Pressemitteilung

14.05.2014 12:03 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech

Mehr Schutz gegen Cyber-Kriminalität

(Mynewsdesk) Bonn (news4today) – Wie sicher sind heute noch Firmengeheimnisse, Kundendaten und Inhalte auf dem eigenen Rechner? Kriminelle spähen Daten aus oder ein Virus nistet sich im System ein. Der alltägliche Umgang mit dem World Wide Web lässt viele private Nutzer, aber auch Unternehmen, die Gefahren auf die leichte Schulter nehmen. In einer Umfrage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gaben mehr als 50 Prozent der Befragten an, dass das Problem IT-Sicherheit für sie im Alltag keine besondere Rolle spielt.

Bei mittelständischen Unternehmen ist diese Sorglosigkeit nicht weniger ausgeprägt. Eine GfK-Umfrage im Auftrag der Zurich Versicherung ergab, dass der Mittelstand die Risiken der digitalen Arbeitswelt stark unterschätzt. Cyber-Kriminalität spielt für viele Unternehmen bisher kaum eine Rolle und das, obwohl die Zahlen zu Cyber-Kriminalität alarmierend sind. Innerhalb der letzten sechs Jahre verzeichnen die Kriminalstatistiken einen Anstieg von rund 87 Prozent.

Kriminalbehörden und EU setzen bereits auf mehr Prävention gegen Cyber-Kriminalität. So hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in einem „Sicherheitskompass“ Regeln zusammengestellt, die vor Cyber-Attacken schützen sollen. Die EU will mit neuen Richtlinien die IT-Sicherheit verbessern und ein EU-weites Frühwarnsystem für Sicherheitsrisiken aufbauen. Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda: „Ein sicheres Internet schützt unsere Wettbewerbsfähigkeit.“ Der Vorstandsvorsitzende der Zurich Gruppe Deutschland, Ralph Brand, merkt hierzu an: „Die Kriminalprävention hat mittlerweile wirksame Empfehlungen für mehr Sicherheit gegen Cyber-Kriminalität aufgestellt. Die Europäische Union nimmt sich des Themas ebenfalls aufklärend an.“ Die Zurich Versicherung hat dieses brisante Thema auf der Agenda. „Versicherer wie die Zurich empfehlen ihren Kunden, sowohl auf Prävention als auch auf Absicherung für den Schadensfall zu achten“, bestätigt Ralph Brand.

Es ist nach wie vor mit hohen Steigerungsraten der Cyber-Kriminalität zu rechnen. Umso wichtiger ist ein aufgeklärtes Risikobewusststein für Gefahren dieser Art, nicht nur beim Bürger sondern auch bei Unternehmen, insbesondere im Mittelstand. Die Zurich Versicherung hält hier einen spezialisierten Versicherungsschutz für dringend geboten. „Für die Absicherung im Schadensfall kommt es auf passgenaue Konzepte wie z. B. die Zurich Cyber & Data Protection an“, so Ralph Brand. Bei dieser Versicherungslösung wird eine Haftpflicht- sowie eine Eigenschadendeckung in einem Produkt kombiniert. Konzepte dieser Art sind in einer Welt wachsender Cyber-Kriminalität ein wichtiger Baustein in der Unternehmenssicherung gegen Angriffe aus dem Internet auf die digitalen System und Datenbestände von Unternehmen.

news4today

news4today ist eine deutschsprachige, für Leser kostenfreie Informationsseite. news4today ist auf der Hauptseite / Startseite frei von Werbeeinblendungen. news4today verbreitet Informationen aus eigenen und fremden Quellen. news4today achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

news4today ist ein Verlagsprodukt des Rechtsträgers:
SVPr – Schweizerischer Verein für Pressequalität, Baarerstraße 94, 6300 CH-Zug

Herr Kai Beckmann

Baarerstraße 94
6300 CH-Zug
CH

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.news4today.de
<h1>Mehr Schutz gegen Cyber-Kriminalität</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Gute Aufklärung gehört bei Berufsunfähigkeitsversicherung zur Kundenorientierung

Bonn (news4today) - Transparenz als Wettbewerbsvorteil in der Versicherungsbranche. Anbieter, die verstärkt auf Kundenorientierung und eine Vertrauensbasis zum Kunden setzen, haben Experten ...

28.07.2015 08:45 Uhr in Wirtschaft und Gesundheitspolitik
 

Berufsunfähigkeitsversicherung bietet oft Extraschutz im Fall der Berufsunfähigkeit

Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit betrifft nicht nur Erwerbstätige in vermeintlichen Risikojobs. Denn noch vor Muskel- und Skeletterkrankungen gehören psychische Erkrankungen zu ...

27.07.2015 09:12 Uhr in Politik und Gesundheitspolitik
 

Kundenorientierte Berufsunfähigkeitsversicherung sollte Lebensphasen berücksichtigen

Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Wer bereits am Anfang seiner Karriere eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, ist Verbraucherschützern zufolge ...

26.07.2015 12:39 Uhr in Wirtschaft und Politik