Pressemitteilung

19.12.2014 11:36 Uhr in Telefonie

Doros triumphales Trio: 3 Tests – 3 Auszeichnungen

(Mynewsdesk) Die Magazine „ETM Testmagazin“ und „SMARTPHONE“ haben Senioren-Handys und Smartphones kritisch unter die Lupe genommen. Gleich dreimal konnte Doro einen Sieg einfahren: Das Doro Liberto® 820 Smartphone wurde Testsieger, das Doro Liberto® 650 Klapphandy erhielt die Traumnote „Sehr gut“ und das Doro PhoneEasy® 508 wurde zum Preis-/Leistungssieger gekürt.

Ob Barren-, Klapphandy oder Smartphone – im Segment einfach zu bedienender Handys für Senioren spielt Doro mit seinem umfassenden und ausgefeilten Angebot eine führende Rolle. Das Magazin SMARTPHONE kürte in der Ausgabe 01/2015 das Doro Liberto® 820 Smartphone zum Testsieger. „Ein kompakter, einfach gestalteter Begleiter, der sich vor allem mit einer einfachen Bedienung auszeichnet“. Besonders erwähnenswert fand man auch die 8 MP Kamera.

In der Ausgabe 12/2014 prüfte das ETM Testmagazin Senioren-Handys in verschiedenen Formaten. Mit der Note SEHR GUT und 93,3 Prozent überzeugte das Doro Liberto® 650 Klapp-Handy die Tester. „Das elegant Doro Liberto® 650 erinnert durch sein elegantes Erscheinungsbild eher weniger an ein Seniorentelefon und zeichnet sich nicht nur durch seine komfortable Bedienung, sondern insbesondere auch durch eine hervorragende Klangqualität und eine umfangreiche Ausstattung aus“, so das Urteil des ETM Testmagazins.

Dritter im Bunde der erfolgreichen Doro Seniorenhandys ist das Komfort-Handy Doro PhoneEasy® 508, das vom ETM-Testmagazin mit 90,2 Prozent und der Note „GUT“ zum Preis-Leistungssieger ernannt wurde. Die Tester bescheinigen „Das PhoneEasy® 508 ist komfortabel in der Handhabung und mit Hilfe der Funktions- und Kurzwahltasten können wichtige Funktionen bzw. häufige Kontakte direkt angewählt werden.“



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH.

public touch GmbH

Über Doro

Doro AB ist ein börsennotiertes
schwedisches Unternehmen, das 1974 gegründet wurde. Doro hat sein erstes
‘easy-to-use’ Mobiltelefon im Jahr 2007 auf den Markt gebracht. Das
Unternehmen ist heute Marktführer in dem Bereich der einfach zu
bedienenden Mobiltelefone. Doro Produkte und Lösungen werden in über 30
Ländern und auf 5 Kontinenten verkauft. Dazu gehören: Mobiltelefone
& Smartphones, Applikationen & Software-Lösungen,
Festnetztelefone, Telecare & mHealth Lösungen. Doro baut Barrieren
beim Umgang mit neuer Technologie ab und wurde durch zahlreiche
international Auszeichnungen für sein Produktdesign & Innovationen
bestätigt. Die Aktien von Doro AB werden an der NASDAQ OMX Börse
Stockholm im Bereich Nordic List, Small Companies gehandelt. Der Umsatz
der Doro AB belief sich im Jahr 2013 auf SEK 1.142,5 Millionen (EUR
128.9 Mio.). http://www.doro.com

<h1>Doros triumphales Trio: 3 Tests – 3 Auszeichnungen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Media Alert: So freizügig baden Ost und West heute

Prüdes Bayern, freizügiges Mecklenburg-Vorpommern: Zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung zeigt eine Studie des Online-Reisebüros Expedia.de: https://www.expedia.de/, wie sich die ...

13.10.2015 16:42 Uhr in Trends
 
Winterreifen-Dimensionen im GTÜ-Vergleichstest (Pressemitteilung)

Winterreifen-Dimensionen im GTÜ-Vergleichstest

Schmal, mittel oder extrabreit – welche ist auf Schnee die Richtige? Welche Bereifung ist im Winter die Richtige? Sind schmale Reifen wirklich die bessere Wahl? Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung wollte es genau wissen und hat gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa drei verschiedene Reifengrößen mit gleichem Profil auf Schnee und Nässe ...

13.10.2015 11:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Traumata der Flüchtlingskinder / SOS hilft minderjährigen Flüchtlingen Traumata zu überwinden - Interview mit SOS-Pädagogen Efendi Onay (Pressemitteilung)

Die Traumata der Flüchtlingskinder / SOS hilft minderjährigen Flüchtlingen Traumata zu überwinden - Interview mit SOS-Pädagogen Efendi Onay

Innsbruck/München. In SOS-Einrichtungen wie dem Biwak in der Nähe von Innsbruck kümmert sich SOS um minderjährige Flüchtlinge, die alleine ohne Eltern und Angehörige geflüchtet sind. Die meisten sind durch schlimme Erlebnisse auf der Flucht traumatisiert. Efendi Onay ist der pädagogische Leiter der SOS-Einrichtung. Im Interview erzählt er, wie SOS die ...

13.10.2015 11:03 Uhr in Politik und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild