Pressemitteilung

01.08.2017 09:48 Uhr in Reise und Kfz-Markt

Volle Ferien & freie Fahrt: graubündenPASS inklusive

(Mynewsdesk) Das ist ein Steilpass für alle Graubünden-Fans und jene, die es werden wollen. Wer drei oder mehr Nächte im größten Schweizer Kanton Ferien macht, kommt definitiv vorwärts: Mit einem geschenkten Bahnabonnement auf Zeit – dem graubündenPASS – fahren Gäste während ihres Aufenthaltes gratis durch den Kanton.

Mit an Bord der Aktion sind über 50 ausgewählte Hotels – verteilt auf alle Sprachregionen von Arosa bis Zuoz. Die Initiative von Rhätischer Bahn und Bündner Hoteliers eröffnet den Gästen freie Fahrt auf Bahn, Postautos und Regionalbussen. 7106 Quadratkilometer schönste Schweiz liegen den mobilen Entdeckern zu Füßen. Munter steigen Ausflügler ein, aus und um, wo und wann immer sie wollen. Zudem: Mit ausgewählten Bergbahnen schweben Feriengäste zum halben Preis auf ihren Lieblingsberg. Und attraktive Rabatte auf Freizeitangebote sind ebenfalls inklusive. Das ist Freiheit pur: Der graubündenPASS gilt nämlich während des ganzen Aufenthalts.

Jeden Tag führt die Reise in eine andere Himmelsrichtung – südwärts über den Bernina nach Poschiavo, nordwärts mit dem Heidi-Bus ins gleichnamige Dorf, ostwärts ins Unterengadin in den Nationalpark oder westwärts durch den Grand Canyon der Schweiz, die Ruinaulta-Schlucht. Abends dann sitzen die Ausflügler wieder bequem am Ausgangspunkt: Man relaxt im Whirlpool, genießt eine Portion Capuns und einen Röteli-Schnaps an der Hotelbar. Schon schweifen die Gedanken weiter. Mit dem graubündenPASS ist die Mobilität vor Ort garantiert. Erhältlich ist das Angebot ab drei Nächten über das Switzerland Travel Centre unter der kostenfreien Rufnummer 00800 100 200 30 – die Schweiz-Experten buchen das gewünschte Hotel und beraten Graubünden-Hungrige bei der Reiseplanung. Weitere Informationen und Buchung unter: www.myswitzerland.com/de-ch/graubuendenpass-inklusive.html


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Schweiz Tourismus

Schweiz Tourismus

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com: http://myswitzerland.com/, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com: mailto:info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Informationen an die Medien

Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch: http://www.swiss-image.ch/ zur Verfügung.

<h1>Volle Ferien & freie Fahrt: graubündenPASS inklusive</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus! (Pressemitteilung)

Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus!

Bereits zum 5. Mal werden beim „Hausbau Design Award 2018“ Deutschlands beliebteste Häuser gesucht. Der Award ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Hausbau-Branche. Das Online-Voting läuft vom 1. Juni bis 31. August 2018! Massivhäuser für Normalverdiener – mit diesem Konzept wächst Town & Country Haus seit Jahren entgegen dem Branchentrend ...

01.06.2018 09:21 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum (Pressemitteilung)

Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum

Die Desjoyaux Pools GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum am Standort Deutschland. In Frankreich gibt es die Swimmingpool-Erfolgsmarke bereits seit 1966. Mittlerweile ist Desjoyaux der Weltmarktführer im Bereich der erdverbauten Swimmingpools und hat auch in Deutschland bereits viele tausend Schwimmbecken verkauft. Desjoyaux-Kunden begeistert vor allem, dass die hochwertigen ...

30.05.2018 19:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil (Pressemitteilung)

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

FGH, 2018 – Auf den ersten Blick klingt es überraschend, aber den Augen ist nicht immer zu trauen. Das gilt häufig dann, wenn es um Stimmungen und Emotionen geht. Beispiel: viele Menschen haben ihre Gestik und Mimik so gut unter Kontrolle, dass wir es oft nicht merken, wenn sie uns gerade etwas vorspielen. Was sie dabei wirklich denken, fühlen und bezwecken, wissen wir aber ...

30.05.2018 13:18 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild