Pressemitteilung

  • Interessante Meldungen zum Thema Umweltthemen

  •  05.12.2017 17:21 Uhr

    Dachsicherheit in der Photovoltaik Reinigung - ein heißes Eisen

    Für den Kaminkehrer kennt man es. Auf jedem Hausdach mit Feuerungsanlage sind entsprechende Leitern und Podeste fest installiert. Die Solarreiniger und Techniker der Elektrofachbetriebe werden hier noch sehr "stiefmütterlich" behandelt. "Schnallt Ihr Euch eigentlich ...

  •  04.12.2017 14:57 Uhr

    lekker schaltet Beleuchtung des Weihnachtsbaums am Brandenburger Tor ein

    30.000 energiesparende LED-Lichtpunkte leuchten seit dem 3. Dezember 2017 an dem mit 1.000 silberweißen Kugeln geschmückten Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor. Mit einer feierlichen Zeremonie hat der Strom- und Gasanbieter lekker Energie die Beleuchtung vor dem Wahrzeichen der deutschen ...

  •  27.11.2017 00:06 Uhr

    Ist winterliches Schneeräumen von Photovoltaikanlagen sinnvoll?

    Im Winter sind die Photovoltaikmodule kalt und haben einen guten Wirkungsgrad. Die Sonneneinstrahlung ist jedoch stark reduziert. Lohnt es sich also auf zugeschneiten Photovoltaikmodulen den Schnee zu entfernen? Stellt man Kosten und Nutzen des Schneeräumens durch einen Fachbetrieb in ...

  •  26.11.2017 19:12 Uhr

    Photovoltaikreinigung in der Abfallwirtschaft

    In der Abfallentsorgung, dem Müll-Recycling, dem Verwerten und Beseitigen von Abfällen entstehen je nach Abfallwirtschaftskonzept unterschiedliche Stäube, Dämpfe, Gase und andere Verschmutzungen. Photovoltaikanlagen in räumlicher Nähe und Windrichtung können in ...

  •  07.11.2017 17:21 Uhr

    10 Millionen für grüne Immobilien!

    Auch wenn es längst im Trend ist, energieeffiziente und nachhaltige Gebäude zu bauen, kann sich nicht jeder solch eine Immobilie leisten und von der Wertsteigerung profitieren. Damit auch private Anleger in diesen Genuss kommen, wurde der UDI Immo Sprint FESTZINS I aufgelegt. Und es ...

14.12.2017 13:33 Uhr in Umweltthemen

Photovoltaik Reinigung verbessert den ökologischen Fußabdruck

Die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik Reinigung entscheidet sich nicht beim "Glas wischeln"


(NL/5415582324) Eine gut gereinigte Photovoltaikanlage generiert einfach nur wieder den technisch maximalen Stromertrag. Eine wirtschaftlich erfolgreiche Solarreinigung begeistert durch langanhaltende Sauberkeit. Was kann darüberhinaus die werterhaltende Photovoltaik Reinigung?

Eine wirtschaftlich erfolgreiche Solarreinigung hat eine lange anhaltende Sauberkeit. Von Reinigung zu Reinigung bleibt die Stromleistung auf gleichbleibend hohem Niveau. Die Reinigungsintervalle sind maximiert.

Eine werterhaltende Photovoltaik Reinigung beseitigt darüberhinaus alle verschmutzungsbedingten Schadensrisiken für die PV Anlage. Die natürliche und schmutzbedingte Degradation reduzieren sich. Die Nutzungsdauer wird maximal. Wahre Wirtschaftlichkeit entsteht im langjährig störungsfreien Betrieb mit einer möglichst langen Nutzungsdauer.

Diese Photovoltaikanlage verbessert den "ökologischen Fußabdruck" des Eigentümers. Die schadensfreie und werterhaltende Reinigung von Photovoltaikanlagen ist die Grundlage unseres Angebots.

Weitere Informationen und Expertentipps finden Sie auf unserer Internetseite.

Die "Ökologische Solarreinigung" hat ihren Firmensitz im Westen von München, in Alling bei Fürstenfeldbruck. Dezentrale, regenerative Energiequellen in Bürgerhand sind ein junger und sinnvoller Ansatz. Es ist uns ein Anliegen, dass Photovoltaikanlagen wirtschaftlich erfolgreich und nachhaltig betrieben werden. Es genügt jedoch nicht einmalig zu investieren. Die Erfahrung bei unseren Kunden zeigt, Photovoltaikanlagen die von Zeit zu Zeit regelmäßig von uns gereinigt und gepflegt werden sind leistungsstärker, haben weniger Schäden und halten länger.

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>Photovoltaik Reinigung verbessert den ökologischen Fußabdruck</h1><h2>Die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik Reinigung entscheidet sich nicht beim "Glas wischeln"</h2><br/>