Pressemitteilung

09.06.2017 12:03 Uhr in Sozialpolitik

Patienten vertrauen homöopathischen Arzneimitteln

(Mynewsdesk) Homöopathie ist eine anerkannte und bewährte Therapieform für Patienten in Deutschland. Das belegt eine neue, vom BPI beauftragte Forsa-Umfrage. Rund die Hälfte der Befragten hat demnach bereits Erfahrung mit homöopathischen Arzneimitteln. Über 70 Prozent von ihnen sind zufrieden oder sehr zufrieden mit der Wirksamkeit und Verträglichkeit.

„Homöopathische Arzneimittel haben für viele Patienten in Deutschland einen hohen Stellenwert“, sagt Dr. Norbert Gerbsch, stellvertretender BPI-Hauptgeschäftsführer. „Wenn Behandler und Patienten sie richtig und verantwortungsvoll einsetzen, kann sie den Therapieerfolg unterstützen. Sie sollte insofern als wichtige Ergänzung der Schulmedizin im Sinne einer Integrativen Medizin anerkannt werden – das wünschen sich die Patienten in Deutschland eindeutig.“

Fast zwei Drittel der von Forsa Befragten finden es wichtig bis sehr wichtig, dass sich die Politik neben schulmedizinischen Behandlungsmethoden auch aktiv für Heilmethoden wie etwa Homöopathie oder Anthroposophische Medizin einsetzt. Über 70 Prozent finden es persönlich wichtig bis sehr wichtig, dass Krankenkassen ihren Versicherten auch die Kosten für ausgewählte Leistungen aus dem Bereich der homöopathischen Medizin erstatten. Mit über 80 Prozent überdurchschnittlich häufig plädieren Befragte mit Homöopathie-Erfahrung für die Kostenübernahme ausgewählter Leistungen durch die Krankenkassen. Damit stimmt die Mehrheit für den Erhalt der Homöopathie im Rahmen von sogenannten Satzungsleistungen, die von den Krankenkassen individuell festgelegt werden können.

Dr. Norbert Gerbsch: „Die Umfrage belegt, dass sehr viele Menschen Homöopathie als ergänzende und in der Regel nebenwirkungsarme Therapieoption in die Behandlung integrieren, sie nutzen und achten. Wer die Therapiefreiheit und -vielfalt beschneiden will, bevormundet zahlreiche Patienten in Deutschland, die davon profitieren können. Es gibt eine Vielzahl an Erkrankungen, bei denen homöopathische Arzneimittel als integraler Bestandteil von Therapien einsetzbar sind. So nutzen viele Schulmediziner neben dem gesamten Spektrum der leitlinienorientierten Medizin gleichzeitig die integrativen Angebote der Homöopathie und Anthroposophischen Medizin.“


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)

Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) vertritt das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 250 Unternehmen mit ca. 78.000 Mitarbeitern haben sich im BPI zusammengeschlossen

<h1>Patienten vertrauen homöopathischen Arzneimitteln</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Dufterlebnis: Gut für die Sinne (Pressemitteilung)

Dufterlebnis: Gut für die Sinne

Dufterlebnis: Gut für die Sinne Köln, 09.06.17. Für die Symrise AG, einen weltweit führenden Lieferanten von Duft- und Geschmacksstoffen in Holzminden, entwickelte und produzierte der Kölner Mediendienstleister Media Cologne ein internationales Imagevideo, das sich um gute und schlechte Geruchserlebnisse dreht. MDAX-notiert, 30.000 Produkte, mehr als 8.000 ...

09.06.2017 07:21 Uhr in Wissenschaft und Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Von Familienmanagern, Chefs und dem Glücklichsein (Pressemitteilung)

Von Familienmanagern, Chefs und dem Glücklichsein

Anfang 2017 hatten nur 2 von 100 deutschen Unternehmen einen weiblichen CEO. In jedem vierten Aufsichtsrat sitzt mindestens eine Frau. Katrin Schütterle, Mitglied der Task Force „Nachfolge ist weiblich“ des BMWI, : http://www.bmwi.de/leitet die Abteilung Marketing und Kommunikation der goDentis: http://www.godentis.de/. Ihre drei kleinen Töchter helfen dabei. Fünf ...

08.06.2017 21:18 Uhr in Vermischtes und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Biologisch nachwachsend im Internet (Pressemitteilung)

Biologisch nachwachsend im Internet

Das Vertriebsunternehmen Hannes Pressmar Handel, handelt seit Januar 2009 mit Umweltprodukten. Den europaweiten Vertrieb von Waren aus nachwachsenden Rohstoffen organisiert der Diplom Kaufmann Pressmar unter seiner Handelsmarke bio-nawa®. Einfach und schnell können Verbraucher, Einkäufer öffentlicher Verwaltungen, der Landwirtschaft, Industrie und dem Handel Waren im ...

08.06.2017 17:42 Uhr in Wissenschaft und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild