Pressemitteilung

20.08.2013 09:30 Uhr in Unterhaltung und Lifestyle

Businessbonbons: Der neue Bestseller von ex-Daimler Manager Andreas Aschberg

Wer sagt, dass deutsche Manager keinen Humor hätten, kennt die neuen Businessbonbons nicht. Köstliches Lesevergnügen und gleichzeitig faszinierender Blick hinter die Kulissen!


(Mynewsdesk) „Was ist erfunden, und was ist wirklich so passiert?“ Das ist eine der Lieblingsfragen an Andreas Aschberg, wenn er dieser Tage auf Lesungen und Veranstaltungen sein neues Buch vorstellt. In der Tat merkt man den mehr als 25 Geschichten an, dass sie von einem Insider der Wirtschaftsszene verfasst wurden. Vom Stil her ist eine deutliche Verwandtschaft zu Martin Suter zu erkennen, aber Aschberg ist kein Journalist, sondern ist selber Manager. Allerdings einer mit viel Humor. Dadurch ergibt sich ein interessanter Blickwinkel auf die Irrungen und Wirrungen im Businessalltag - insbesondere im Top-Management.

Ob Eurokrise, Managergehälter, oder Projektkalkulation à la Stuttgart21: Aschberg baut skurrile kleine Geschichten um ernste Themen herum und legt so den Finger in manche Wunde, ohne dass daraus gleich ein erhobener Zeigefinger wird. Manchmal freilich legt er auch nur menschliche Eitel- oder Bequemlichkeiten offen, zu beiden wird man gerade in der Chefetage spielend fündig. Der Erzähler nimmt sich dabei selbst nicht aus, er tritt genauso gern und tief in die Fettnäpfchen wie die Kollegen, über die berichtet wird.

Der Schauplatz der Handlung ist dabei ein fiktives Unternehmen, keine der Geschichten spielt bei Siemens, Daimler, Deutsche Bank, Telekom oder anderen DAX-Konzernen, für die Aschberg in seiner Laufbahn bereits tätig war. Zumindest nicht erkennbar. Also doch alles nur erfunden? „Es handelt sich um Realsatire“, erklärt Aschberg. „Nichts ist wirklich so passiert, das wäre auch des Guten zuviel. Aber: Es ist auch nichts wirklich frei erfunden. Jede Geschichte hat ihren wahren Kern!“. Das spürt man beim Lesen (akutelle Rezensionen) und das macht Spaß.

Nach dem Überraschungserfolg seines Debüts Sieben Leben aus dem Jahr 2010 ist Aschberg auch schriftstellerisch weiter gereift. Sein Stil ist kompakt aber nicht kurz angebunden und liest sich sehr entspannt. Als zusätzliches Schmankerl sind zwei Gastautoren mit jeweils drei eigenen Geschichten vertreten. Die Gastautoren arbeiten mit den gleichen Figuren, schreiben aber aus einem anderen Blickwinkel. Ein ungewöhnliches Experiment für eine Kurzgeschichtensammlung, aber ein sehr gelungenes. Es entsteht fast das Gefühl, einen Episodenroman zu lesen. Besonders gefällt hier der Gastauftritt von Heike Stark, ihres Zeichens Unternehmensberaterin und dem ein oder anderem bereits bekannt durch ihre beliebten „Zwischenrufe“ im Springer VS Verlag. Ihre Einsichten zum Thema Frauenquote beispielsweise sind einmalig.

Es darf nicht nur über unsere Manager gelacht werden, sondern auch mit Ihnen. Letztlich, so suggerieren uns die Businessbonbons, sind das Menschen wie du und ich, ein bisschen irre selbstverständlich, aber in der Regel nicht gemeingefährlich. Nicht alle jedenfalls. Und im Falle von Andreas Aschberg mit sehr viel mehr Humor gesegnet, als man gemeinhin annehmen sollte. Alles in allem ein sehr gelungener Titel mit dem Potenzial zum Bestseller.


Hintergrundinformationen Storyhouse

Die „Businessbonbons“ sind 2013 im Storyhouse Verlag erschienen. Der Verlag mit Sitz in Stuttgart wurde 2010 gegründet. Den Schwerpunkt des Belletristik-Programms bildet die Sparte Humor. Gestartet als reiner eBook-Verlag, bietet Storyhouse mittlerweile die vollständige Produktpalette von Digital über Print bis Audio an und setzt immer wieder auf innovative Konzepte bei Produktion und Vertrieb. Der Titel „Businessbonbons“ ist als eBook, Taschenbuch und als gebundene, illustrierte Geschenkausgabe erhältlich. Mehr zum Verlag unter www.storyhouseverlag.de.
Andreas Aschberg sind seit zwanzig Jahren als Projekt- und Linienmanager tätig. Bei DaimlerChrysler war er vier Jahre Mitglied des Oberen Führungskreises. Er hat u.a. bereits veröffentlicht bei Gabler, Addison Wesley, Wirtschaftswoche und Storyhouse. Mehr zum Autor unter www.andreas-aschberg.de.

<h1>Businessbonbons: Der neue Bestseller von ex-Daimler Manager Andreas Aschberg</h1><h2>Wer sagt, dass deutsche Manager keinen Humor hätten, kennt die neuen Businessbonbons nicht. Köstliches Lesevergnügen und gleichzeitig faszinierender Blick hinter die Kulissen!</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Nix Langes: Best of Manfred Rommel

Viele Menschen haben Anteil genommen am Tode Manfred Rommels Anfang November. Das Ende seiner Amtszeit als Oberbürgermeister von Stuttgart liegt bereits mehr als 15 Jahre zurück, aber die ...

23.12.2013 06:00 Uhr in Kultur und Leute