10.07.2013 11:00 Uhr in Reise und Wirtschaft

Themenkreuzfahrten liegen im Trend

Vielfältige Angebote der Reedereien locken zunehmend Urlauber


(Mynewsdesk) Hamburg, 10. Juli 2013 – Immer mehr Deutsche verbringen ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff. 2012 waren es 1,5 Millionen Passagiere. Das sind 11 Prozent mehr als noch im Jahr davor. Mit der stetig wachsenden Nachfrage werden auch die Angebote für Ferien auf hoher See immer vielfältiger: Die Reedereien bieten heute Kreuzfahrten zu den unterschiedlichsten Themen an. So können sie noch gezielter auf die individuellen Wünsche der Kunden eingehen und sprechen immer wieder neue Zielgruppen an – von Gourmet-Liebhabern über Sport-, Natur oder Kulturbegeisterte bis hin zu Wissbegierigen, die auf einer Studienreise etwas dazulernen möchten.

„Kreuzfahrten werden von Jahr zu Jahr beliebter – ob zu einem speziellen Thema, als ‚Fun-Cruise‘ oder als klassische Variante. Das Angebot ist inzwischen so vielfältig, dass praktisch für jeden etwas Ansprechendes dabei ist. Ziel und Anspruch der Branche ist es, bei dieser Angebotsvielfalt den Service und Komfort für die Passagiere auf einem hohen Niveau zu garantieren und stetig weiter zu verbessern“, sagt Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland, der deutschen Niederlassung des weltweitgrößten Verbands der Kreuzfahrtindustrie Cruise Lines International Association (CLIA).

Die Möglichkeiten für Themenkreuzfahrten sind nahezu unerschöpflich. So laden Kreuzfahrtanbieter beispielsweise preisgekrönte Starköche auf ihre Schiffe ein, die den Passagieren in Kochshows oder -kursen ihre raffinierten Rezepte verraten und Tipps und Tricks aus der Profiküche weitergeben. Urlauber, die sich lieber sportlichen Herausforderungen stellen, können dies bei einer Kreuzfahrt speziell für Golf- oder Rennradbegeisterte tun. Unter anderem lernen die Gäste bei Landausflügen verschiedene Golfplätze kennen oder schwingen sich zu einer Tagesetappe aufs Rennrad. Die Hobbysportler erhalten außerdem die Möglichkeit, die neusten Sportgeräte auszuprobieren oder können sich von Profis, die die Reise begleiten, Tipps holen. Studienkreuzfahrten sind dagegen für diejenigen gedacht, die vor allem Wert darauf legen, in ihrem Urlaub viel über Land und Leute zu lernen. Durch Vorträge renommierter Experten und Diskussionsrunden erhalten die Gäste einzigartige Einblicke in die Natur und Kultur ihres jeweiligen Reiseziels.

Deutschland ist nach Großbritannien der zweitgrößte Kreuzfahrtmarkt in Europa. „Die Branche hat ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Die Nachfrage nach Kreuzfahrten wird auch in den kommenden Jahren im deutschen Reisemarkt steigen. Unter anderem auch deshalb, weil wir immer mehr maßgeschneiderte Urlaubsalternativen anbieten, welche die Bedürfnisse unserer Gäste erfüllen. Deshalb blicken wir sehr optimistisch und mit hohen Erwartungen auf die kommenden Jahre“, so Grammerstorf.

Über die Cruise Lines International Association

Die Cruise Lines International Association (CLIA) ist der weltweit größte Verband der Kreuzfahrtindustrie mit Vertretungen in Nord- und Südamerika, in Europa, Asien und Australasien. CLIA vertritt die Interessen von Kreuzfahrtgesellschaften, Reiseveranstaltern, Hafenbehörden, Reisedestinationen und zahlreichen weiteren Geschäftspartnern der Kreuzfahrtindustrie gegenüber regulatorischen und gesetzgebenden politischen Entscheidungsträgern. Darüber hinaus engagiert sich CLIA bei Schulungen für Reiseveranstalter und ist in der Marktforschung und Marketingkommunikation aktiv, um mehreren Tausend Reiseveranstaltern und ihren Mitarbeitern den Wert und die Attraktivität von Kreuzfahrtreisen näher zu bringen. In CLIAs Associate Member und Executive Partner Programm sind die führenden Liefer- und Dienstleistungsanbieter der Kreuzfahrtindustrie vertreten, die die Kreuzfahrtanbieter dabei unterstützen, jedes Jahr Millionen Urlauber eine sichere, umweltfreundliche und erholsame Urlaubserfahrung zu ermöglichen. Weitere Informationen zu CLIA, zur Kreuzfahrtbranche und zu den der CLIA angehörenden Kreuzfahrtgesellschaften und Reisebüros erhalten Sie unter www.cruising.org. Folgen Sie CLIA außerdem auf Facebook und Twitter. Mehr von CEO Christine Duffy lesen Sie unter @CLIACEO oder auf cruising.org/ceoblog.

<h1>Themenkreuzfahrten liegen im Trend
</h1><h2>Vielfältige Angebote der Reedereien locken zunehmend Urlauber
</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Cruises Line Association (CLIA) Pressemappe zur Pressemappe
 

Kreuzfahrt ist die Boom-Branche im Reisemarkt

Hamburg, 4. November 2013 – Der Trend zum Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff ist ungebrochen. „Im deutschen Reisemarkt zählen Kreuzfahrten zu den stärksten Wachstumstreibern. Von ...

04.11.2013 10:54 Uhr in Wirtschaft und Reise
 

CLIA expandiert mit Niederlassung in Spanien

Madrid, 24. Oktober 2013 – Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Vorsitzender von CLIA Europe, hat heute auf dem International Cruise Summit 2013 in Madrid die Gründung von CLIA Spanien ...

24.10.2013 14:15 Uhr in Reise und Wirtschaft
 

Kreuzfahrtindustrie verbessert ihre Umweltbilanz

- Umweltschutz hat für die europäische Kreuzfahrtindustrie hohe Priorität - Zahlreiche Maßnahmen an Bord und an Land führen zu messbaren Fortschritten beim Umweltschutz - ...

02.08.2013 12:00 Uhr in Wirtschaft und Reise