Pressemitteilung

08.09.2017 11:03 Uhr in Reise

Neue Business Unit Passagiergeschäft

(Mynewsdesk) Die Fährreederei DFDS vereint europaweit im Passagiergeschäft die Marketing- und Verkaufsabteilungen, um Serviceleistungen und Kundenzufriedenheit im Zuge einer neuen, länderübergreifenden Buchungsplattform zu optimieren.

Hamburg, 8. September 2017. Die dänische Fährreederei DFDS führt eine neue Organisationsstruktur der Vermarktungs- und Verkaufsabteilungen für alle Passagierrouten ein. Die neue funktionale Struktur tritt ab Oktober in Kraft und löst das aktuelle, länderbasierte Organisationsmodell ab. Die entstehende Business Unit Passenger umfasst sämtliche Verkaufs- und Vertriebsaktivitäten für die acht Passagierrouten des Unternehmens in Nord- und Ostsee sowie auf dem Ärmelkanal. Für deutsche Kunden und Partner ändert sich nichts - bisherige Ansprechpartner bleiben bestehen.

Der Passagierbereich von DFDS hat sich in den letzten Jahren zu einem erfolgreichen Unternehmenszweig entwickelt. Mittlerweile machen Passagierreisen auf den Routen nach Großbritannien, Skandinavien und im Baltikum 20 Prozent des Unternehmensumsatzes aus, wobei acht von zehn Passagieren ihre Überfahrten online buchen. In Zeiten der digitalen Transformation wächst der Anspruch der Kunden an eine einfache und hochqualitative Online-Buchungsmöglichkeit. Diesem Anspruch begegnet DFDS im nächsten Schritt mit der Vereinigung der aktuell 17 einzelnen Buchungswebseiten im Passagierbereich zu der gemeinsamen Buchungsplattform DFDS.COM im nächsten Jahr. Die neue, ebenfalls vereinte Organisationsstruktur der Marketing- und Verkaufsabteilungen ermöglicht den einheitlichen Betrieb der Buchungsplattform, garantiert Kundenservice aus einer Hand und erhöht darüber hinaus die Vertriebseffizienz.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DFDS Deutschland

DFDS Deutschland

Über DFDS

Als eine der führenden Fährreedereien betreibt DFDS acht Passagierrouten in der Nord- und Ostsee. Die dänische Reederei bringt mit einer Flotte von mehr als 50 Schiffen jährlich rund sechs Millionen Personen in Schottland, England, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden, Estland und Litauen sicher ans Ziel. Neben der einfachen Passage beinhaltet das Portfolio der Reederei Minikreuzfahrten, Pauschal- und Rundreisen sowie Gruppenreisen und Fußballreisen. DFDS wurde bereits zum sechsten Mal mit dem World Travel Award als weltbeste Fährreederei ausgezeichnet. Den Titel „Europas beste Reederei“ trägt sie das zehnte Jahr in Folge.

News, Tipps und Reiseerlebnisse auf unserem Blog: http://blog.dfds.de

<h1>Neue Business Unit Passagiergeschäft</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Schwarze Spezialitäten aus Sachsen-Anhalt (Pressemitteilung)

Schwarze Spezialitäten aus Sachsen-Anhalt

Die dGW Gummiwerke AG ist Experte für die Fertigung von Zwei-Komponenten-Bauteilen Manschetten, Schläuche, Dichtungen, Puffer und Membranen – bei der Tangermünder dGw Gummiwerke AG in Sachsen-Anhalt werden jährlich rund 2,5 Millionen Gummiteile dieser Art produziert. Mit seinen 17 Mitarbeitern fertigt Werksleiter Claus Gernert Gummiformteile vorrangig für die ...

17.10.2017 10:48 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
DACHSER gründet Enterprise Lab am Fraunhofer IML (Pressemitteilung)

DACHSER gründet Enterprise Lab am Fraunhofer IML

Kempten, Dortmund, 17. Oktober 2017. DACHSER-Logistikexperten und Wissenschaftler des Fraunhofer IML arbeiten seit dem 1. Oktober 2017 gemeinsam an Forschungs- und Entwicklungsaufträgen. DACHSER hat am 1. Oktober 2017 eine enge Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML gestartet. In dem neu geschaffenen ‚DACHSER ...

17.10.2017 10:12 Uhr in Vermischtes und Wissenschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
HIER haben Materialien Grips. (Pressemitteilung)

HIER haben Materialien Grips.

Das Fraunhofer Materials Data Space® als „Gedächtnis“ für Werkstoffforschung macht Technikern und Ingenieuren notwendige Materialdaten verfügbar Sie sind meistens eher unscheinbar und doch aus unserem alltäglichen Leben und für den technischen Fortschritt nicht wegzudenken: Smart Materials. Intelligente Werkstoffe, die sich aktiv an veränderte ...

17.10.2017 09:21 Uhr in Wissenschaft und Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild