Pressemitteilung

19.11.2015 11:06 Uhr in Sozialpolitik und Marketing

Pressearbeit für den Verein „Deutsche Luftschiff Rettung e.V.“: Impressions Kommunikation startet für weltweit einzigartiges Hilfsprojekt

(Mynewsdesk) Düsseldorf, 19.11.15. Die Düsseldorfer PR-Agentur Impressions Kommunikation übernimmt ab sofort die Presse- und PR-Arbeit für die Deutsche Luftschiff Rettung. Der seit März 2012 existierende Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, über Spenden Luftschiffe zu finanzieren, die im Katastrophenfall wesentlich mehr Menschen erheblich schneller und direkter erreichen werden.

„Immer wieder erreichen uns Katastrophenbilder aus Erdbeben- oder Überschwemmungsgebieten, die zeigen, dass gut gemeinte Hilfe entweder zu spät oder gar nicht bei den betroffene Menschen ankommt“, erklärt Michael Krebs, Gründer und Vereinsvorsitzender, die Vereinsidee. „Unsere Luftschiffe können die meisten Unwägbarkeiten von Hilfsprojekten ausschließen: Sie können punktgenau dort landen, wo die Hilfe gebraucht wird und sind damit nicht mehr auf weitere Verkehrsträger für den Weitertransport angewiesen. Und sie besitzen ein Fassungsvermögen, welches das der üblicherweise eingesetzten Hilfs-Transporte bei weitem übersteigt.“ Krebs setzt sich seit langem mit der Idee auseinander; die Vereinsgründung war ein logischer Schritt für ihn. Für die Finanzierung setzt Krebs auf Spenden und Mäzenatentum. „Das Projekt kann viel Fragen in der Katastrophenhilfe beantworten“, sagt er. „Ich bin überzeugt, bei der weltweiten Spendenbereitschaft weitere Unterstützer gewinnen zu können.“

Impressions wird vor allem auf der Presse- und PR-Seite unterstützen. Neben Pressemeldungen, der Verbreitung über klassische und soziale Medien will die Agentur auch Medienpartner für Exklusiv-Geschichten gewinnen und Michael Krebs als „Gesicht“ des Vereins positionieren. 


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH.

Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH

Impressions Kommunikation existiert inzwischen seit 16 Jahren; Marken wie Generation CEO, die Deutsche Bahn, SolarWorld, Celesio, Evonik oder auch die Münchner Wunscherfüller von Make-A-Wish Deutschland e.V. vertrauen immer wieder auf die kleine, aber feine Agentur. Dabei nutzt das Impressions-Team alle Kommunikations-Tools, die heute en vogue sind; geht aber auch schon einmal außergewöhnliche Wege, wenn es die Marke oder das Unternehmen so erfordert. Zur Agentur gehört heute ein dichtes Partner-Netzwerk, das alle Kommunikations-Disziplinen abdecken kann.Neben Düsseldorf hat Impressions auch Dependancen in berlin und London.

<h1> Pressearbeit für den Verein „Deutsche Luftschiff Rettung e.V.“:  Impressions Kommunikation startet für weltweit einzigartiges Hilfsprojekt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City (Pressemitteilung)

VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City

Die Unternehmensreise bringt die Medienunternehmer des Standorts zu den wichtigsten Virtual- und Augmented Reality-Anlaufpunkten (VR/AR) im Big Apple. Organisiert wird die Reise im Rahmen des Internationalisierungsvorhabens von media.connect brandenburg, einer Initiative von media:net berlinbrandenburg. Im Zuge der viertägigen Reise vom 22. bis 25. Oktober hat media:net/media.connect ...

19.10.2017 14:18 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild