Pressemitteilung

09.12.2014 16:42 Uhr in Telefonie

Doro Magna 2000 – darf’s ein bisschen lauter sein?

(Mynewsdesk) In Deutschland sind rund 15 Millionen* Menschen von Schwerhörigkeit betroffen. 37% davon sind 60-69 Jahre alt, 54% sind 70 Jahre und älter. Dies zeigt deutlich, dass die Wahrscheinlichkeit einer Hörbeeinträchtigung mit zunehmendem Alter steigt.

Durch den demografischen Wandel werden diese Zahlen noch weiter nach oben gehen und die Zielgruppe der Senioren hat ihre ganz eigenen Ansprüche. Doro kennt diese Bedürfnisse und präsentiert mit Doro Magna 2000 ein attraktives und schnurloses Festnetztelefon, das auf Menschen mit reduziertem Hörvermögen abgestimmt ist.

Beim Doro Magna 2000 lässt sich die Lautstärke des Klingeltons sowie die Sprachein- und –ausgabe auf die individuellen Anforderungen des Anwenders einstellen. Der Klingelton kann in fünf Schritten auf bis zu 90 dB hochgesetzt werden, die Gesprächslautstärke des Mobilteils auf bis zu 40 dB. Selbstverständlich ist das Doro Magna 2000 kompatibel zu allen gängigen Hörgeräten, so dass Lautstärke und Sprachqualität optimal angepasst werden können. Und damit auch garantiert kein Gespräch verpasst wird, blinkt das Display zusätzlich bei jedem Anruf auf.

Das integrierte Telefonbuch bietet Platz für bis zu 100 Rufnummern, der Akku hält im Standby-Betrieb bis zu 100 Stunden und ermöglicht bis zu 10 Stunden Telefonzeit. Für zusätzlichen Komfort sorgt die Freisprechoption des Basisgerätes. Mit bis zu drei frei wählbaren Kontakten lässt sich einfach per Knopfdruck direkt über die Basisstation telefonieren, ohne das Mobilteil in die Hand nehmen zu müssen.

Das komfortable Schnurlostelefon wird in zwei Versionen angeboten. Das Doro Magna 2005 verfügt zusätzlich über einen integrierten Anrufbeantworter. Der UVP für das Doro Magna 2000 liegt bei 69,99 Euro, das Doro Magna 2005 kostet 74,99 Euro inkl. MwSt.

*Lt. Zahlen des „Deutscher Schwerhörigenbund e.V.“




Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH.

public touch GmbH

Über Doro

Doro AB ist ein börsennotiertes
schwedisches Unternehmen, das 1974 gegründet wurde. Doro hat sein erstes
‘easy-to-use’ Mobiltelefon im Jahr 2007 auf den Markt gebracht. Das
Unternehmen ist heute Marktführer in dem Bereich der einfach zu
bedienenden Mobiltelefone. Doro Produkte und Lösungen werden in über 30
Ländern und auf 5 Kontinenten verkauft. Dazu gehören: Mobiltelefone
& Smartphones, Applikationen & Software-Lösungen,
Festnetztelefone, Telecare & mHealth Lösungen. Doro baut Barrieren
beim Umgang mit neuer Technologie ab und wurde durch zahlreiche
international Auszeichnungen für sein Produktdesign & Innovationen
bestätigt. Die Aktien von Doro AB werden an der NASDAQ OMX Börse
Stockholm im Bereich Nordic List, Small Companies gehandelt. Der Umsatz
der Doro AB belief sich im Jahr 2013 auf SEK 1.142,5 Millionen (EUR
128.9 Mio.). http://www.doro.com

<h1>Doro Magna 2000 – darf’s ein bisschen lauter sein?</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild