Pressemitteilung

02.08.2018 10:06 Uhr in Sozialpolitik und Gesundheit

amedes bringt Darm-Mikrobiom Test auf den Markt

(Mynewsdesk) Die amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH bringt als erster Labordienstleister bundesweit mit dem BiomCheck einen Stuhltest auf den Markt, über den eine schnelle und risikofreie Analyse des Darm-Mikrobioms mithilfe methodisch aufwendiger Doppeluntersuchungen – unterstützt durch einen ausführlichen Fragebogen zu Lebensgewohnheiten – erfolgen kann. Durch die kombinierte Auswertung von zwei Stuhlproben wird die Reproduzierbarkeit des Tests geprüft und eine höhere Aussagekraft als bei vergleichbaren Analysen erreicht. Die Einbeziehung der Metadaten aus dem Fragebogen erlaubt eine bessere individuelle Anpassung des Befundes und der Empfehlungen im Sinne einer personalisierten Gesundheitsvorsorge.

Unter dem Begriff Darm-Mikrobiom wird die Gesamtheit aller beim Menschen vorkommenden mikrobiellen Gene sowie das mikrobielle Ökosystem des gesamten Darms verstanden. Es gilt inzwischen als schulmedizinisch erwiesen, dass die Entstehung verschiedener Krankheiten und das persönliche Wohlbefinden eng mit der Zusammensetzung des Darm-Mikrobioms in Verbindung stehen.

Die Entwicklung des BiomCheck, der das erste Produkt in einer Reihe von spezialisierten Folgeangeboten sein wird, erfolgte über ein interdisziplinäres Forscherteam um Prof. Dr. med. Wolfgang Heizmann (Facharzt für Mikrobiologie), Dr.med. Ralf Glaubitz und Dr. rer. nat. Martin Meixner. „Prof. Heizmann beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Thema Mikrobiom. Wir freuen uns, mit ihm einen ausgewiesenen Experten auf diesem Gebiet an Bord zu haben, der uns langfristig bei der Einführung innovativer und zielführender Angebote im Bereich Mikrobiom-Diagnostik unterstützen wird.“, so Wolf Frederic Kupatt, Geschäftsführer der amedes.

Im Rahmen des Tests, der ausschließlich über ärztliche Praxen angeboten wird, ist es möglich, das Darm-Mikrobiom eines Menschen einfach und leicht reproduzierbar zu analysieren. Anhand einer Stuhlprobe werden im Hannoveraner amedes-Labor mit Hilfe eines hochmodernen Next Generation-Sequenzierverfahrens alle den Darm besiedelnden Bakteriengruppen erfasst, identifiziert und quantifiziert. Neben der Bestimmung der Artenvielfalt (α-Diversität) erfolgen die Ermittlung der jeweiligen Besiedlungsvariante (Enterotyp), der personenspezifischen Zusammensetzung des Mikrobioms und des Anteils wichtiger Bakteriengruppen im Gesamtmikrobiom. Zusätzlich dazu wird die Struktur des individuellen Mikrobioms auf Gattungs-/Art-Ebene aufgeschlüsselt. Es werden wissenschaftlich fundierte Aussagen über die Zusammensetzung des individuellen Darm-Mikrobioms getroffen und wertvolle Hinweise zur Stabilisierung oder zur Verbesserung gegeben.

Aufgrund des innovativen Charakters der Untersuchung konzentriert amedes sich bei der Befundinterpretation zunächst auf spezifische, indikationsbezogene Fragestellungen, um durch Einbeziehung von aktuellem Wissensstand, Labordaten und anamnestisch ermittelten Kenntnissen möglichst präzise Beurteilungen und Therapieempfehlungen abgeben zu können.

Der nächste Test der Produktlinie, der momentan auf Basis einer eigenen Studie und weiteren publizierten Untersuchungen entwickelt wird, wird sich speziell an die Bedürfnisse von Adipositaspatienten richten, um dieser wachsenden Gruppe gezielte und wissenschaftlich abgesicherte Interventionsmaßnahmen vorschlagen zu können.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im amedes Holding GmbH

amedes Holding GmbH

Informationen zum Unternehmen

Die amedes-Gruppe bietet an über 60 Labor- und Praxisstandorten in Deutschland und Belgien interdisziplinäre und medizinisch-diagnostische Dienstleistungen für Patienten, niedergelassene Ärzte und Kliniken an. Insgesamt werden täglich mehr als 150.000 Laborproben von speziell qualifizierten Mitarbeitern nach dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik bearbeitet. Zudem werden jährlich über 450.000 Patienten von amedes Spezialisten behandelt. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf den Bereichen Frauenheilkunde, Innere Medizin und Pädiatrie. Ein breites Spektrum an Dienst- und Beratungsleistungen für Labore in Kliniken und Arztpraxen erweitert das Angebot. Mit mehr als 3.500 Mitarbeitern - darunter über 350 Ärzte und wissenschaftliche Mitarbeiter - ist amedes eines der größten Unternehmen in diesem Bereich.

<h1>amedes bringt Darm-Mikrobiom Test auf den Markt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
INNOVATION AWARD von IPO für Microvascular Hightech Solutions (Pressemitteilung)

INNOVATION AWARD von IPO für Microvascular Hightech Solutions

Verleihung des IPO-Innovation Award Herr Peter Gleim sr. Herr Prof. Dr. med. Rainer Klopp Sehr geehrter Herr Gleim, sehr geehrter Herr Prof. Klopp, sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Unternehmens BEMER Int. AG wurde seitens des Kuratoriums des langjährigen BEMER-Partners IPO – International Prevention Organization entschieden, ...

02.08.2018 07:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Neues Frauenmagazin beim Zahnarzt (Pressemitteilung)

Neues Frauenmagazin beim Zahnarzt

Ein Frauenmagazin speziell für Patientinnen in einer Zahnarztpraxis – das hat es noch nie gegeben. In goDentis-Partnerzahnarztpraxen gibt es ab sofort das kostenlose Magazin „Frauen“ mit Gesundheitstipps und vielen anderen Themen. Vor 325 Jahren erschien weltweit die erste Frauenzeitschrift. In dem englischsprachigen Magazin beantworteten Männer Fragen von Frauen zu ...

01.08.2018 11:21 Uhr in Trends und Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Attraktive Fähigkeiten: Frauen stehen auf Männer, die über Gefühle sprechen  (Pressemitteilung)

Attraktive Fähigkeiten: Frauen stehen auf Männer, die über Gefühle sprechen

Hamburg, 01. August 2018: Technikverständnis, ein schwungvoller Fahrstil und Tipps zum Wertpapier-Depot? Wer damit beim Kennenlernen beeindrucken möchte, dürfte eher mittelmäßige Chancen haben. Wie die bevölkerungsrepräsentative ElitePartner-Studie 2018 zeigt, sind heute vor allem zwischenmenschliche und emotionale Kompetenzen gefragt. Gute Manieren stehen ganz ...

01.08.2018 09:18 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild