Pressemitteilung

14.03.2017 16:33 Uhr in Transport und Telefonie

CeBIT 2017: "Sag’s Uns Einfach" bringt kommunale Dienstleistungen auf die Straße

(Mynewsdesk) Das "Internet der Dinge" macht Kommunen effizienter und transparenter

Das "Internet der Dinge" hat viele Hoffnungen und Erwartungen geweckt, die mit der Vernetzung von Geräten, Diensten und Daten verbunden sind. Ein perfektes Beispiel für die Mehrwerte bietet "Sag’s Uns Einfach - IoT für Kommunen" - die Ergänzung des kommunalen Informationsdienstes "Sag’s Uns Einfach" der Teleport GmbH mit dem "Intelligenten Leitkegel" des Institutes für Automation und Kommunikation (ifak).

Das Angebot verbindet das kommunale Ideen- und Beschwerdemanagement "Sag’s Uns Einfach" mit der IoT Technologie ‚Intelligenter Leitkegel‘. Es automatisiert Prozessdokumentation für kommunale Dienste und erhebt gleichzeitig Verkehrsdaten in einer bisher nicht gekannten Qualität und Aktualität.

Mit dieser Lösung können Bürgerinnen und Bürger bislang schon in 40 Kommunen jederzeit Störungen oder Probleme mit kommunalen Infrastrukturen wie Straßen, Straßenbeleuchtung usw. melden. Neu ist die Verwendung des "Intelligenten Leitkegels" durch städtische Bauhöfe oder entsprechende Dienstleistungsunternehmen. Dieser Leitkegel ‚erkennt‘ selbständig, an welcher gemeldeten Störung er gerade aufgestellt wird und meldet automatisch den Beginn der Bearbeitung sowie die voraussichtliche Dauer der Arbeiten. Anschließend meldet er den Abschluss der Arbeiten an die Kommune, jedoch auch an den interessierten Bürger.

Besonders wichtig: Der "Intelligente Leitkegel" meldet natürlich die auftretenden Verkehrsstörungen und die Sperrung oder Teilsperrung von Straßen selbständig an Verkehrsinformationssysteme weiter. Im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen, welche ausschließlich geplante Baustellen dokumentieren, entstehen mit dem "Intelligenten Leitkegel" tatsächliche und aktuelle Verkehrsinformationen.

"In Zeiten autonomer Fahrzeuge werden Echtzeit-Verkehrsinformationen täglich relevanter und wichtiger" erläutert Institutsleiter Prof. Ulrich Jumar, "die gemeinsam mit der von TELEPORT entwickelten Lösung liefert unser ‚Intelligenter Leitkegel‘ nun in Echtzeit Daten zu auch zu nicht planbaren Verkehrsbeeinträchtigungen. Damit haben wir eine neue Qualität der automatisierten Datenbereitstellung erreicht."

Der "Intelligente Leitkegel" erkennt nach Entnahme aus der Ladeschale selbständig seine Position und beginnt automatisch mit der Datenübertragung. Zusätzlich kann er mit Zusatzinformationen versehen werden. Neben der Meldung von Verkehrsbeeinträchtigungen kann der „Intelligente Leitkegel“ auch weitere Daten wie Wetterinformationen und Verkehrsstärke ermitteln und selbständig übertragen.

"Das Internet der Dinge ist derzeit vor allem im Sinne der technischen Machbarkeit hochinteressant – leider mangelt es den hochinteressanten Lösungen oftmals daran, dass sie keinen sinnvollen Geschäftsvorfall ergeben. Mit anderen Worten, Kosten der intelligenten Datensammler übersteigen vielfach den Nutzen des Einsatzes. Das ist hier anders." erläutert Marco Langhof, Geschäftsführer der Teleport GmbH; "wenn nur jedes Fahrzeug eines Bauhofes einen solchen 'Intelligenten Leitkegel' mitführt, kann ohne zusätzlichen Aufwand eine automatische Dokumentation von Einsätzen mit der Erhebung von Verkehrsdaten verbunden werden."

Weitere Informationen:


Über TELEPORT
TELEPORT ist das Systemhaus für den digitalen Wandel.
Der digitale Wandel ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Er wird getrieben von einer rasanten Entwicklung der technischen Möglichkeiten und Anforderungen. Alle zwei Jahre verdoppeln sich Rechnerleistungen, Datenmengen und Bandbreitenbedarfe - diese Entwicklung eröffnet Chancen, erfordert jedoch auch ständige Anpassung. Als Systemhaus für den digitalen Wandel begleiten wir Unternehmen, Organisationen und Behörden in diesem Prozess als kompetenter Partner. Kompetent und fair, offen und persönlich.
TELEPORT ist eine Tochter der TSA Public Service GmbH.

Kontakt
TELEPORT GmbH
Marco Langhof
Breiteweg 147
39179 Barleben
E-Mail: info@teleport.de
Telefon: +49 39203 2167-0


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

<h1>CeBIT 2017: "Sag’s Uns Einfach" bringt kommunale Dienstleistungen auf die Straße</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus! (Pressemitteilung)

Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus!

Bereits zum 5. Mal werden beim „Hausbau Design Award 2018“ Deutschlands beliebteste Häuser gesucht. Der Award ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Hausbau-Branche. Das Online-Voting läuft vom 1. Juni bis 31. August 2018! Massivhäuser für Normalverdiener – mit diesem Konzept wächst Town & Country Haus seit Jahren entgegen dem Branchentrend ...

01.06.2018 09:21 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum (Pressemitteilung)

Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum

Die Desjoyaux Pools GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum am Standort Deutschland. In Frankreich gibt es die Swimmingpool-Erfolgsmarke bereits seit 1966. Mittlerweile ist Desjoyaux der Weltmarktführer im Bereich der erdverbauten Swimmingpools und hat auch in Deutschland bereits viele tausend Schwimmbecken verkauft. Desjoyaux-Kunden begeistert vor allem, dass die hochwertigen ...

30.05.2018 19:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil (Pressemitteilung)

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

FGH, 2018 – Auf den ersten Blick klingt es überraschend, aber den Augen ist nicht immer zu trauen. Das gilt häufig dann, wenn es um Stimmungen und Emotionen geht. Beispiel: viele Menschen haben ihre Gestik und Mimik so gut unter Kontrolle, dass wir es oft nicht merken, wenn sie uns gerade etwas vorspielen. Was sie dabei wirklich denken, fühlen und bezwecken, wissen wir aber ...

30.05.2018 13:18 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild