Pressemitteilung

09.07.2013 10:00 Uhr in Vermischtes und Familie

Ferienjobs 2.0: Online clever und einfach Geld in den Ferien verdienen – zum Beispiel beim Ausmisten mit reBuy.de

(Mynewsdesk) Berlin, 09. Juli 2013 – Schwitzen beim Kellnern, wunde Füße beim Zeitung austragen und viel Geduld beim Babysitten. Um sich etwas in den Ferien dazu zu verdienen, tauschen Schüler und Studenten häufig Baggersee und Beachvolleyball gegen Kochmütze und Kellnerschürze. Dabei gibt es mittlerweile viele clevere Alternativen, um das eigene Taschengeld aufzubessern und trotzdem die Sommerferien zu genießen. Häufig schlummert das Geld direkt in den eigenen Schubladen und Schränken und lässt sich im Handumdrehen auf Plattformen wie reBuy.de in Bares verwandeln.

Ferienzeit gleich Freizeit? Leider nicht immer! Viele Schüler und Studenten nutzen die Sommerferien, um sich ein bisschen was dazu zu verdienen. Laut BRAVO Trendmonitor 2013* sparen die meisten Schüler ganz gezielt Geld, um sich kleine Träume und Wünsche zu erfüllen: bei Jungs stehen Spiele für Spielekonsolen (29%) und Handys (27%) ganz oben auf der Wunschliste. 28% der Mädchen sparen auf ein Smartphone und 15% auf Bücher. Im Jahr verdienen sich Schüler bis zu 425€ im Nebenjob für Ihre Sparziele dazu – meistens beim Austragen von Zeitungen. Sommercamps, Strand- und Schwimmbadausflüge bleiben dabei allerdings oft auf der Strecke. Das muss doch aber auch anders gehen, indem man Spaß haben, die Ferien genießen und trotzdem Geld verdienen kann, oder?

Das eigene Taschengeld kann man zum Beispiel direkt und einfach von zu Hause aus aufbessern. Dank vieler Internetseiten können Schüler sich mit Hobbys wie Nähen, Basteln und Heimwerken mittlerweile online ganz leicht Geld dazu verdienen und anderen ihre Werke verkaufen – da ist Ferienspaß garantiert. Noch einfacher geht es allerdings, wenn man einen Blick in die eigenen Schubladen und Schränke wirft: nicht mehr gebrauchte Schulbücher aus dem letzten Schuljahr, alte CDs, DVDs und Taschenbücher sind bare Münzen wert. Auch das gebrauchte Handy kann noch viel Geld in die Spardose spülen – in Deutschland liegen sogar noch um die 86 Millionen** Handys in den Schubladen, die nicht mehr gebraucht werden. Die nicht mehr benötigten Medien- und Elektronikartikel können auf reBuy.de einfach, schnell und sicher zu Bargeld gemacht werden.

Ein Ferienjob, der sich doppelt lohnt: mit reBuy.de kann das Sparbuch ganz einfach aufgefüllt werden und gleichzeitig gibt es die neusten Smartphones, Games und DVDs bis zu 50% günstiger. Bei über 1,4 Millionen Artikeln auf reBuy.de können nicht nur viele Träume und Wünsche erfüllt werden – es freuen sich auch die Freunde, mit denen man jetzt genügend Zeit für den Baggersee und Beachvolleyball hat.

Hier geht es zur Website: www.reBuy.de

*http://www.baueradvertising.de/fileadmin/_jugendmarkt/upload/zielgruppen/PDFs/BRAVO_TrendMonitor_Juli_2013.pdf
** http://www.bitkom.org/74358_74350.aspx

So funktioniert das reBuy-Prinzip
Kunden verkaufen nicht mehr benötigte Medien- und Elektronikartikel zum Festpreis an reBuy.de. Die Eingabe von ISBN-Nummer oder Artikel-Name genügt, um umgehend den Ankaufspreis genannt zu bekommen. Noch einfacher geht es bei Medienartikeln mit Hilfe der reBuy.de Verkaufen-App. Wir holen das Paket dann sogar direkt zu Hause ab (ab 10 Euro Warenwert übernimmt reBuy die Versandkosten). Sobald die Ware in unserem Logistikzentrum eingetroffen ist, prüfen die reBuy-Experten diese genau. Danach werden die Artikel, die mindestens in gutem Zustand sind, online wieder zum Verkauf angeboten. Kunden können dabei nicht nur bis zu 50% gegenüber dem Neupreis sparen und haben 21 Tage Rückgaberecht, sondern erhalten auch noch eine 18-monatige reBuy-Garantie auf alle Funktionen des Geräts.

reBuy reCommerce GmbH

reBuy.de ist der einfache An- und Verkaufsshop im Internet. Nutzer kaufen und verkaufen einfach, schnell und sicher Elektronik- und Medienartikel wie Handys, Apple-Produkte, Bücher, Games, Filme, Musik, Software, Konsolen, Notebooks, Tablets und eBook-Reader zum Festpreis. Das reBuy-Prinzip funktioniert so: Kunden verkaufen nicht mehr benötigte Medien- und Elektronikartikel zum Festpreis an reBuy.de. Die Eingabe von ISBN-, EAN-Nummer oder Artikel-Name genügt, um umgehend den Ankaufspreis genannt zu bekommen. Noch einfacher geht es bei Medienartikeln mit der reBuy.de Verkaufen-App. Der Nutzer schickt seine Ware daraufhin in einem Paket an reBuy.de (ab 10 Euro Warenwert sogar versandkostenfrei). Sobald die Ware eingetroffen ist, prüfen die reBuy-Experten diese genau. Danach werden die Artikel, die mindestens in gutem Zustand sind, online wieder zum Verkauf angeboten. Kunden können dabei nicht nur bis zu 50% gegenüber dem Neupreis sparen und haben 21 Tage Rückgaberecht, sondern erhalten auch noch eine 18-monatige reBuy-Garantie dazu. reBuy.de ist die einzige reCommerce Plattform, auf der Kunden gleichzeitig an- und verkaufen können (C2B2C).

Frau Franziska Fuchs

reBuy reCommerce GmbH
Kanalstraße 139
12357 Berlin

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.reBuy.de
Telefon:030 600 313 156
<h1>Ferienjobs 2.0: Online clever und einfach Geld in den Ferien verdienen – zum Beispiel beim Ausmisten mit reBuy.de </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
Keine Ergebnisse gefunden.