Pressemitteilung

13.08.2013 13:30 Uhr in Unternehmen und Leute

Dr. Edgar Franke besuchte B. Braun

Der SPD-Bundestagsabgeordnete des Schwalm-Eder-Kreises besichtigte die Medical-Produktion und die Fertigung von Infusionslösungen.


(Mynewsdesk) Melsungen. Die Bedeutung der Gesundheitswirtschaft für Deutschland, das neue Europarecht für Medizinprodukte und B. Braun als wichtiger Arbeitgeber in der Region waren Themen des Besuches von Dr. Edgar Franke bei B. Braun am vergangenen Freitag. Der SPD-Bundestagsabgeordnete des Schwalm-Eder-Kreises war auf Einladung von B. Braun-Vorstandsmitglied Dr. Meinrad Lugan nach Melsungen gekommen, wo er die Medicalproduktion in den Pfieffewiesen und die Infusionslösungsherstellung im Werk LIFE besichtigte.

„Als Mitglied des Ausschusses für Gesundheit im Bundestag und gewählter Bundestagsabgeordneter des Schwalm-Eder-Kreises liegen mir die Themen Gesundheitswirtschaft und die Menschen und ihre Arbeitsplätze in meinem Wahlkreis besonders am Herzen“, sagte Dr. Franke. Dr. Lugan hob die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit zwischen B. Braun und den politischen Vertretern in der Region hervor: „Wir sind dankbar für die Unterstützung, die wir als Unternehmen hier in der Region durch die Politik erhalten. Von der Erteilung von Baugenehmigungen bis hin zu Verkehrs- und Infrastrukturprojekten helfen uns die guten Rahmenbedingungen bei unserer weiteren Entwicklung.“

Die Einladung erfolgte auf Initiative von Dr. Lugan als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed). In dieser Funktion bietet Dr. Lugan Bundestagsabgeordneten aller Parteien die Möglichkeit, sich bei B. Braun über die wirtschaftliche Bedeutung und Leistungsfähigkeit der Medizintechnikindustrie zu informieren.

Pressekontakt:
Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf
Direktorin Unternehmenskommunikation
Pressesprecherin
Telefon (05661) 71- 16 30
Fax (05661) 75- 16 30
presse@bbraun.com

<h1>Dr. Edgar Franke besuchte B. Braun</h1><h2>Der SPD-Bundestagsabgeordnete des Schwalm-Eder-Kreises besichtigte die Medical-Produktion und die Fertigung von Infusionslösungen.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Amazon: Expansion ist keine Verlagerung – Beschäftigte brauchen Schutz durch Tarifverträge

Mit Berichten über Pläne des Versandhandelsunternehmens Amazon, demnächst drei Logistikzentren in Polen und Tschechien aufzubauen, werden aktuell bei den Amazon-Beschäftigten ...

01.10.2013 15:42 Uhr in Unternehmen und Finanzen
 

W&W-Konzern kommt bei Stellenabbau voran

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) hat bei ihrem Stellenabbau deutliche Fortschritte erzielt. Wie bereits im Frühjahr 2013 bekannt gegeben, sollen bis Ende 2015 von ...

01.10.2013 15:30 Uhr in Unternehmen und Finanzen
 

Gesetzlicher Mindestlohn und Qualifizierungsoffensive müssen Vorrang für neue Bundesregierung haben

„Beschäftigte und Arbeitslose können sich ein langes Lavieren bei den Koalitionsverhandlungen nicht leisten. Derzeit arbeiten Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im ...

01.10.2013 15:21 Uhr in Wirtschaftspolitik und Finanzen