23.05.2012 09:05 Uhr in Unternehmen und Wohnen & Bauen

20 Jahre Qualität aus Lichtenstein/Sachsen: SHK-Branche zu Gast beim Geberit Jubiläum

1992 wqurde Grundstein der Geberit Lichtenstein GmbH gelegt.


(Mynewsdesk) Qualität aus Sachsen: vor 20 Jahren wurde der Grundstein für die Geberit Lichtenstein GmbH gelegt. Heute steht der Name Lichtenstein innerhalb der internationalen Geberit Gruppe für einen spezialisierten, hoch flexiblen Produktionsstandort. Mit den Verfahren Umformen, Schweißen, Pulverbeschichten und Montieren fertigt sie Module der Sanitärtechnik für die internationale Geberit Gruppe. Als Bekenntnis zum Standort und im Blick auf ein Jubiläumsjahr mit zahlreichen Events in den neuen Bundesländern feierte Geberit mit Innungs-Obermeistern aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern sowie mit den wichtigsten Kunden und Großhändlern aus diesen Bundesländern. Zum Festakt mit Werksbesichtigung gehörte im Anschluss auch eine Weindegustation mit Abendessen auf Schloss Proschwitz. Die Festveranstaltung am 11. Mai bildete gleichzeitig den Auftakt für ein Jubiläumsjahr mit zahlreichen Geberit Aktivitäten für alle Partner.
Informationen zu Geberit auch auf www.geberit.de.

Seit 1992 bis heute entwickelte sich der Standort Lichtenstein sehr gut. Bisher kamen rund
20 Millionen Duofix Montagerahmen dem Werk. „Mit unseren Aktivitäten zum Jubiläum möchten wir unseren Partnern, die für unseren Erfolg mit entscheidend waren, danken und ihnen etwas zurückgeben“, so beschreibt Christian Buhl, Geschäftsführer der Geberit Vertriebs GmbH, die Motivation für die Einladung nach Lichtenstein. „Unsere Festveranstaltung bildete gleichzeitig den Auftakt für ein Jubiläumsjahr mit zahlreichen Events und einigen Extraportionen Wissen für alle Geberit Kunden in den ostdeutschen Verkaufsregionen.“ Nach einer Unternehmenspräsentation und einem Rundgang durch die Fertigung übergaben Christian Buhl und der Geschäftsführer der Geberit Lichtenstein GmbH, Thomas Schweikart, einen neu errichteten Schulungsraum am Standort offiziell seiner Bestimmung. Der Jubiläumsveranstaltung in Lichtenstein folgen neben anderen Aktionen Schulungen zu Trendthemen sowie neuen Regeln und Normen oder Schnupperangebote für Azubis (mehr Infos unter www.geberit.de).

Geberit Tradition in Lichtenstein
Die Geberit Lichtenstein GmbH wurde 1992 gegründet und startete ihre Produktion in einer ehemaligen Weberei in der Böttgerstraße. Im selben Jahr wurde bereits der Grundstein für die jetzige Produktionshalle im Gewerbegebiet „Am Auersberg“ errichtet. Durch erfolgreiches Wachstum konnte in den vergangenen Jahren kontinuierlich in weitere Maschinen und Anlagen investiert werden. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, erfolgte 2008 der Neubau einer weiteren Produktionshalle mit einer zusätzlichen Fläche von 7.500 m2. Allein in diese Baumaßnahme investierte Geberit rund 6 Millionen EUR und setzte damit
ein wichtiges Zeichen für die Entwicklung in der Region. Mit dem Neubau wurden zusätzliche Stammarbeitsplätze bzw. Ausbildungsplätze geschaffen. Die Geberit Lichtenstein GmbH beschäftigt rund 320 Mitarbeiter, die in verschiedenen Verfahren Dünnblechbearbeitung kleiner/gleich 3mm durchführen. Hierzu zählen Umformen, Schweißen, Pulverbeschichten und Montieren für Halb- und Fertigfabrikate. Die Sortimente umfassen GIS/Duofix und Kombifix Montageelemente sowie die industrielle Vorfertigung.

Über die Geberit Gruppe
Als europäischer Marktführer ist die Geberit Gruppe ein globaler Anbieter in der Sanitärtechnik mit einem Umsatz von 2,1 Milliarden Schweizer Franken im Jahr 2011. Geberit ist in 41 Ländern mit eigenen Vertretungen aktiv und hat 15 Produktionsstandorte in sieben Ländern. Weltweit sind 6.000 Mitarbeiter beschäftigt, davon mehr als 2.400 in Deutschland. Der Umsatz-schwerpunkt liegt in den europäischen Hauptmärkten. Die Hauptproduktionsstätten befinden
sich in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich. Informationen zu Geberit auch auf www.geberit.de

Geberit ist Mitglied der Initiative „Blue Responsibility“, in der sich führende Unternehmen der deutschen Sanitärindustrie zusammengeschlossen haben, um die nachhaltige und verantwortungsvolle Nutzung der Ressource Trinkwasser zu fördern.

Das neue Wasserspar-Label Water Efficiency Label (WELL) der EUnited Valve erleichtert den Verbrauchern die Auswahl effizienter, wassersparender Armaturen und Sanitärgegenstände. Etliche Geberit Produkte sind mit dem neuen Label klassifiziert.

<h1>20 Jahre Qualität aus Lichtenstein/Sachsen: SHK-Branche zu Gast beim Geberit Jubiläum  </h1><h2>1992 wqurde Grundstein der Geberit Lichtenstein GmbH gelegt.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Geberit: 20 Jahre Qualität aus Lichtenstein/Sachsen. SHK-Branche zu Gast beim Jubiläum Pressemappe zur Pressemappe
 

Sanitärmodul-Familie erfolgreich im Markt

Sanitärmodule von Spezialisten: Geberit und Emco haben im Jahr 2012 mit der Marktein-führung des emco monolith Lichtspiegelschrankes ihre Zusammenarbeit ausgebaut. Neben den Geberit ...

 

Barrierefreie Bäder – Bäder für Generationen Badkonzepte mit hohem Zusatznutzen

Die Deutschen werden immer älter, die Anforderungen an eine generationenübergrei-fende Ausstattung der eigenen vier Wände steigen. Wer langfristig den Wert seines Ba-des erhalten und ...

 
Von Revolutionen und Revolten bleibt es verschont: Das Wunschbad. Pflegeleicht, funktional und raffiniert geplant (Pressemitteilung)

Von Revolutionen und Revolten bleibt es verschont: Das Wunschbad. Pflegeleicht, funktional und raffiniert geplant

Geberit Vertriebs GmbH, Pfullendorf, im September 2012 Im Bad bleibt zwar die Revolution aus, aber die Bundesbürger sind auf der Suche nach mehr Kreativität und individuellen Lösungen, so lautet ein zentrales Ergebnis der im der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft VDS von der Gesellschaft für Konsumforschung GfK durchgeführte Bad-Grundlagenstudie. Die für ...