Pressemitteilung

16.12.2015 13:51 Uhr in Vermischtes und Multimedia

Groupon für Zahnärzte? Finger weg von Ramschaktionen

(Mynewsdesk) Juristisch ist es offenbar zwar erlaubt, einige zahnärztliche Leistungen über Groupon oder vergleichbare Portale im Internet anzupreisen. Was viele Zahnärzte dabei nicht berücksichtigen, ist der Image-Schaden, den Rabattaktionen verursachen können.

Einzelhändler machen es vor. Mit Schnäppchen und Sonderangeboten locken sie potenzielle Kunden in die Läden. Warum nicht auch mal ausprobieren, ob das mit meinen Leistungen klappt, denkt sich so mancher Zahnarzt. Schnell Groupon angeklickt und einen Gutschein für Bleaching oder Professionelle Zahnreinigung angeboten.

Imageverlust durch Rabattaktionen

Was so leicht klingt, kann allerdings Gefahren bergen. Zahnärzten ist zwar erlaubt, durch Werbemaßnahmen auf sich aufmerksam zu machen, jedoch gibt es Grauzonen. So dürfen etwa kosmetische Leistungen wie Bleaching über Portale wie Groupon beworben werden. Anders sieht es bei einer professionelle Zahnreinigung aus, die der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) unterliegt. Sollten Zahnärzte eine Aktion über Groupon oder bei anderen Anbietern planen, empfiehlt es sich, im Vorfeld juristischen Rat einzuholen.

Dr. Thomas Kiesel, Geschäftsführer von goDentis, dem Qualitätssystem für Zahnärzte und Kieferorthopäden, rät von Rabattaktionen und dem Angebot von Schnäppchen ab: „Zahnärzte sollten für Qualität stehen und wegen ihrer guten Leistungen ein hohes Ansehen bei Ihren Patienten genießen. Schnäppchen-Aktionen haftet oft ein negatives Image an.“

Durch Leistung im Gespräch bleiben

Eine gute Zahnarztpraxis hat es nicht nötig, durch Ramschaktionen auf sich aufmerksam zu machen. Besser sind themenbezogene Marketingaktionen, die (potenziellen) Patienten die Expertise des Zahnarztes aufzeigen. „Wir unterstützen unsere Partner-zahnärzte regelmäßig mit Marketing-Materialien zu Themen wie Diabetes, Kinderzahnheilkunde oder Zahnfehlstellungen“, sagt Katrin Schütterle, Marketingexpertin bei goDentis. „So bleibt jede Praxis im Gespräch, ohne ihrem Image zu schaden.“


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im goDentis GmbH.

goDentis GmbH

Die goDentis: http://www.godentis.de/ ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten - vor allem in der zahnmedizinischen Prophylaxe.

<h1>Groupon für Zahnärzte? Finger weg von Ramschaktionen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Ein klares „Ja“ für den Memminger: Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert (Pressemitteilung)

Ein klares „Ja“ für den Memminger: Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert

Ein klares „Ja“ für den Memminger Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert Memmingen (jm). Von hier für hier – unabhängig und bürgernah: Seit Samstag hat die Stadt Memmingen offiziell einen echten Memminger Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters im Oktober. Bei der Nominierungsversammlung im ...

19.07.2016 14:03 Uhr in Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Gestalter der Energiewende: e-con AG erhält Umwelt-Auszeichnung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums

Worddownload: http://www.jensen-media.de/download/mueller/plakette.docx: http://www.jensen-media.de/download/mueller/... Gestalter der Energiewende e-con AG erhält Umwelt-Auszeichnung des ...

19.07.2016 13:51 Uhr in Vermischtes und Energie
 
Endlich Ferien! Endlich Sylt! (Pressemitteilung)

Endlich Ferien! Endlich Sylt!

In den Sommerferien freiwillig die Schulbank drücken? Den Klassenclown spielen und dafür auch von den Eltern Beifall bekommen? Bis zu den Knien im Schlick stecken und trotzdem alles im Griff haben? Ob als Schüler im Ocean Camp, als Clown im InselCircus, als Entdecker im Watt – auf Sylt dürfen Kinder `ne richtige Welle machen. Es muss ja nicht gleich die perfekte Welle ...

19.07.2016 11:36 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild