Pressemitteilung

25.09.2018 16:51 Uhr in Sozialpolitik und Multimedia

#WasMachenStiftungen - Idee der Felix Burda Stiftung wird Motto des #TagderStiftungen

(Mynewsdesk)

Wie aus einer fixen Idee eine bundesweite Bewegung wurde.

München, 25.09.2018 - Der 1.Oktober 2018 ist der europaweite Tag der Stiftungen. Der Aktionstag soll das vielfältige Wirken der über 21.000 Stiftungen in Deutschland sichtbar machen und zeigen, welchen Beitrag Stiftungen für die Gesellschaft leisten. Das Motto in diesem Jahr lautet #WasMachenStiftungen - eine Idee der Felix Burda Stiftung.Im Dezember 2017 startete die Felix Burda Stiftung unter dem Hashtag #WasMachenSitftungen eine Webserie, die vor allem auf facebook mit Live-Videos Einblicke in die Arbeit der Münchner Stiftung gewährte. So wurde unter anderem live aus Bangkok berichtet, wo die Felix Burda Stiftung ihren TV-Spot "Am Pool" drehte. Aber auch ein virtueller Spaziergang durch ein Darmmodell wurde live gestreamt. Ziel der Aktion war es, in den sozialen Medien Stiftungsarbeit sichtbarer und vor allem nahbarer zu machen. 

"Stiftungen tun viel Gutes, sind aber für viele Menschen eine 'Black Box'", so Initiator Carsten Frederik Buchert. "Das bei einem Autobauer Ingenieure arbeiten und Lehrer im Klassenzimmer stehen, ist jedem klar. Aber was für Menschen arbeiten in Stiftungen? Und wie sieht deren Alltag aus, was machen die? - Diese Fragen wollten wir beantworten und mit #WasMachenStiftungen den Blick 'durchs Schlüsselloch' ermöglichen." 

Der Marketingleiter hatte damals aber auch noch ein anderes Ziel. Er wollte andere Stiftungen animieren, es der Felix Burda Stiftung gleich zu tun, um möglichst viel Traffic auf den Hashtag zu lenken. Buchert zu seiner Vision: "Ich wollte mehr Sichtbarkeit für alle. Und hierfür liefert die große Anzahl an Stiftungen in Deutschland beste Voraussetzungen. Denn wenn sich viele beteiligen und eifrig posten und twittern, schaffen wir es mit #WasMachenStiftungen zu einem Trending Topic in Deutschland zu werden. Und dank dieser Awareness könnte auch der Sprung von den Sozialen Medien in die klassischen Medien gelingen. Sprich: Noch mehr Aufmerksamkeit. Und das ist die Währung, die zählt." 

Auch der Bundesverband Deutscher Stiftungen wurde auf die Idee aufmerksam und übernahm den Hashtag als Motto des diesjährigen #TagderStiftungen. "Diese Intivitative finden wir klasse und unterstützen Sie sehr gerne. Der Hashtag gefällt uns sogar so gut, dass wir ihn in Abstimmung mit der Felix Burda Stiftung zum Motto des diesjährigen Aktionstags gemacht haben", so der Bundesverband auf der Aktions-Website.

In wenigen Tagen ist es nun soweit!

"Ich appelliere an alle Stiftungen in Deutschland: Der 1.10. ist unsere Chance! Machen Sie mit und kommunizieren sie unter #WasMachenStiftungen", bittet Carsten Frederik Buchert seine Stiftungs-Kollegen um Mithilfe. 

"Ich bin sehr gespannt, ob das Experiment gelingt."   


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

Felix Burda Stiftung

: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Zudem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas - ebenfalls eine Idee der Stiftung - kontinuierlich durch Europa und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio und Online eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

<h1>#WasMachenStiftungen - Idee der Felix Burda Stiftung wird Motto des #TagderStiftungen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Geheime Beziehungsängste: Jeder Zweite hat Sorge, nicht mehr attraktiv zu sein – Männer in den Dreißigern besonders verunsichert (Pressemitteilung)

Geheime Beziehungsängste: Jeder Zweite hat Sorge, nicht mehr attraktiv zu sein – Männer in den Dreißigern besonders verunsichert

Hamburg, 25. September 2018: Die Ansprüche an Beziehungen steigen immer mehr – und mit ihnen auch die Unsicherheiten. Das zeigt die ElitePartner-Studie 2018: Über 3.700 Liierte wurden befragt, welche Ängste sie in ihrer aktuellen Beziehung beschäftigen. Zentrale Beziehungsängste sind demnach die Sorge um sexuelle (Un-)Zufriedenheit des Partners, schwindende ...

25.09.2018 09:21 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
cobra CRM setzt den Fokus auf die DSGVO und Customer Experience (Pressemitteilung)

cobra CRM setzt den Fokus auf die DSGVO und Customer Experience

Auch in diesem Jahr haben sich zahlreiche cobra Solution und Business Partner aus ganz Deutschland am Partnertag in Konstanz versammelt und zwei spannende Tage miteinander verbracht. Auf der Agenda standen interessante Vorträge, ein Ausblick auf die geplanten Produktentwicklungen des CRM Spezialisten sowie die alljährliche Verleihung des CRM-Awards. Nach einer Bootsfahrt mit tollem ...

24.09.2018 15:51 Uhr in IT/Hightech und Bio
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Schmitz Cargobull und idem telematics: gemeinsame Schnittstelle für effizientes Datenmanagement  (Pressemitteilung)

Schmitz Cargobull und idem telematics: gemeinsame Schnittstelle für effizientes Datenmanagement

Hannover, 24.09.2018 --- Schmitz Cargobull und die BPW Gruppe geben anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge eine strategische Kooperation im Bereich Telematik bekannt: Über eine gemeinsame Schnittstelle können zukünftig Daten zwischen dem Telematiksystem „Cargofleet“ des BPW-Tochterunternehmens idem telematics und dem neuen Schmitz Cargobull TrailerConnect® Portal ...

24.09.2018 15:33 Uhr in Elektronik und Hardware und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild