Pressemitteilung

18.03.2016 12:48 Uhr in Vermischtes und Politik

Asyl – Flucht – Migration: Ratgeber und Glossar für ehrenamtliche Helfer

(Mynewsdesk) Sozialministerin Emilia Müller: „Wir lassen die Ehrenamtlichen nicht allein.“

Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit haben ein großes Informationsbedürfnis und benötigen Unterstützung zur Bewältigung ihrer Tätigkeit. Dafür hat die Hanns-Seidel-Stiftung nun den Leitfaden „Engagiert für Flüchtlinge: Ein Ratgeber für Ehrenamtliche“ sowie ein Glossar mit Fachbegriffen herausgebracht, die beide kostenfrei erhältlich sind.

Die erfolgreiche Aufnahme von Migranten in die Gesellschaft setzt eine engagierte Arbeit vieler Freiwilliger in der Flüchtlingsarbeit voraus. Ehrenamtliche, die Kontakt zu Asylbewerbern haben, benötigen aber selbst ein Informationsnetzwerk, auf das sie zurückgreifen können. Wie kann man helfen? Was ist zu beachten? Oder wie läuft ein Asylverfahren ab? Antworten auf diese Fragen gibt die 60-seitige Broschüre „Engagiert für Flüchtlinge: Ein Ratgeber für Ehrenamtliche“, die zusammen mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. erstellt wurde. Sie beinhaltet auch eine Liste mit wertvollen Linktipps im Internet.

„Integration ist ein langfristiger Prozess, der zum Ziel hat, alle Individuen in die Gesellschaft einzubeziehen. Bei diesem Prozess sind ehrenamtliche Helfer eine tragende Säule im System“, so Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung. Zum Angebot der Stiftung zählen auch Seminare für Flüchtlingshelfer, wo diese sich vernetzen können. Ergänzend zum Ratgeber ist ein Glossar erschienen. Es beschreibt von A wie Asyl bis Z wie Zuwanderung auf 114 Seiten Begrifflichkeiten zum Themenkomplex Asyl – Flucht – Migration.

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller betonte: „Ohne die vielen Ehrenamtlichen hätten wir den enormen Zugang von Asylbewerbern nicht in der Form meistern können. Dafür danke ich allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich. Wir lassen die Ehrenamtlichen aber nicht allein sondern unterstützen sie nach besten Kräften. So finanzieren wir beispielsweise hauptamtliche Koordinatoren, die den Ehrenamtlichen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch der Leitfaden der Hanns-Seidel-Stiftung ist ein wertvoller Ratgeber, der viele Fragen beantwortet und hilfreiche Tipps gibt. Ich danke der Hanns-Seidel-Stiftung für die Unterstützung – auch im Namen der Ehrenamtlichen.“ 

Ratgeber und Glossar können Sie bestellen (publikationen@hss.de) oder herunterladen unter:

www.hss.de/ratgeber/

www.hss.de/glossar/

In Kürze gibt es das Glossar auch als App!


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Hanns-Seidel-Stiftung.

Hanns-Seidel-Stiftung

Hanns-Seidel-Stiftung

Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung


Die 1967 gegründete CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist eine politische Stiftung, die „im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung“ politische Bildungsarbeit im In- und Ausland auf Grundlage christlicher Weltanschauung leistet. Sie ist benannt nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel. Mit ihren Fachabteilungen ist sie in den Bereichen Politikberatung, Politische Bildung, Begabtenförderung und in der Entwicklungszusammenarbeit mit ca. 90 Projekten in rund 60 Ländern weltweit tätig. Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung im Internet unter http://www.hss.de

<h1>Asyl – Flucht – Migration:  Ratgeber und Glossar für ehrenamtliche Helfer</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Mängelzwerge und Mängelriesen der beliebtesten Oldtimer in Deutschland (Pressemitteilung)

Mängelzwerge und Mängelriesen der beliebtesten Oldtimer in Deutschland

GTÜ nimmt die zehn meistgefahrenen Klassiker mit H-Kennzeichen unter die Lupe · Umweltbelastung, Bremsanlage, Beleuchtung und Elektrik sind die Sorgenkinder bei der Hauptuntersuchung Unter allen in Deutschland zugelassenen Oldtimern mit Abstand am meisten gefahren wird der „VW-Käfer“, von dem es über 30.000 Exemplare mit einer H-Zulassung gibt. Jeder zweite ...

18.03.2016 12:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
GTÜ-Oldtimer-Mängelreport: Klassiker glänzen meist mit Top-Zustand (Pressemitteilung)

GTÜ-Oldtimer-Mängelreport: Klassiker glänzen meist mit Top-Zustand

Fahrzeuge mit H-Kennzeichen und Vorkriegsmodelle auf dem Prüfstand · Deutlich weniger technische Mängel als bei wesentlich jüngeren Alltagsfahrzeugen Die Zahl der Oldtimer nimmt von Jahr zu Jahr weiter zu. Nie zuvor fuhren mehr historische Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen als heute. Derzeit sind rund 350.000 Klassiker mit H-Kennzeichen zugelassen – Tendenz ...

18.03.2016 12:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Neuer GTÜ-Oldtimer-Ratgeber (Pressemitteilung)

Neuer GTÜ-Oldtimer-Ratgeber

Klassik-Experten geben Tipps und Informationen zu Kauf, Zulassung, Wertgutachten, Versicherung, Pflege und Reparatur historischer Fahrzeuge Die Begeisterung für Oldtimer ist ungebrochen. Besonders in Zeiten niedriger Zinsen erfreuen sich Klassiker großer Beliebtheit und so mancher schwört auf „Garagengold“ als sichere Wertanlage. Wer (noch) keinen Oldie sein Eigen ...

18.03.2016 12:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild