Pressemitteilung

20.12.2010 18:15 Uhr in Reise

TUI Vital sorgt für Platz unterm Weihnachtsbaum

(Mynewsdesk) Keine Lust zum Geschenke einpacken? Wellness-Reisegutscheine statt großer Pakete sind nicht nur für Einpackmuffel die ideale Geschenkidee. Ob für die gestresste Mutti, die Wellness liebende Partnerin oder die Entspannung suchende Schwester – die Gutscheine gibt es in jedem TUI Reisebüro im Wert von 50 bis 250 Euro zu kaufen. Sie können innerhalb von drei Jahren für eine von über 100 Kurzreisen aus dem TUI Vital Programm eingelöst werden. Die Arrangements bestehen aus zwei bis drei Nächten mit Frühstück oder Halbpension sowie unterschiedlichen Wellness-Extras.

Verwöhnmomente verschenken oder selbst nach dem Weihnachtstrubel entspannen: Das TUI Vital Paket „Einfach raus“ im Fünf-Sterne-Hotel Vital Resort Mühl im Harz sorgt für eine kurze Flucht aus dem Alltag und lädt die Akkus wieder auf. Die Kurzreise beinhaltet zwei Nächte mit Wellness-Frühstück, ein Drei-Gänge-Verwöhn-menü am zweiten Abend, eine Bienenwachs-Packung, eine Honig-Ingwer-Massage sowie täglich Aquagymnastik und ist ab 199 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Weitere „Wellness à la carte“-Anwendungen sind problemlos zubuchbar.

<h1>TUI Vital sorgt für Platz unterm Weihnachtsbaum</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Amazon: Expansion ist keine Verlagerung – Beschäftigte brauchen Schutz durch Tarifverträge

Mit Berichten über Pläne des Versandhandelsunternehmens Amazon, demnächst drei Logistikzentren in Polen und Tschechien aufzubauen, werden aktuell bei den Amazon-Beschäftigten ...

01.10.2013 15:42 Uhr in Unternehmen und Finanzen
 

W&W-Konzern kommt bei Stellenabbau voran

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) hat bei ihrem Stellenabbau deutliche Fortschritte erzielt. Wie bereits im Frühjahr 2013 bekannt gegeben, sollen bis Ende 2015 von ...

01.10.2013 15:30 Uhr in Unternehmen und Finanzen
 

Gesetzlicher Mindestlohn und Qualifizierungsoffensive müssen Vorrang für neue Bundesregierung haben

„Beschäftigte und Arbeitslose können sich ein langes Lavieren bei den Koalitionsverhandlungen nicht leisten. Derzeit arbeiten Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im ...

01.10.2013 15:21 Uhr in Wirtschaftspolitik und Finanzen