25.06.2013 11:36 Uhr in Unternehmen

B·A·D-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2012 mit Rekordumsatz von 181 Mio. Euro ab

Führender Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge wächst / Mit rund 2.800 Mitarbeitern in Deutschland und 9 weiteren europäischen Ländern erfolgreich


(Mynewsdesk) Die international tätige B·A·D-Gruppe hat ihren Umsatz erneut um 5,6 Prozent gesteigert. Der europaweit führende Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem konsolidierten Umsatz von 181 Mio. Euro abgeschlossen (2011: 171,7 Mio. Euro). Der Anstieg der Umsatzerlöse um 9,3 Mio. Euro entfällt im Wesentlichen mit 8,1 Mio. Euro auf medizinische Betreuungsleistungen. Geografisch verteilen sich die Umsatzerlöse vorrangig auf Deutschland 167,9 Mio. Euro (2011: 159,2 Mio. Euro), England 4,2 Mio. Euro (2011: 3,5 Mio. Euro), Österreich 2,7 Mio. Euro (2011: 2,6 Mio. Euro) und Polen 2,0 Mio. Euro (2011: 2,2 Mio. Euro). Der Konzernjahresüberschuss liegt bei 2,1 Mio. Euro.

Mit diesem Jahresergebnis ist der Bonner Konzern mit der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH und den europäischen TeamPrevent- sowie weiteren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im Bereich Präventionsdienstleistungen weiter auf Erfolgs- und Expansionskurs. „Wir freuen uns, dass wir nicht nur zahlreiche bedeutende Neukunden gewinnen, sondern auch den Umfang unserer Dienstleistungen bei unseren Bestandskunden weiter ausbauen konnten. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels erkennen viele Unternehmen, dass es sinnvoll ist, in Arbeitsschutz und Gesundheitsvorsorge zu investieren. Das kommt unserem Geschäftsfeld zugute,“ erklärt Prof. Dr. Bernd Siegemund den erfolgreichen Jahresabschluss. Insgesamt 250.000 Betriebe mit mehr als 4 Mio. Mitarbeitern werden von der B·A·D-Gruppe aktuell im Arbeitsschutz und in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge betreut. Zu den Kunden gehören Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen, darunter u.a. die Telekom, ARAG, KSPG Automotive, DSF Deutsche Flugsicherung, Huhtamaki, die Bundesbank sowie Landes- und Bundesministerien.

Neue Tochtergesellschaft „Koruma Takimi“ in der Türkei gegründet

Auch die Internationalisierung der B·A·D-Gruppe schreitet voran. Die B·A·D-Gruppe ist in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern – Bulgarien, Italien, Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien, Türkei, England und Ukraine – mit Tochterunternehmen oder Beteiligungen am Markt aktiv. Mit Koruma Takimi wurde im Jahr 2012 eine weitere Tochtergesellschaft in der Türkei gegründet. Die Beteiligung in Tschechien wurde zu einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der B·A·D GmbH. „Wir setzen mittelfristig auf weiteres Wachstum im Ausland und sehen dafür in vielen europäischen Ländern gute Rahmenbedingungen“, führt Siegemund aus.

Mitarbeiterzahl steigt: 150 neue Stellen geschaffen

Ende 2012 beschäftigte die B·A·D-Gruppe stichtagsbezogen 2.784 Mitarbeiter. „Im Vergleich zum Vorjahr haben wir rund 150 neue Stellen geschaffen“, so Siegemund. „Trotz des Ärztemangels, mit dem auch wir zu kämpfen haben, konnten wir 20 zusätzliche Arztstellen allein in Deutschland besetzen. Das zeigt unsere Attraktivität als Arbeitgeber. Nicht ohne Grund wird die B·A·D GmbH seit 2006 regelmäßig mit dem TOP JOB-Award als einer der besten Arbeitgeber im Mittelstand ausgezeichnet.“

Alles aus einer Hand: Ganzheitliches Expertenwissen im Arbeitsschutz und in der Gesundheitsvorsorge

Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die B·A·D-Gruppe Unternehmen mit ihren Dienstleistungen im Arbeitsschutz und in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge dabei, ihre Mitarbeiter gesund zu erhalten und vor Risiken zu schützen. Sie hat ihr Portfolio in den vergangenen Jahren kontinuierlich zu einem ganzheitlichen System-Angebot für die Gesundheit der Beschäftigten im Unternehmen erweitert. Von Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit, über Betriebliches Gesundheitsmanagement und Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung bis hin zum Brand- und Explosionsschutz – Unternehmen bekommen alle Dienstleistungen aus einer Hand. Mit rund 2.800 Mitarbeitern an190 Standorten in Deutschland und 70 Standorten im europäischen Ausland ist die B·A·D-Gruppe heute einer der führenden Anbieter im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz.

B·A·D-Gruppe

Die B·A·D-Gruppe betreut mit mehr als 2.800 Experten in Deutschland und Europa 250.000 Betriebe mit 4 Millionen Beschäftigten in den unterschiedlichsten Bereichen der Prävention. Damit gehört die B·A·D GmbH mit ihren europäischen TeamPrevent Tochtergesellschaften zu den größten europäischen Anbietern von Präventionsdienstleistungen (Arbeitsschutz, Gesundheit, Sicherheit, Personal). Die Leistungstiefe reicht von Einzelprojekten bis hin zu komplexen Outsourcing-Maßnahmen. Ergänzt wird das Portfolio der Gruppe durch vielfältige Angebote in den Bereichen Consulting und Weiterbildung. Seit 2006 gehört die B·A·D GmbH zu den 100 besten TOPJOB-Unternehmen im deutschen Mittelstand.

<h1>B·A·D-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2012 mit Rekordumsatz von 181 Mio. Euro ab</h1><h2>Führender Dienstleister für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge wächst / Mit rund 2.800 Mitarbeitern in Deutschland und 9 weiteren europäischen Ländern erfolgreich</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Über die B·A·D-Gruppe Pressemappe zur Pressemappe
 
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Todesursache Nummer 1 (Pressemitteilung)

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Todesursache Nummer 1

In Deutschland sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. 40,2 % aller Sterbefälle wurden im Jahr 2011 hierdurch verursacht, so das Statistische Bundesamt. 342.233 Menschen verstarben, an einer Krankheit des Herz-Kreislaufsystems wie z. B. Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die Hauptursache für diese gefährlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die ...

16.09.2013 14:30 Uhr in Gesundheit und Unternehmen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Sicheres Arbeiten dank Schutzhelm, Gehörschutz und Sicherheitsschuhen

Für viele Arbeiten sind sie unersetzlich und schützen vor Verletzungs- und Gesundheitsgefahren: Schutzhelm, Gehörschutz, Sicherheitsschuhe, Schutzbrillen, Atemschutzgeräte oder ...

03.09.2013 10:24 Uhr in Unternehmen und Mittelstand
 

Psychischen Belastungen am Arbeitsplatz frühzeitig entgegenwirken

Die Arbeitswelt wandelt sich. Arbeitsdichte, Stress, Termindruck und stetige Veränderungen in den Arbeitsmitteln und -abläufen werden immer häufiger von Mitarbeitern als (psychische) ...

19.08.2013 08:54 Uhr in Unternehmen und Gesundheit