Pressemitteilung

13.07.2017 08:36 Uhr in Sozialpolitik

?RTL-Zuschauer spenden über 500.000 Euro an die SOS-Kinderdörfer weltweit

(Mynewsdesk) Düsseldorf – Fleißig haben die RTL-Zuschauer beim jüngsten RTL-Spendenmarathon gespendet, nun wurde die Summe offiziell übergeben: Die SOS-Kinderdörfer weltweit erhielten einen Scheck über 504.328 Euro. Mit dem Geld finanziert die Hilfsorganisation in den sozialen Brennpunkten Boliviens in La Paz und El Alto drei Ausbildungszentren für extrem arme Familien. Dort können Mütter psychosoziale Fördermaßnahmen wie zum Beispiel individuelles Coaching und Gruppengespräche in Anspruch nehmen und erhalten berufliche Schulungen, um eine einträgliche Erwerbstätigkeit zu erlernen. Durch die Einbindung der Zentren in die städtischen Kindertagesstätten ist darüber hinaus die Betreuung der Kinder in dieser Zeit gewährleistet.

Überreicht wurde der Scheck in Düsseldorf von Wolfram Kons, Gesamtleiter Charity und Vorstand der Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V., an Petra Horn, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der RTL-Spender, da wir mit diesem Programm dazu beitragen, dass Kinder bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können“, sagte Petra Horn. „Was die Kinder in den Betreuungszentren lernen, geben sie auch an ihre Kinder weiter. Wenn wir nur einer Familie geholfen haben, helfen wir in der nächsten Generation bereits fünf bis sieben Familien.“ 


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

SOS-Kinderdörfer weltweit

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 560 Kinderdörfern und rund 1.900 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

<h1>?RTL-Zuschauer spenden über 500.000 Euro an die SOS-Kinderdörfer weltweit</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Verbraucher küren ehrliche Händler  (Pressemitteilung)

Verbraucher küren ehrliche Händler

Über 200 stationäre Händler erfüllen kundenseitige Kriterien Als Kunde bei einem Händler steht der Verbraucher stets in einem Austauschverhältnis zu diesem. Eine langfristige Kundenbeziehung erwächst dann, wenn insbesondere die „weichen Faktoren“ wie Offenheit, Fairness und Ehrlichkeit greifen. Sie sind die Basis für eine aufrichtige ...

13.07.2017 08:33 Uhr in Wirtschaft und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Von Content-Nutzen bis Krisenkommunikation – Das war das zweite #DigitalPRBootcamp in München (Pressemitteilung)

Von Content-Nutzen bis Krisenkommunikation – Das war das zweite #DigitalPRBootcamp in München

Über 100 PR- und Marketing-Verantwortliche von Unternehmen und Agenturen sind am 11. Juli der Einladung von Mynewsdesk gefolgt und kamen in das Stromberg Campus Loft nach München. Die Gäste genossen den ganzen Tag über spannende Vorträge und beste kulinarische Verpflegung durch Ex-DFB-Koch Holger Stromberg. Insgesamt fünf Sessions bildeten den Rahmen für ...

13.07.2017 06:33 Uhr in Multimedia und Marketing
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

AMNOG-Daten: Periodikum analysiert Versorgungseffekte

Statistisch dokumentiert, graphisch aufbereitet, ökonomisch bewertet: Mit den AMNOG-Daten hat der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) jetzt ein Periodikum aufgelegt, das die ...

12.07.2017 12:36 Uhr in Sozialpolitik