son Marroig, der Residenz von Erzherzog Ludwig Salvator. Dies alles und noch vieles mehr hat Wahlmallorquiner Stefan Loiperdinger auf 248 Seiten mit großartigen Fotos und vollkommen ohne Werbung spannend zusammen gefaßt. Knapp 100 Restaurants und Beachclubs wurden getestet, 50 Geschäfte von der Modeboutique bis zu Interior, Antiquitäten und mallorquinischen Produkten sind ebenso beschrieben wie außergewöhnliche Erlebnis-Tipps von der Weinprobe bei Jazzmusik, der Exkursion zu den Mönchsgeiern oder mallorquinisch kochen wie im Mittelalter und Wanderrouten mit grandiosen Panoramablicken über Land und Meer.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mallorcas schöne Seiten.

Mallorcas schöne Seiten

Hochwertiges Magazin über Mallorca mit 248 Seiten, exzellenten Fotos, fundiert recherchiert. Strände, Ausflüge, Freizeit, Kultur, Restaurants, Beachclubs, Shopping, Wassersport, Golf, Fincas, Hotels und mehr.

Vollkommen ohne Werbung! Verkauf über Presse an den Flughäfen und unter

www.mallorcas-schoene-seiten.de

<h1>Mallorquinisch essen im Steinbruch,  die Folterkammer im alten Herrenhaus  und das grü?ne Monster am Golfplatz. </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild