Pressemitteilung

20.04.2017 10:06 Uhr in Transport

VCI verlängert Vertrag mit DACHSER

(Mynewsdesk) Der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) hat seine Einkaufskooperation mit DACHSER um weitere zwei Jahre verlängert. Die erfolgreiche Partnerschaft besteht schon seit 2009 für europäische Stückgutsendungen ab Deutschland und wurde 2015 auf Luft- und Seefrachttransporte ausgeweitet.

Die zumeist mittelständischen Verbandsmitglieder aus der chemischen Industrie profitieren von standardisierten Transport- und Warehousing-Services für ihre Sendungen mit palettierter Ware. Ein zentrales Gefahrgut-Team und 180 regional zuständige Gefahrgutbeauftragte kümmern sich um den sicheren Transport im engmaschigen DACHSER-Logistiknetz mit 409 eigenen Niederlassungen. Dazu kommt ein spezialisiertes Branchen-Team, das sich ganz den spezifischen Logistikanforderungen der chemischen Industrie verschrieben hat.

„Die chemische Industrie in Deutschland wächst mit dem Export, dazu kommen die eigenen Produktionsstandorte, die heute auf der ganzen Welt verteilt sind“, erläutert Michael Kriegel, Department Head DACHSER Chem-Logistics. „Vor diesem Hintergrund realisieren auch mittelständische Unternehmen heute die Vorteile von integrierten und IT-vernetzten Supply Chains.“

„Die langjährige Partnerschaft mit DACHSER sehen wir sehr positiv, sodass wir die Kooperation gerne weiterführen“, so Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer Volks- und Betriebswirtschaft, Finanzen und IT beim Verband der Chemischen Industrie. „Unsere Mitglieder kaufen nicht nur verlässliche und hochwertige Logistikservices ein, sondern finden einen Partner, der ihre Anforderungen genau versteht und die Sprache der chemischen Industrie spricht. Das ist in der komplexen Geschäftswelt, in der sich unsere Mitglieder heute bewegen, von besonderem Wert.“


Gebündeltes Branchen-Knowhow


Mit DACHSER Chem-Logistics hat DACHSER eine spezialisierte Branchenlösung geschaffen, die exakt auf die Anforderungen der chemischen Industrie zugeschnitten ist. Der global aufgestellte Logistikdienstleister kombiniert dafür seine standardisierten Kernleistungen im Stückgutnetzwerk – Transport, Warehousing und IT-Lösungen – mit spezifischen Leistungsbausteinen für die Hersteller von chemischen Produkten. Als Ansprechpartner für Unternehmen der chemischen Industrie steht den Niederlassungen ein zentrales Team aus Branchenexperten beratend zur Verfügung.

DACHSER transportiert über 3,2 Millionen Sendungen mit chemischen Produkten im Jahr; dazu kommen Warehouse-Standorte in Europa, die speziell auf die Lagerung von Gefahrstoffen ausgerichtet sind. 23 Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Österreich, Spanien, Rumänien und Ungarn sind derzeit sind nach dem SQAS (Safety and Quality Assessment System)-Fragebogen des Verbands der europäischen chemischen Industrie (CEFIC) in den Modulen Transport Service und/oder Warehouse beurteilt und haben bei den Assessments überdurchschnittlich gute Resultate erzielt.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

DACHSER SE

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

<h1>VCI verlängert Vertrag mit DACHSER</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Essen und Genießen im Einklang mit der Natur (Pressemitteilung)

Essen und Genießen im Einklang mit der Natur

Medizin-Nobelpreis für Forschungen zur inneren Uhr Sind Sie Frühaufsteher, eine „Lerche“, oder zählen Sie sich eher zu den Eulen, den Nachtmenschen? Unsere „inneren Uhren“ ticken individuell verschieden, doch wie alle Lebewesen und Pflanzen sind auch wir Menschen den Gesetzen des Biorhythmus, dem Wechsel von Tag/Nacht und dem Ablauf der Jahreszeiten ...

17.10.2017 14:51 Uhr in Wirtschaft und Essen & Trinken
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordert: Die Pflege in den Koalitionsverhandlungen nicht vergessen! (Pressemitteilung)

Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordert: Die Pflege in den Koalitionsverhandlungen nicht vergessen!

Zum morgigen Beginn der Koalitionsverhandlungen fordert die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG), der Pflege bei den Vorhaben der kommenden Legislaturperiode einen angemessenen Platz einzuräumen. Monika Kaus, Vorsitzende der DAlzG sagt dazu „Wir haben aktuell ca. 1,6 Millionen Menschen mit Demenz, die zum großen Teil von Angehörigen versorgt werden. Diese brauchen ...

17.10.2017 14:06 Uhr in Vermischtes und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
NÄCHSTE GENERATION DES SEMI-ROBUSTEN S410 NOTEBOOK:  GETAC SETZT NEUE STANDARDS MIT MAXIMALER PERFORMANCE, MEHRSTUFIGEM SICHERHEITSKONZEPT UND INDIVIDUELLER KONFIGURIERBARKEIT (Pressemitteilung)

NÄCHSTE GENERATION DES SEMI-ROBUSTEN S410 NOTEBOOK: GETAC SETZT NEUE STANDARDS MIT MAXIMALER PERFORMANCE, MEHRSTUFIGEM SICHERHEITSKONZEPT UND INDIVIDUELLER KONFIGURIERBARKEIT

Optimaler Einsatz im Außendienst mit Infrarotkamera für Gesichtserkennung, aktuellsten Intel® Coretm i5/i7 Prozessoren und serienmäßigen TPM2.0/Opal 2.0 SSD Sicherheitsfunktionen Düsseldorf, 17. Oktober 2017 – Mit dem neuen S410 präsentiert Getac die zweite Generation seines semi-robusten Notebooks zur Unterstützung von Mitarbeitern im ...

17.10.2017 14:03 Uhr in Bio und Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild