Pressemitteilung

30.01.2015 11:36 Uhr in Sport und Wirtschaft

Produktnews - Wearable der neusten Generation auf der ISPO München: Fitness-Shirt „ambiotex“ als Personal Trainer

(Mynewsdesk) München/Mainz, 30. Januar 2015 – Auf der Internationalen Fachmesse für Sportartikel und Sportmode, ISPO, in München (02.02. – 08.02.2015) präsentiert die match2blue GmbH (www.match2blue.com) das Smart Shirt ambiotex (www.ambiotex.com). In das Shirt eingearbeitete Sensoren machen das Tragen zusätzlicher Messgeräte wie Gurte oder Uhren überflüssig. Dadurch können die individuellen Fitness- und Gesundheitsdaten auch während des Trainings erfasst und im Anschluss mit der dazugehörigen App detailliert ausgewertet und mit anderen geteilt werden. Das in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen (IIS) entwickelte Shirt wird im zweiten Quartal 2015 erhältlich sein.

ambiotex ist ein „Wearable der neuen Generation“ aus dem Fitness-, Lifestyle- und Health-Bereich. Das intelligente Shirt misst biometrische Daten wie die Herzfrequenzvariabilität (HRV) mit medizinischer Präzision. Durch die gewonnen Daten können weitergehende Analysen gemacht werden. So wird es Sportlern beispielsweise ermöglicht, die individuelle anaerobe Schwelle zu bestimmen. Das ist gleichzusetzen mit einer Laktatwert-Messung beim Arzt, allerdings ganz ohne Blutabnahme und bequem von zu Hause oder sogar während des Trainings. Des Weiteren wird eine Analyse des eigenen Stresslevels ermöglicht, ebenso ein Fitness-Test, der Auskunft über die eigene Vitalität vor und die benötigte Regerationszeit nach dem Training gibt. Durch integrierte Sensoren wird das zusätzliche Tragen anderer Messgeräte wie Brustgurte oder Armbänder überflüssig. Die Kombination aus Shirt, einer TechUnit und App genügt, um eine Leistungssteigerung und verbesserte Trainingsperformance zu erzielen. Durch ein GPS Signal können außerdem Ergebnisse wie Kalorienverbrauch, zurückgelegte Strecke und Schritte erfasst und mit anderen geteilt werden.

Informationen für Händler und Partner

ambiotex kann auch als White-Label-Produkt lizensiert und individuell konfiguriert werden. So können Mode- Sportartikel- oder auch Unterwäsche-Hersteller das Set bestehend aus einem Shirt, einem mit Sensoren ausgestatteter Brustgurt, einer schlauen und mit Algorithmen versehenden Box (TechUnit), sowie der App unter ihrer eigenen Marke verkaufen. Mit vorhandenen Schnittstellen und SDKs steht Partnern ein komplettes Ecosystem zur Verfügung. Zur Markteinführung sucht der Hersteller Vertriebspartner im Groß- und Einzelhandel aus den Bereichen Textil, Sport und Gesundheit sowie Lizenzpartner aus der Sportbranche. Zur Anwendergruppe gehören Leistungssportler, ambitionierte Hobbysportler, Vereine, sportmedizinische Einrichtungen und auch Berufsgruppen, die unter extremen Bedingungen arbeiten: Feuerwehr, Polizei, Sicherheitsleute jeder Art sowie auf Bohrinseln..



Alltagstauglicher Trainings- und Stresslevel-Coach

ambiotex wurde in erster Linie für Sportler entwickelt. Der Nutzer erfährt mehr über sein eigenes Fitness-Level, kann eigene Ziele während des Sports besser verfolgen und den optimalen Zeitpunkt für das nächste Training bestimmen. Letzteres ist wichtig, um die individuelle Regenerationszeit einzuhalten und den schnellstmöglichen Trainingsfortschritt während der sogenannten Superkompensationsphase zu erzielen.

Daneben ist es ebenso für Menschen geeignet, diehäufig Stress-Situationen ausgesetzt sind, wie beispielsweise im Beruf. Das Shirt nimmt in beiden Fällen die Rolle eines Coaches ein: Es misst die Vitalwerte und sendet diese an die dazugehörige App. Hier werden die Daten im Sekundentakt ausgewertet und abgebildet. Berufstätige können so mit Hilfe des Shirts auf mehr Ausgeglichenheit im Job achten.


Alleinstellungsmerkmale und hoher Tragekomfort

Bei der Entwicklung des Shirts wurde großen Wert auf ein ansprechendes, funktionelles Design und einen angenehmen Tragekomfort gelegt. Daher kann ambiotex nicht nur beim Sport, sondern auch im Beruf oder in der Freizeit getragen werden. Die magnetisch befestigte „TechUnit“ im Brustbereich sammelt während des Tragens alle persönlichen Vitaldaten. Um zukünftig noch größere Freiheit für den Nutzer garantieren zu können, werden andere App-Entwickler Zugang zu den Schnittstellen von ambiotex erhalten. Dadurch sollen Anwender auch alternative Apps in Kombination mit dem Shirt verwenden können. Die Herzrate kann allerdings schon heute mit jeder App, die Standard-Bluetooth Low Energy Services verwendet, angezeigt werden.



Wissenschaftliche Erkenntnisse für mehr Performance

ambiotex arbeitet mit dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS als Entwicklungspartner zusammen. So ist sichergestellt, dass die Analysen und Auswertungen auf wissenschaftlicher Basis erfolgen. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ist eine weltweit führende anwendungsorientierte Forschungseinrichtung für mikroelektronische und informationstechnische Systemlösungen und Dienstleistungen. Die Messung der Vitalparameter garantiert eine hohe Klarheit an Daten, die sogar eine Einführung des Shirts als "personal medical device" ermöglichen.

Das Shirt kann während der Markteinführungsphase zu einem Early-Bird-Preis von 199,- Euro vorbestellt werden. Im Anschluss wird das Smart Shirt, inklusive App und Support, zu einem Preis von ca. 230,- Euro erhältlich sein. match2blue stellt einen ersten ambiotex-Prototypen vom 02. bis 08. Februar 2015 auf der ISPO in München vor (Halle C1 Stand 20 - Mobile Health & Fitness“ – Area). Ansprechpartnerin vor Ort ist Anastasija Brandt (CMO), +49 6131 3272281.

Weitere Informationen zu ambiotex finden Sie hier.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR.

Tower PR

Über ambiotex:
Die ambiotex GmbH ist Pionier neuester mobiler Entwicklungen für den Bereich wearable technologies. Das Management-Team besteht aus erfahrenen Gründern, Medizinern und IT-Spezialisten. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut hat sich das Unternehmen auf Forschung und Entwicklung von innovativen Produkten für Fitness-, Lifestyle- und Health-Anwendungen spezialisiert. Das Marktpotential dieses Segments wird in den nächsten Jahren auf zweistellige Wachstumsraten geschätzt. Ziel des in Mainz ansässigen Unternehmens ist es, Anwender zu einem gesunden und vitalen Lifestyle zu ermutigen.

Über match2blue:
ambiotex ist ein Tochterunternehmen der match2blue GmbH. match2blue ist ein Technologieunternehmen und IT-Service-Provider mit Standorten in Mainz, Jena, Slagelse (Dänemark) und New York (USA). Das Unternehmen entwickelt individuelle mobile Lösungen für Smartphones und Tablets. Die proprietäre Technologie von match2blue ist dabei in der Lage, Beziehungen zwischen Menschen, Orten, Interessen und Texten zu identifizieren. match2blue realisiert damit Projekte für Geschäftskunden, die durch skalierbare und ortsbezogene Informationsverarbeitung in Echtzeit überzeugen.

<h1>Produktnews - Wearable der neusten Generation auf der ISPO München: Fitness-Shirt „ambiotex“ als Personal Trainer</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Telepass weitet elektronischen Mautdienst auf Polen aus (Pressemitteilung)

Telepass weitet elektronischen Mautdienst auf Polen aus

Telepass kündigt die Interoperabilität des Mautgerätes Telepass EU mit dem polnischen Netz Stalexport an. Stalexport bewirtschaftet einen Teil der A4, die eine der meistgenutzten Autobahnen im Straßengüterverkehr ist. Am 20. Juli wird das in Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und Belgien (Liefkenshoek-Tunnel) bereits interoperable elektronische Mautgerät ...

18.07.2016 15:36 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Zahl der LASIK-Behandlungen auf neuem Höchststand (Pressemitteilung)

Zahl der LASIK-Behandlungen auf neuem Höchststand

2015 wurden über 135.000 Augenlaserbehandlungen in Deutschland durchgeführt Grafrath, 18. Juli 2016 – Sei es aus praktischen oder ästhetischen Gründen, die operative Korrektur von Fehlsichtigkeit stellt für viele Menschen eine ernsthafte Alternative zu Brille oder Kontaktlinsen dar. Vor allem die LASIK boomt: knapp über 135.000 Augenlaserbehandlungen wurden ...

18.07.2016 14:33 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Kodak Alaris erhält zwei weitere Auszeichnungen von Buyers Lab

„Kodak Alaris ist traditionell bekannt für seine hohe Qualität, hervorragenden Scanner und die neuen Modelle sind dabei keine Ausnahme“, so Joe Ellerman, Manager of Lab ...

18.07.2016 14:12 Uhr in Elektronik und Hardware