Pressemitteilung

28.05.2010 16:05 Uhr in Vermischtes

CEO2 - Klimaunternehmer gesucht

(Mynewsdesk) Zum Start der UN-Klimaverhandlungen in Bonn rufen WWF und Allianz die weltweite Internet-Community auf, Klimastrategien für Unternehmen virtuell zu erproben.


München, Berlin – Während Politik und viele Unternehmen beim Klimaschutz weiterhin wertvolle Zeit verlieren, kann nun jeder Internetnutzer mit dem Computerspiel CEO2 des Finanzdienstleisters Allianz SE und der Umweltstiftung WWF in die Rolle eines Unternehmenschefs (CEO) schlüpfen und zeigen, mit welchen Unternehmensstrategien Kohlenstoffdioxidemissionen (CO2) reduziert, Risiken minimiert und langfristig die Profitabilität gesteigert werden können. Ziel des Spiels ist, zu erkennen, welche Investitionen zu welchem Zeitpunkt notwenig sind, um die Weichen für profitables Wachstum in einer kohlenstoffarmen Zukunft zu stellen. CEO2 zeigt mögliche Auswirkungen von Entscheidungen in den Branchen Chemie, Automobilbau, Energieversorgung und Finanzwirtschaft über einen Zeitraum von 20 Jahren. Der Erfolg des Spielers wird anhand der Entwicklung des Aktienkurses und der CO2-Emissionen gemessen.

Politik und Unternehmen agieren vor den anstehenden UN-Klimaverhandlungen beim Klimaschutz zögerlich, obwohl gerade Europa von der Vorreiterrolle im Klimaschutz profitieren könnte, wenn es unverzüglich die Rahmenbedingungen für die mittel- und langfristigen Reduktion von Treibhausgas-Emissionen setzen würde. Das zeigt die Studie RECIPE (Report on Energy and Climate Policy in Europe) des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, die von WWF und Allianz unterstützt wurde. Wenn erst nach 2020 gehandelt wird, wird es nicht mehr möglich sein, bis zum Jahr 2050 die CO2-Emissionen ausreichend zu reduzieren und mit einer Begrenzung des Temperaturanstiegs auf unter zwei Grad gegenüber vorindustriellen Werten die gefährlichen Folgen des Klimawandels abzuwenden. Allein für den kostenoptimierten Umbau des Energiesektors bis 2030 müssten jährlich 400 – 1.000 Milliarden USD investiert werden.

Mit CEO2 machen Allianz und WWF die langfristigen Zusammenhänge von Investitionszyklen und Klimaschutz spielerisch erfahrbar. Das Spiel ist unter www.ceo2-game.com und www.ceo2-spiel.de frei verfügbar. Umgesetzt wurde das Spiel von der Berliner Kommunikationsagentur LGM Interactive.

<h1>CEO2 - Klimaunternehmer gesucht</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Amazon: Expansion ist keine Verlagerung – Beschäftigte brauchen Schutz durch Tarifverträge

Mit Berichten über Pläne des Versandhandelsunternehmens Amazon, demnächst drei Logistikzentren in Polen und Tschechien aufzubauen, werden aktuell bei den Amazon-Beschäftigten ...

01.10.2013 15:42 Uhr in Unternehmen und Finanzen
 

W&W-Konzern kommt bei Stellenabbau voran

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) hat bei ihrem Stellenabbau deutliche Fortschritte erzielt. Wie bereits im Frühjahr 2013 bekannt gegeben, sollen bis Ende 2015 von ...

01.10.2013 15:30 Uhr in Unternehmen und Finanzen
 

Gesetzlicher Mindestlohn und Qualifizierungsoffensive müssen Vorrang für neue Bundesregierung haben

„Beschäftigte und Arbeitslose können sich ein langes Lavieren bei den Koalitionsverhandlungen nicht leisten. Derzeit arbeiten Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im ...

01.10.2013 15:21 Uhr in Wirtschaftspolitik und Finanzen