Pressemitteilung

17.09.2014 09:42 Uhr in Sozialpolitik

Warum kleine und mittlere Unternehmen von professionellen Versorgungskonzepten profitieren

(Mynewsdesk) bAV-Systeme ohne Versorgungsordnung bergen dramatische Risiken für den Arbeitgeber

Nachdem nun mittlerweile bei jedem Deutschen angekommen ist, dass die Rente mit Sicherheit nicht sicher ist, wird betriebliche Altersversorgung immer mehr in Anspruch genommen. Nach § 1 Betriebsrentengesetz (BetrAVG) steht jedem Arbeitnehmer in Deutschland das Recht auf Entgeltumwandlung zu. Dieses Recht stellt jedoch für den Arbeitgeber organisatorisch einen Mehraufwand dar und birgt darüber hinaus auch enorme Risiken.

Bereits die Auswahl von Anbietern und Produkten für Entgeltumwandlung, kann dem Arbeitgeber zum Verhängnis werden, wenn aufgrund von fehlender Qualität und Güte Nachteile für den Arbeitnehmer entstehen. Des Weiteren sind die Gesetze zu bAV ständig im Wandel und deutsche Gerichte entscheiden fast monatlich Neues in diesem Rechtsgebiet. Hat ein Unternehmen kein gesamtheitliches Versorgungssystem eingerichtet, bedeutet dies hohen administrativen Aufwand, da jegliche Änderungen oder Neueinrichtungen jeweils einzelvertraglich geregelt werden müssen.

Um hier einem Haftungsrisiko zu entgehen, empfiehlt die diz AG, die Informations- und Beratungsverpflichtungen auf ein unabhängiges Beratungsunternehmen zu übertragen und eine Versorgungsordnung zu installieren, die für alle Arbeitnehmer gilt.

Die Fachberater für betriebliche Altersversorgung der diz AG helfen Unternehmen bei der Analyse des Status Quo und erstellen anschließend eine individuell an das Unternehmen angepasste Versorgungsordnung. Das ausgereifte Konzept ist auf über 20-jährige Erfahrung in der Begleitung von Unternehmen zur Ausgestaltung der betrieblichen Altersversicherung  zurückzuführen.

Kontakt: Thorsten Kircheis, Vorstand/ CEO, diz Deutsches Institut für Zeitwertkonten und Pensionslösungen AG, Landsberger Allee 366, 12681 Berlin Tel.: +49 30 5659 25-0, E-Mail: info@diz.ag, Web: http://www.diz.ag

Über die diz AG: diz Deutsches Institut für Zeitwertkonten und Pensionslösungen - diz AG ist eine Deutschlandweit führende Beratungsgesellschaft für Mandate aus dem Klein- und Mittelstand sowie internationalen Konzernen. Das Leistungsspektrum umfasst die steueroptimierte und Liquidität schonende Auslagerung von Pensionszusagen, Versorgungskonzepte der betrieblichen Altersversorgung und die Einführung von Zeitwert-Konten.  Als führender Dienstleister mit über zwanzigjähriger Fachkompetenz in der Firmengruppe begleitet die diz AG alle Prozesse von der Bestandsaufnahme über die Einführung bis hin zur laufenden Betreuung bei der innerbetrieblichen Umsetzung.

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Redaktionsbüro für Bild und Text.

<h1>Warum kleine und mittlere Unternehmen von professionellen Versorgungskonzepten profitieren</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Farben fürs Leben (Pressemitteilung)

Farben fürs Leben

Mit Farbmeditationen, Yogaübungen und Mudras bringt Barbara Arzmüller : https://www.mankau-verlag.de/arzmueller-barbara/die Chakren zum Leuchten In ihrem neuen Buch „Leuchtende Chakren“: https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/leuchtende-chakren werden die sieben fundamentalen Energiezentren zu den Farben des Regenbogens und ihren spirituellen Eigenschaften in ...

22.07.2016 17:27 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Internationales Musikfestival für Träger von Cochlea-Implantaten

Cochlear mit zahlreichen Teilnehmern beim „Beats of Cochlea 2016“ in Warschau <Hannover, Juli 2016> Taub sein und Musik machen? Was im ersten Moment unmöglich scheint, konnte ...

22.07.2016 17:18 Uhr in Trends
 
?Studienfinanzierung: Studienfonds beugen Überschuldung vor (Pressemitteilung)

?Studienfinanzierung: Studienfonds beugen Überschuldung vor

Studienfonds sind mit ihrer einkommensabhängigen Rückzahlung für Studenten eine Alternative zur Finanzierung des Studiums geworden. Das Modell hebelt alle Faktoren aus, die bei einem klassischen Kredit zu Überschuldung führen können. Knapp 170.000 Studenten in Deutschland nutzen Kredite, um ihr Studium ganz oder teilweise zu finanzieren. Studienkredite werden ...

21.07.2016 13:51 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild