Pressemitteilung

04.12.2012 10:33 Uhr in Software und Internet

TeamViewer ab sofort in Version 8 verfügbar

Neue TeamViewer Management Console unterstützt durch webbasierte Verwaltung die Arbeit von IT-Support-Teams


(Mynewsdesk) TeamViewer (http://www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für Fernwartung und Online Meetings, hat heute die neue Version TeamViewer 8 veröffentlicht. Die Software bietet deutlich erweiterte Möglichkeiten bei der Betreuung von Kunden sowie noch komfortablere Fernwartungs- und Online Meeting-Sitzungen. Mit der Version 8 führt TeamViewer zudem die neue TeamViewer Management Console ein. Dabei handelt es sich um eine webbasierte Verwaltungslösung, die speziell auf die Anforderungen von größeren Unternehmen und Organisationen zugeschnitten ist, welche umfassende Anforderungen hinsichtlich Dokumentation und Transparenz, Sicherheits-Regularien und zentraler Administration aller TeamViewer-Accounts erfüllen müssen.

Die TeamViewer Management Console bietet vollkommen neue Möglichkeiten für IT-Support-Teams in Unternehmen jeder Größe. Zu den wichtigsten Features zählen dabei eine umfassende Benutzerverwaltung, die Protokollierung von Verbindungen aus allen Sitzungen sowie der browserbasierte Aufbau von Remote-Verbindungen mit einem einzigen Mausklick.

Umfassende Benutzerverwaltung

Die Management-Konsole bietet umfassende Funktionalität hinsichtlich der Benutzerverwaltung. So können innerhalb einer Firma alle TeamViewer-Accounts von Mitarbeitern, die per TeamViewer IT-Support durchführen, über die webbrowser-basierte Oberfläche zentral verwaltet werden. Besonders interessant sind dabei unter anderem die folgenden Möglichkeiten:

• Einrichten eines Unternehmensprofils, um das gesamte Support-Team einfach verwalten zu können.

• Einrichten, hinzufügen und deaktivieren von TeamViewer-Accounts für Mitarbeiter, die die Software für den IT-Support nutzen.

• Durch die Möglichkeit, die Computer & Kontakte-Liste mit anderen zu teilen, erhalten alle berechtigten Mitarbeiter im Support-Team jederzeit und von überall aus Zugriff auf wichtige Kundeninformationen.

• Vergabe von Lese- und Schreibrechten innerhalb von Arbeitsgruppen.

• Vergabe von Zugriffs-Rechten direkt in der TeamViewer Management Console (um beispielsweise festzulegen, welcher Benutzer Verbindungsprotokolle einsehen darf usw.).

Protokollierung aller Verbindungen

TeamViewer protokolliert ab sofort automatisch alle Verbindungen des Support-Teams – unabhängig davon, ob diese zum Beispiel von einem Windows-, Mac- oder Linux-Rechner, browserbasiert oder von einem Smartphone aus erfolgen. Weitere Verbesserungen:

• Die neue Kommentar-Funktion ermöglicht das schnelle Einfügen von zusätzlichen Informationen direkt im Anschluss an eine Sitzung und erleichtert so die Dokumentation.

• Durch Protokolle und Kommentare wird die Abrechnung von Support-Dienstleistungen für alle Beteiligten einfacher und deutlich transparenter.

Browserbasierter Verbindungsaufbau per Mausklick

Die TeamViewer Management Console bietet IT-Supportern gleichzeitig auch größere Flexibilität bei ihrer Arbeit:

• Die Zugangsdaten (ID und Kennwort) wichtiger Computer und Kontakte stehen immer zur Verfügung, da Supportmitarbeiter jederzeit und von überall aus browserbasiert auf ihre TeamViewer-Accounts zugreifen können.

• Remote-Sitzungen können komfortabel mit einem einzelnen Mausklick direkt aus der browserbasierten TeamViewer Management-Konsole heraus gestartet werden.

TeamViewer 8 bietet darüber hinaus weitere neue Funktionen sowohl für die Fernwartung als auch im Rahmen von Online Meetings. Dazu zählt beispielsweise die Möglichkeit, eine laufende Sitzung bei Bedarf an einen anderen Supporter zu übergeben. Dokumente auf einem entfernten Rechner können nun auf einem lokalen Drucker ausgedruckt werden und eine erweiterte Outlook-Integration sorgt bei Online Meetings für nochmals deutlich gesteigerten Komfort.

Die wichtigsten weiteren Neuerungen im Überblick:

- Sitzungsübergabe: Fernwartungs-Sitzungen können spontan von einem Supporter an einen anderen übergeben werden, um beispielsweise einen Support-Fall gemeinsam bearbeiten zu können. Auch die vollständige Übergabe ist möglich.

- Drucken vom entfernten Rechner: Dokumente auf entfernten Rechnern können ohne vorherigen Dateitransfer auf einem lokalen Drucker ausgedruckt werden. Dadurch lassen sich zum Beispiel Dokumente vom Bürorechner einfach zu Hause im Home Office ausdrucken.

- Die Outlook-Integration wurde erheblich ausgebaut, so dass Online Meetings jetzt über einen integrierten TeamViewer-Button direkt im Outlook-Kalender geplant und auch dort gespeichert werden können.

- Audio-Übertragung und Echtzeit-Video vom entfernten Computer zum lokal genutzten Gerät. Echtzeit-Video ist ausschließlich in Verbindungen verfügbar, die mit einer lizenzierten Version von TeamViewer aufgebaut wurden.

- Verbesserte Sitzungsaufzeichnung: Um die Dokumentation von Verbindungen zu optimieren, können jetzt auch die Audio- und Videoübertragung mit aufgezeichnet werden.


„Berufliche Nutzer und IT-Administratoren stellen zu Recht immer höhere Anforderungen an die Kontrolle und Transparenz der Software, die sie täglich im Arbeitsalltag einsetzen“, sagt Holger Felgner, Geschäftsführer der TeamViewer GmbH. „TeamViewer 8 erfüllt dies nicht nur mit einer ganzen Reihe von neuen Funktionen, die die Nutzung erleichtern, sondern bietet mit der Management Console auch eine komplett neue Arbeitsoberfläche für Administratoren und IT-Leiter. Diese gewährleistet jederzeit und von überall aus die volle Kontrolle über alle Prozesse und Benutzerrechte.“

Kompatibel mit Windows 8

TeamViewer 8 ist kompatibel mit Windows 8. Spezielle Windows-8-Features (wie beispielsweise die neue Charms-Leiste) können auf einem entfernten Computer über die Toolbar im Sitzungsfenster gesteuert werden. Bei der Nutzung von Touchscreen zu Touchscreen profitieren Anwender von der einfachen Bedienung durch moderne Multi-Touch-Gesten.

Unterstützung für Retina-Displays auf Macs

Die Benutzeroberfläche von TeamViewer 8 unterstützt jetzt auch Retina-Displays und ermöglicht so eine besonders hochauflösende Darstellung auf dem aktuellen Mac Book Pro.

Fernsteuerung unbeaufsichtigter Linux-Computer

Mit TeamViewer 8 ist jetzt auch auf Linux-Rechnern die Einrichtung als Systemdienst möglich. Dadurch kann jederzeit aus der Ferne auf einen unbeaufsichtigten Computer zugegriffen werden – inklusive Funktionen wie Login, Logout und Neustart des Systems. Dieses Feature eignet sich vor allem für die komfortable Wartung von Servern sowie den Fernzugriff auf den eigenen Rechner zu Hause beziehungsweise im Home Office.

Preise und Verfügbarkeit

TeamViewer 8 ist ab sofort für Windows-, Mac- und Linux-Computer verfügbar und kann unter http://www.teamviewer.com/download heruntergeladen werden.

Für die professionelle Nutzung von TeamViewer sind verschiedene Lizenzen zu einmaligen Kosten ab 499,- Euro zzgl. MwSt. erhältlich, die nach dem Kauf ohne weitere Zusatzgebühren oder wiederkehrende Kosten unbegrenzt gültig sind (Support und kleinere Versionsupdates bereits inklusive). Die TeamViewer Management Console ist exklusiv den Lizenzen Premium und Corporate vorbehalten.

TeamViewer ist für den privaten Gebrauch komplett kostenlos. Weitere Informationen zu Lizenzen und Preisen finden sich unter http://www.teamviewer.com/licensing


Sicherheit

Um maximale Sicherheit und Datenschutz zu gewährleisten, nutzt TeamViewer eine vollständige Verschlüsselung auf Basis von RSA Private-/Public-Key-Exchange und AES 256 Bit. Diese Technologie basiert auf denselben Standards wie https/SSL und gilt nach heutigen Maßstäben als hochsicher. Der Schlüsselaustausch gewährleistet gleichzeitig den Schutz der Daten bei der Übertragung von Computer zu Computer. Das bedeutet, dass die TeamViewer Routingserver nicht in der Lage sind, den Datenstrom zu entschlüsseln.

TeamViewer GmbH

Die deutsche TeamViewer GmbH mit Sitz in Göppingen wurde 2005 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Systemen für den Online-Kommunikation, die Web-basierte Zusammenarbeit und das Remote-Monitoring von IT-Komponenten. Die Fernwartungssoftware TeamViewer ist in über 30 Sprachen verfügbar und hat weltweit über 200 Millionen Nutzer. airbackup, eine Online-Backup-Lösung, und ITbrain, eine Remote-Monitoring- sowie Inventarisierungslösung, ergänzen das Produkt-Portfolio von TeamViewer. Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.teamviewer.com. Folgen Sie TeamViewer bei Twitter unter @TeamViewer und dem Unternehmensblog blog.teamviewer.com.

<h1>TeamViewer ab sofort in Version 8 verfügbar</h1><h2>Neue TeamViewer Management Console unterstützt durch webbasierte Verwaltung die Arbeit von IT-Support-Teams</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
TeamViewer erweitert Remote Support auf zusätzliche Android-Geräte (Pressemitteilung)

TeamViewer erweitert Remote Support auf zusätzliche Android-Geräte

Göppingen, 22.01.2014 – TeamViewer® (www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, baut mit einem Update der App TeamViewer QuickSupport die Möglichkeiten für die Fernsteuerung mobiler Geräte weiter aus. Das Update erlaubt den Remote Support zahlreicher neuer Android-Geräte, darunter solche der Hersteller ...

22.01.2014 12:42 Uhr in IT/Hightech und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

TeamViewer-Umfrage: Jeder dritte Deutsche nutzt drei oder mehr internetfähige Geräte

Göppingen, 09.10.2013 – TeamViewer®, führender Anbieter für Software für den Fernzugriff und Online Meetings, hat heute die Ergebnisse seiner aktuellen Online-Umfrage ...

09.10.2013 11:00 Uhr in Vermischtes und Internet
 

TeamViewer-Umfrage: Auch im Sommerurlaub erreichbar

Göppingen, 18. Juli 2013 – Mails und Meetings auch am Strand: TeamViewer (www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für den Fernzugriff und Online Meetings, hat ...

18.07.2013 10:00 Uhr in Sozialpolitik und Lifestyle